Jump to content
Hundeforum Der Hund
gebemeinensenfdazu

Massentierheime und mögliche Alternativen

Empfohlene Beiträge

Damit der andere Thread nicht völlig abschweift, mache ich eben noch ein Thema auf.

 

Alles in der Richtung bitte in diesen Thread hinein, auch wenn der Eingangstext lieblos ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 18.1.2020 um 19:59 schrieb Zurimor:

 

Hab ich vor ein paar Seiten schon festgestellt, aber interessiert anscheinend nicht. ;)

Ich würde übrigens auch diese riesigen Tierheime durchaus in Frage stellen, vielen Hunden geht es dort nicht wirklich gut. Jeden Hund retten zu wollen ist zwar gut gemeint, aber häufig nicht sinnvoll. 

 

 

 

Am 18.1.2020 um 20:30 schrieb Zenta:

Was wäre dein Vorschlag dies zu ändern? Hunde einschläfern?

 

Am 18.1.2020 um 20:42 schrieb Zurimor:

 

Wäre eine Option.

 

vor 11 Stunden schrieb Jiri227:

Einschläfern besser als Kastrieren?

 

Habe ich das jetzt richtig verstanden😲

 

vor 12 Stunden schrieb KleinEmma:

 

Da musste ich jetzt echt schlucken. Es wird ja noch eingeschläfert. Bei uns in Spanien gibt es leider immer noch Perreras, die einschläfern, egal ob jung, alt, gesund oder krank. In Frankreich wird in den Fourrieres nach 8 Tagen eingeschläfert - jeder Hund. 

Bei solch einer Praxis könnte dann auch mal dein Hund dabei sein. Läuft er weg und du kommst nicht rechtzeitig, ist er tot. 

Guck dir an, wie es in Rumänien lief. Hunde einfangen und töten. 

 

Hier konnte man noch vor 10-12 Jahren mit gefundenen, wenigen Tage alten Welpen zum Tierarzt gehen und sie einschläfern lassen. Die Tierärzte, die ich hier kenne, würden das alle nicht machen. Meine TÄ nimmt sie dann auf  und versucht sie später zu vermitteln. Ich denke, das würde heute hier auch kein TA mehr tun. 

 

Auch wenn Kastration nicht die Lösung des Problems ist, ich bin froh um jeden Hund, der nicht einfach eingeschläfert wird.

vor 8 Stunden schrieb Zurimor:

 

Das hat so keiner geschrieben. Was geschrieben wurde ist:

 

 

Über das Rattenforum in dem ich angemeldet war wurden auch viele Notfälle vermittelt. Irgendwann mußte jeder einsehen, daß die Kapazitäten begrenzt sind.

vor 4 Stunden schrieb Zurimor:

Nicht zu vergessen die Frage, ob es einem Hund, der ein Leben in Freiheit gewöhnt ist, eingesperrt in einem Tierheim überhaupt besser geht. Bestimmt nicht immer.

vor 2 Stunden schrieb Renegade:

 

Rumänien ist auch berüchtigt für seine Waisenhäuser...

Gehört aber auch nicht in einen Thread über Frühkastration von Hunden!

Es scheint unmöglich beim Thema zu bleiben.

 

OT: ich habe mich eben auch selbst gebremst.

Zu @Zurimors Einwurf

 

hätte ich durchaus auch etwas zu sagen.

vor einer Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Andere Stellschraube, mehr Geld, mehr Leute, mehr politischer Druck, mehr kleinere Einrichtungen, mehr CNR (bzw. Catch, sterilize, release) Aktionen statt Massentierheime usw., bitte in den anderen Thread schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.