Jump to content
Hundeforum Der Hund
sampower

Der schwarzen Puschels große Tour

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb Juline:

Was tragen die Hunde und wieviele Kilo?

 

Ich hätte bei diesen Packtaschen immer die Befürchtung, dass sie die Wirbelsäule "durchdrücken" und zu Verspannungen führen könnten, aber das Gewicht liegt ziemlich weit vorne, mehr auf den Schultern, sehe ich das richtig?

 

Wenn du von "diesen" Packtaschen redest, kennst du andere Packtaschensysteme? Bisher kenn ich nur dass sie über den Rücken gehen und links und rechts runter hängen. Die schlechteren Modelle haben aber anstatt dem y-Gurt das System einen Norwegergeschirrs.

Bei den Packtaschen sitzen die Taschen tatsächlich mehr auf den Schultern.

 

Nuka hat bisher 3-4 kg bei einem Körpergewicht von 20kg getragen.

Aber es ist ja so dass jeden Tag Futter weg geht. Mein Plan ist das sie allerhöchsten mal 5kg tragen und wenn die Taschen fast leer sind dann werde ich sie auch mal komplett ohne laufen lassen und die Taschen selber tragen. Und das Ganze wird natürlich langsam über Wochen aufgebaut.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich kenne mich mit Rucksackmodellen nicht aus.

 

vor 12 Minuten schrieb sampower:

Nuka hat bisher 3-4 kg bei einem Körpergewicht von 20kg getragen

 

Ich verstehe die Notwendigkeit bei einer Wanderung, auf der man selbst schon den Oschirucksack auf dem Buckel hat und wenn es schwierig ist, alle paar Tage Futter zu kaufen. Ich würde aber gucken, das Gewicht möglichst gering zu halten, eben wegen der zusätzlichen  Wirbelsäulen- und Gelenkbelastung.

4 oder 5 Kilo ...das fühlt sich für mich als Laien im Thema Packtaschen ganz schön "viel" an für einen 20kg- Hund, vor allem wenn er das über diese Strecken tragen muss. Ich will aber jetzt nicht irgendwie belehrend klingen oder dir auf den Schlips treten, wollte nur meine Befürchtung kurz äußern :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe dich schon. Ich habe aber tatsächlich bei einem jungen, gesunden Hund keine Bedenken. Gerade durch das schrittweise Training bauen sie ja auch entsprechende Muskeln in dem Bereich auf, die die Wirbelsäule entlasten. Ist ja bei mir nicht anders, dass ich vorab Rücken und Schultern aufbaue und nicht einfach ohne Training einen 20kg Rucksack aufziehe.

 

Und man muss bedenken dass jeden Tag aus den Taschen so 300-400g runter gehen.

Wenn ich in einem dichter besiedeltem Raum bin, dann tragen die Hunde auch weniger. Aber auf vielen Strecken kommen wir höchstens alle 1,5 Wochen an einem Laden vorbei, da müssen die Hunde entsprechend für die Zeit halt Futter tragen. Ich trage ihnen ja schon ihr Zubehör hinterher :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muuuuuuuuuuuuuuuuuuhahahah

 

Nachdem Taavi ja erfolgreich meine Pläne durchkreuzt hat und die Topo Karte mitsamt meiner Streckenplanung in ihre Einzelteile zerlegt hat, konnte ich die Karte einfach nicht auf eine neue SD Karte laden. Windows 10 lässt grüßen.

Aber dank einem Freund habe ich es geschafft die Karte erneut drauf zu laden und siehe da, meine Streckenplanung existiert noch 🤗

Jetzt muss ich nur noch die Strecke von West - Ostschweden planen.

 

Das Packtaschen Training läuft bereits und ich bin kurz davor Nuka ebenfalls die  neuen Taschen von Ruffwear zu gönnen. Es ist ein riesen Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Modell. Vor allem sitzen sie fester und schlagen nicht mehr beim schnelleren rennen auf die Schultern.

Mit Taavi hatte ich vorher eigentlich noch so viel vor, aber ich denke tatsächlich dass uns diese 8 Monate weg von allem weiter bringen werden. Ich hoffe es auf jeden Fall. Im Moment liegen meine Nerven dank ihm total blank.

 

Ansonsten arbeite ich gerade eine Sache nach der anderen ab und es ist noch so viel zu tun. Kurz vor der Abfahrt habe ich noch zwei Prüfungen und eine Abgabe. Und mit Erschrecken stelle ich fest dass es nur noch 6,5 Wochen sind.

Ich wollte auf jeden Fall noch ein paar Tage für eine kleine Tour nutzen, immerhin hat Taavi sowas noch nie gemacht.

Fotos gibt es die Tage mal wieder. Im Moment komme ich irgendwie zu nix

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da traust du dich wirklich was, mit einem jungen Hund, der noch nicht lange bei dir ist, so eine Tour zu machen. Was ist dabei eigentlich der Vorteil an einem Zweithund?  Interessiert mich wirklich, weil ich wollte nie zwei Hunde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du sagst die neuen Packtaschen sind besser dann würde ich auf jeden Fall welche für Nuka holen.

Ihr seit so lange unterwegs, die Investition lohnt sich dann schon wenn sie angenehmer für den Hund sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Wilde Meute:

Wenn du sagst die neuen Packtaschen sind besser dann würde ich auf jeden Fall welche für Nuka holen.

Ihr seit so lange unterwegs, die Investition lohnt sich dann schon wenn sie angenehmer für den Hund sind.

 

Das ist auch der Grund warum ich mich dazu durchringe. Bei Trekkingsachen wird einfach nicht gespart, weder bei mir noch bei den Hunden. Wir nutzen es ja aber auch mehr als genug :)

 

@Simona1711 Vorteile? Mh gar keine. Der Hund kostet mehr, macht mehr Arbeit, die Dynamik mit zwei Hunden ist anstrengender.

Aber das mal beiseite geschoben, der Hauptgrund für einen Zweiten war ja das Nuka kein Einzelhund ist. Er ist einfach glücklicher und ausgeglichener mit einem Kumpel an der Seite. Ich hätte es aber nicht gemacht wenn ich nicht auch dahinter gestanden hätte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch ähnlich wie bei der Kinderplanung, der eine möchte gar keine Kinder, der andere eins, der nächste viele. :)

Als ich mir nach Jahren den Wunsch nach einem Zweithund erfüllen konnte, war das genau mein Ding. Und Fly hatte mir auch genau das signalisiert, dass sie wieder einen Kumpel an ihrer Seite haben wollte. 

 

@sampower Dir wünsche ich weiter viel Erfolg mit der Planung und dass die Zeit jetzt schnell umgeht, bist du starten kannst. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt alles sehr spannend und sowas in der Richtung steht tatsächlich auch auf meiner "will ich irgendwann mal machen" Liste.
Ich lese hier mal gespannt mit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke @Fiona01 , du hast es besser auf den Punkt gebracht. Man plant sowas auch nicht immer und ich finde dass die eigenen Hunde auch immer mit entscheiden dürfen wie sie leben wollen. Und wenn es für alle passt, dann soll es halt so sein. Egal ob geplant oder nicht.

Und die zwei Puschels passen wirklich wie die Faust aufs Auge. Das treibt mir manchmal schon Herzchen in die Augen, wenn ich sehe wie die zusammen agieren. Und manchmal treibt es mir auch die Schweißperlen ins Gesicht wenn sie sich zusammen in etwas rein steigern :D

Aber meine Eltern sind erleichtert, Taavi passt auf wie ein Schießhund. Der lässt niemanden in die Nähe des Zeltes

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...