Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

CNI Tuulikki - der palliative Faden

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb mikesch0815:

Und beim spazieren merkt man inzwischen schon das der Akku recht schnell leer ist. 

 

so weit

Maico

 

Wenn so gut wie nichts zu Futtern in sie reinkommt und es dann auch (abgesehen von den paar Tagen mit Cortison) nicht gut drin bleibt, wird ihr schlichtweg einfach die Energie für längere Strecken fehlen. Ich kenne es zwar nur aus menschlicher Sicht, doch wenn über ein paar Wochen nicht genug gegessen werden kann, gerät man körperlich sehr schnell an sein Limit. 

Ich hoffe, dass sich ihr Magen und vor allem ihr Appetit unter dem Cortison stabilisieren und sie dadurch wieder mehr Lebensqualität erlangt. Denn wie du schon geschrieben hast..was bringen ihr mehr Tage, wenn sie ohne Cortison qualitativ deutlich schlechter sind als mit..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb mikesch0815:

Mir ist es wichtig, daß sie gute Tage hat. Nicht daß es viele Tage sind

 

Finde ich richtig.

Gibt doch diesen Spruch, gib nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr (lebenswertes) Leben... kann man auf eure Situation durchaus so anwenden.

 

Ich denke oft an Tuuli.

Irgendwie wiederholt sich, was ich im vergangenen Jahr mit Tschuli erlebt habe. Zu wissen, dass der Hund eine Krankheit hat, die über kurz oder lang zum Tode führt, verändert alles. Jede Minute des Tages bekommt eine andere Farbe, einen anderen Ton. Aber das weißt du sicher selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Bauchschmerzen! Normale Ruheposition.

 

20200120-_1320956.JPG.40b462312be14f5b5d1b26b28ac86070.JPG

 

so weit

Maico

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch etwas ausgespuckt, aber nicht so dramatisch wie gestern oder vorgestern. 

 

so putzend

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb mikesch0815:

Doch etwas ausgespuckt, aber nicht so dramatisch wie gestern oder vorgestern. 

 

so putzend

Maico

 

Bei der vorherigen Dosis hat's doch auch etwas gedauert, bis die Übelkeit im "Griff" war?! Habt ihr schon ein Schema ausgearbeitet, in welchen Abständen Tuuli Cortison bekommen soll, oder musst du dich herantasten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ein Herantasten. Sowohl an die Abstände auch an die optimale Dosis. Ich bin weiterhin optimistisch, daß wir in Bälde eine praktikable Einstellung gefunden haben. Jedenfalls wirkt es von allen Medis bislang am effektivsten und nachhaltigsten.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Daumen bleiben weiterhin ganz fest gedrückt. Ich hoffe, dass ihr zeitnah einen guten "Weg" findet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute nacht noch mal was ausgewürgt. Ich geb ihr nun doch wieder Omeprazol - das Zeug hat mit ihrer Übelkeit ja nix zu tun. Durch das Cortison hat sie weiterhin wenigstens Lust auf ein paar Leckerlis und so. 

 

Das Futter, was von gestern drin blieb hat ihr heute morgen bei der Runde doch einen gewissen "Energieschub" verpasst, sie war wieder aktiver.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wieder malich und der berühmte Fettnapf.....

Mein Mann hat auf seinem Weg mit Hilfe seines Palliativarztes fast alle Medis aussortiert.

Herz-Kreislauftabletten,  danach ist sein Blutdruck  bei 120/80.

Prostatatabletten usw.

Er beschränkt sich nur noch auf Medis, die seinem jetzigen Zustand helfen, wie Canabis, angstnehmende Medi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geb Tuuli einzig Medikamente, die so einigermaßen Symptome bekämpfen. Sonst nix. Und derzeit ist es ihr Magen, der seit einem Monat Probleme macht. 

Omeprazol war immer ein Aspekt der palliativen Behandlung. Der Verdacht, es wäre verantwortlich für ihre Übelkeit ist nicht erhärtet. Spätestens wenn sie ab nächster Woche Prednisolon oral bekommt geht es nicht mehr ohne Omeprazol. (Ich weiss noch von Faffi, da war es ähnlich.) 

Die Flasche mit Cerenia und die dazu gehörigen Spritzen hab ich noch nicht angerührt. 

 

Ich kann die palliative Behandlung nicht perfekt machen. Nur ein Versuch machen, es so gut wie möglich zu gestalten. 

Entscheiden muss ich es. Und wie ich zu Anfang hier schrieb... 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...