Jump to content
Hundeforum Der Hund
Noraja

Hund maßregelt Kind

Empfohlene Beiträge

Hallo! Bin sehr in Sorge. Eben lag meine Hündin auf einem Sofa, ich war auch mit im Raum. Meine Tochter, 1,5 Jahre alt, lief zu ihr und wollte sie anfassen. Ehe ich reagieren konnte hat sie Zähne gezeigt und nach meiner Tochter geschnappt so das sie richtig eine Rötung an der Wange hat. Wie soll ich jetzt damit umgehen??? Mit meinen großen Kindern gab es noch nie ein Problem. Aber vor der Kleinen hat sie wohl einfach Angst. Ich sorge dafür das unsere Hündin Ruhe bekommt und wenn es Kontakt gibt bin ich dabei und erziehe auch das Kind vorsichtig mit unserer Hündin umzugehen. Aber eben ging das so schnell... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ruhig bleiben und mit freundlichen Worten Abstand schaffen "Nee, lass mal ich kümmere mich schon". Dann setzt du dich dazwischen und sowohl Hund als auch Kind kriegen einen Keks. Es ist leider so, Hund und kleines Kind darf man nie unbeaufsichtigt lassen, auch nicht für ein paar Sekunden, immer einen von beiden Mitnehmen oder beide separieren, bevor du aus dem Raum gehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat Eure Hündin einen Rückzugsort, an dem sie von allen in Ruhe gelassen wird (außer natürlich sie selbst fordert eine Interaktion ein)?

Falls ja, dann würde ich sie nach solchen (zukünftig hoffentlich weniger dramatischen) Zwischenfällen freundlich dort hin schicken (falls sie das dann akzeptiert -gestört fühlt sie sich dann ja schon also wird sie einen Platzwechsel vielleicht gar nicht so verkehrt finden). Und dann natürlich absolut in Ruhe lassen, damit sie merkt "Okay, wenn ich meine Ruhe haben will, muss ich mich nur in Körbchen xy verziehen."

 

Falls nicht, solltet Ihr ihr einen solchen Ort anbieten. Ein möglichst bequemes Körbchen in einem ruhigen Raum, wenn sie das mag vielleicht sogar etwas "höhlenartiges". Natürlich kein Platz auf Sofa & Co., wo Ihr Euch selbstbestimmt aufhalten wollt... Etwas, wo Deine Tochter nicht hinkommt, bis sie alt genug ist um zu verstehen, dass der Hund dort in Ruhe gelassen werden soll, wäre natürlich ideal aber vermutlich schwer zu realisieren.

 

Hat Jarinka geknurrt, bevor sie geschnappt hat? Einem so kleinen Kind kann man ja noch nicht vermitteln, dass es danach am besten vom Hund weggehen soll. Deshalb wünsche ich Euch, dass Du zukünftig immer rechtzeitig dafür sorgen kannst.

Und niemals schimpfen, wenn der Hund knurrt, sondern ihm zeigen, dass man die Warnung ernst nimmt (und z.B. eben dafür sorgt, dass das Kind weggeht). Denn sonst überspringt er irgendwann diese Eskalationsstufe und schnappt gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es könnte sein, dass der Hund das nie wieder macht. Wenn ich das Gelesen richtig interpretiere, scheint Ihr Hund charakterlich gutartig zu sein. Das heißt aber nicht, dass er sich alles gefallen lässt. Die Maßregelung schien wohl dosiert gewesen zu sein und er hat aus seiner Sicht die Fronten geklärt. Man kann vieles versuchen, um den Hund zu erziehen, sollte aber auch daran denken, dass die Kinder ebenfalls lernen müssen, dass ein Hund ein Wesen ist, dass man mal in Ruhe lassen muss. Bis Ihr Kind alt genug ist, um das zu begreifen, heißt es, gut aufzupassen. Aber das machen Sie ja schon. Ich denke, dass Sie alles richtig gemacht haben und auch in Zukunft alles richtig machen werden. Trotzdem wird es nicht einfach werden, bis Ihr Kind das alles versteht. Wir haben für unsere Hunde immer Rückzugsmöglichkeiten gehabt, wo kleine Kinder nicht hinkamen. Das ist auch für Sie wichtig, denn auch Sie brauchen einmal Erholung und nicht nur der Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.