Jump to content
Hundeforum Der Hund
PlanetX

Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

Empfohlene Beiträge

@Gebemeinensenfazu:

Wirbelsäule wurde auch untersucht. Auch da ist alles Bestens.

 

@AbInsKörbchen:

Ja genau. Wobei sie das Erbrechen jetzt ca. 2 Wochen lang hatte. Die Probleme beim Laufen bestehen seit 3-4 Jahren.

 

@pixelstall:

Aber auch ein Hund lebt nicht 4 Jahre unentdeckt mit einer Niereninsuffizienz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@PlanetX Doch genau das tut er ohne Blutbild, und zwar solange völlig Symptomfrei bis die Nieren so kaputt sind, daß die Vergiftung einsetzt und die Blutbildung drunter leidet, deswegen sterben auch soviele Hunde daran.  Ich habe zwei Hunde daran verloren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb pixelstall:

 

Andere Alterserkrankungen kommen natürlich auch in Frage, ein großes Blutbild gibt da oft schon Aufschluss und kostet wahrlich nicht die Welt.

 

Genau das. 

Danach Ultraschall der Organe, dabei kann auch das Herz eingehend untersucht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@pixelstall:

Naja wenn ein Hund viele Jahre lang mit einer Niereninsuffizienz gut leben kann dann wüsste ich auch nicht wieso man das behandeln sollte. Ich habe auch noch nie von einem Hund gehört der daran gestorben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@PlanetX Oh, dann kann ich Dir hier mal gleich 2 aufzählen: Meine! 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@PlanetX Es ist die zweithäufigste Todesursache... und eine Niere geht langsam und ohne Symptome kaputt, bis sie irgendwann ihren Job nicht mehr machen kann und der Hund sich langsam -und qualvoll-  vergiftet. Aber das schrieb ich ja bereits, aber anscheinend ist dein Hund ja pumperlgesund, und es gibt keinen Anlass 75€ für ein Blutbild auszugeben, damit bin ich dann auch raus. Viel Glück.

 

https://www.bft-online.de/kleintiergesundheit/2016/niereninsuffizienz-bei-hund-und-katze/hintergrundinformationen-niereninsuffizienz-bei-hund-und-katze/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@PlanetX ich frage mich ehrlich gesagt, warum du ein Thema aufmachst und scheinbar alle Tipps und Ideen verwirfst.

Was spricht denn gegen ein Blutbild? 

Wenn mir bei meinem Hund auffällig schlapper wirkt als ich es von ihm gewohnt bin, wäre das neben der Überprüfung des Bewegubgsapparates, das Erste das ich machen würde. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Also ständiges Stolpern nach einer Weile klingt ja schon nach was anderem als unrundem Gang ("läuft schlecht"). Wurde neurologisch was abgeklärt und die Wirbelsäule näher untersucht?

 

Das sehe ich auch so. Ich hatte einfach einen alten Hund vor Augen, der halt nur noch langsam gehen mag. Das wäre für mich kein Drama. Aber ständiges Stolpern - das hat ja irgendeine Ursache. 

In dem Fall würde ich auch zum Tierarzt gehen, Wirbelsäule untersuchen lassen und auch mal ein Blutbild machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Tierarzt zu gehen kostet halt Zeit und Geld, was wohl niemand für diesen alten Hund aufbringen möchte.

 

Da wartet man lieber bis er von selbst stirbt um sich dann einreden zu können, "ach der war ja schon alt..".

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, meist wird dann noch groß rum geheult...

 

Sammy wäre schon mit 12 gestorben, wenn ich die gleiche Ansicht vertreten hätte.

 

Dank optimaler ärztlicher Versorgung ist er 14 und freut sich nun auf eine Runde im Schnee ;)

 

Ich kanns nicht mehr hören/lesen, dieses ständige "ist halt alt".

Gehen solche Leute selber auch nicht zum Arzt, wenn sie einen plötzlichen Leistungsabfall haben?!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...