Jump to content
Hundeforum Der Hund
gebemeinensenfdazu

Tierschutz und Frühkastrationen

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb KerstinundTeddy:

Vertrauen in Käufer? Angesichts dessen, was ich bei mehreren Organisationen in den letzten drei, vier Jahren nur aus der Ferne mitbekommen habe, ist ein gewisses Mißtrauen durchaus begründet

Und ich finde halt daneben, dass man das an den Hunden auslässt- ganz einfach. Wenn man sich absichern will als Mensch und Misstrauen hegt, dann macht man Verträge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An die sich dann jeder hält? Sorry, aber das ist (leider) Wunschdenken. 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch die Verstöße lassen sich vertraglich regeln- alles besser als die Hunde darunter leiden zu lassen. Was ist so unbewältigbar an einem regelmäßigen Tierarztgutachten?. Und hast du auch nur ein Argument gegen die Sterilisation als Alternative (wohlgemerkt Junghund/Welpe vor der Ausreise bzw. Vermittlung)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das muss dann aber regelmäßig bei jedem Hund kontrolliert werden.

Wer soll das für alle vermittelten Hunde leisten. In der Summe sind es sehr viele.

 

Wie soll man es kontrollieren. Viele Phrase in den Verträgen halten einem Gericht nicht stand. Ein Hund wird gekauft und ist Eigentum der neuen Besitzer. So einfach kann man den nicht wiederbekommen.

Wer von den Tierschützern kümmert sich um all die Verstöße und Gerichtstermine.

 

Wie viel von den Anzeigen kann die Polizei und Justiz überhaupt bearbeiten. Wohin mit den Welpen die aus diesen verttagsbruchigen Würden entstehen? 

 

Sterilisation ist natürlich eine Möglichkeit. Warum die nicht gemacht wird solltest du einen TA fragen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Renegade:

Läufigkeit, Scheinschwangerschaft und -mutterschaft, genauso wie die hormonell bedingten Verhaltensänderungen, sind völlig natürlich.

 

Das sehe ich anders. Unter natürlichen Bedingungen würde wohl kaum eine Hündin ihr Leben lang bei keiner Läufigkeit gedeckt, also auch nicht regelmäßig Scheinschwangerschaft und -Mutterschaft durchmachen. Ich glaube deshalb nicht, dass das von der Natur so vorgesehen und für die Hündinnen okay ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Und wenn sie infolge der Operation stattdessen Brustkrebs und Osteoporose kriegt, tut dir das nicht leid? Hättest du es bessser gefunden, wenn man den Eingriff schon vor der Pubertät gemacht hätte?

Mir tut Bartwuchs auch leid...:ph34r:

Für mein Empfinden driftet es jetzt wieder ins Absurde. Ich glaube, ich schenke mir die weiteren Seiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Michelle003:

Sterilisation ist natürlich eine Möglichkeit. Warum die nicht gemacht wird solltest du einen TA fragen

Zu deinen Punkten hatte ich mich bereits geäußert. Es gibt durchaus Verträge ohne Eigentumübergang.

Natürlich werden Sterilisationen gemacht, sie werden nur sehr selten verlangt und deshalb sollte man die Auftraggeber fragen,,,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Insgesamt kann ich Michelle003s Antwort nur unterschreiben. Dazu kommt aber noch

 

vor 5 Minuten schrieb Michelle003:

Wie viel von den Anzeigen kann die Polizei und Justiz überhaupt bearbeiten.

 

Es werden überhaupt keine Anzeigen bearbeitet. M. E. würde das unter Zivilrecht fallen, im Endeffekt also einen Haufen Anwälte (sorry @Annali und alle anderen, die dieser Zunft angehören, das soll absolut nicht abwertend gemeint sein) reich machen. Das hilft keinem Tier, schon gar nicht denen, die in Ländern sitzen, in denen man nicht gern Tier sein möchte. Und das ganze kostet Geld, Geld das dann woanders fehlt.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sicher helfen die Geldstrafen, bringt Kohle. Und ohne Eigentum hat der Käufer juristisch eine denkbar schlechte Position.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist von dir halt sehr idealistisch gedacht meiner Meinung nach.

 

Wenn ich alle Katzen wieder aufgenommen hätte bei denen sich nicht an die Vereinbarungen gehalten wurde ... plus deren Kitten.

Ich hätte mir zusätzlich etwas anmieten müssen. :(

 

Leider ist es eben eine Sch* Lage. Selbst wenn man das Recht bekommt die Tiere wieder zu bekommen. Unterbringen können muss man sie auch. Und ältere Tiere vermitteln sich nicht immer leicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...