Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jenny2009

Hund alleine lassen

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb gebemeinensenfdazu:

anstatt mir zu unterstellen, dass ich das Herz nicht untersuchen lasse


Das habe ich dir nicht unterstellt, bitte unterstell mir das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann wie gesagt lies dich ein, bevor du meinst Vergleiche ziehen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

 

-es handelt sich um eine körperlich massiv eingeschränkte Rasse. Der Hund könnte gar nicht stundenlang durchbellen und die Wohnung zerlegen, weil es seine Atemwege nicht erlauben ,es ist eine Rasse, die dazu neigt , still zu leiden.

 

Ja, die französische Bulldogge neigt dazu, still zu leiden. Die Aussage kann ich voll unterschreiben. 

Das liegt aber an ihrem Charakter und in der Regel nicht an physischen Besonderheiten. 

 

Übrigens hat eine unserer franz. Bulldoggen am allermeisten von all unseren Hunden bislang zerlegt. 

 

Die konnte nämlich wirklich nicht alleine bleiben (alleine hieß bei uns mit zwei bzw drei anderen Hunden) und hat dann in einer Mischung aus Spaß und Stress einfach alles zerlegt was ihr in die Pfoten kam, sich unter anderem auch in die Wand gefressen um da Kabel rauszupulen. 

 

Was Fakt ist, ist dass diese Hunde nicht dazu gemacht sind um ewig alleine zu bleiben. Sie brauchen den Kontakt und die Ansprache und sollten nicht viel alleine sein müssen. 

 

Die Rasse wird von Haltern und Aussenstehenden in der Regel maßlos unterschätzt. 

 

Das Rückwärtsniesen tritt nicht bei allen Exemplaren auf, was nicht heißen soll dass es bei dem der TE nicht so ist. 

 

So wie die TE das bisher beschreibt klingt es vielleicht nicht optimal aber auch nicht ganz verkehrt. 

Ich würde aber trotzdem versuchen die Zeit des Alleinsein zu reduzieren. 

Und man sollte davon ausgehen dass der Hund in absehbarer Zeit nicht mehr damit zurecht kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb gebemeinensenfdazu:

Dann wie gesagt lies dich ein, bevor du meinst Vergleiche ziehen zu müssen.


Danke, aber ich entscheide gerne noch selbst, wann und ob ich Vergleiche heranziehe.

 

Ich wollte dir wirklich nichts Böses und dich auch nicht verletzen. Ich merke sehr wohl, dass dich dieser Vergleich stark persönlich getroffen hat, und das tut mir leid. 
 

Aber vielleicht denkst du mal darüber nach, wie es anderen Haltern geht, wenn du ihnen „unterstellst“, dass sie ihren Hund nicht richtig einschätzen können und er aufgrund seiner gesundheitlichen Einschränkungen eh nur still vor sich hinleidet, weil er nicht anders kann (überspitzt formuliert, ich weiß dass du das so nicht geschrieben hast - genausowenig wie ich geschrieben habe, dass du deine Hündin nicht ärztlich untersuchen lässt, trotzdem hast du mich bzw. mein Verhalten als ekelhaft bezeichnet...).
 

Das heißt übrigens nicht, dass ich ein Freund der brachycephalen Rassen bin, das bin ich nicht. Aber für mich gehört der Dobermann - auch wenn ich die Rasse an sich toll finde - aufgrund des hohen prozentualen Anteils der betroffenen Hunde auch zu den Qualzuchten. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es macht wenig Sinn zu diskutieren, wenn eine gewisse Expertise fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Es macht wenig Sinn zu diskutieren, wenn eine gewisse Expertise fehlt.


Wow, jetzt werde ich für ungebildet erklärt? Echt jetzt? Und ich bin ekelhaft?

 

Ok, ich bin beim Part „Es macht wenig Sinn zu diskutieren“ bei dir und erhöhe auf „Es macht keinen Sinn“. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Hier geht es um einen 5 Monate alten Junghund, der schon als Welpe kam.

 

Schon klar, aber auf den bezog sich meine Antwort ja nicht, sondern auf die von mir zitierte Aussage von saicdi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Und wenn der Hund alleine Erstickungsanfälle kriegt

dann ist das ja nur sowas

https://www.bulldoggen-kennel.com/krankheitrueckwaerzniesenNEU.htm

alles kein Problem...aber selbst die sagen, dass man das Gaumensegel dann zurückdrücken soll...

Ich finde es unmöglich, wie du ständig schlimmste Szenarien beschwörst.

Und wenn man darauf hinweist, daß deinem Hund auch was passieren kann - dobermänner sind nun auch mal erblich stark belastet - dann wirst du ausfällig!

Jedem Hund kann theoretisch was passieren, wenn er alleine ist.

Da dürfte  niemand mehr einen Hund halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer bezahlt dich eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr lustig.

Du senfst hier in jedes Thema rein mit deiner Besserwisserei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.