Jump to content
Hundeforum Der Hund
Beagle212

Welches Hundefutter ist das Beste?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen 

 

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem guten Hundefutter, aber ich habe bis jetzt keines gefunden, dass mich voll überzeugt. Das Beste, dass ich bis jetzt gefunden habe ist: Belcando Finest Grainfree Senior. Ich habe viele Testbericht und andere Bericht durchgelesen, aber sogar bei den Testsiegern fand ich die Inhaltsstoffe nicht wirklich gut z.B Josefa SensiPlus oder Wolfsblut. Irgendwie sind alle Hundefutter schlecht deklariert und ich möchte nicht irgendwelche tierische Nebenerzeugnisse oder Mehle. Deswegen was füttert ihr euren Liebsten gerade? Ich weiss, dass es Alter, Rasse und Grösse abhängig ist, aber ich möchte schauen, ob ich vielleicht etwas für meine Kleine finde. Sie ist 10 Jahre alt und ein Beagle. 

 

Ausserdem wie steht ihr zum Thema Nass- und Trockenfutter. Ich habe bis jetzt immer Trockenfutter gegeben, aber manche mischen auch. Was findet ihr sinnvoll? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persöhnlich fütter VET-Concept, bei denen ist genau aufgelistet was enthalten ist. Ich bin damit sehr zufrieden, Kosmi liebt es. Ich füttere TroFu und zwischendurch Fleisch und getrocknete Leckerchen. Da Kosmi stark allergisch ist muss ich auch genau wissen was alles im Futter enhalten ist.

Hier mal der link:

https://www.vet-concept.com/?ref=google%2F01+-+Brand%2F1+-+E+-+Vet-Concept+-+Brand%2Fvet concept&ws_tp1=kw&ws_tp2=23410801578637238&gclid=EAIaIQobChMItJiDor2k3gIVlOR3Ch3q7gnBEAAYASAAEgJatfD_BwE

 

Achso, VET-Concept kann man entweder nur beim TA oder eben online kaufen. Was ich noch gut finde ist das man sogar angebrochene TroFu Säcke zurückgeben kann, z.B. wegen mangelnder Akzeptanz. Die tel. Beratung ist auch klasse.

Ich hoffe ich hab jetzt keine Schleichwerbung gemacht :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb Buerste:

Ich persöhnlich fütter VET-Concept, bei denen ist genau aufgelistet was enthalten ist.

 

Genau das macht Vet Concept leider nicht, die prozentualen Anteile fehlen gänzlich.

Man kann diese aber telefonisch erfragen.

 

Ich füttere es aber auch an 2 meiner Hunde und bin sehr zufrieden damit.

 

Trotzdem ist Trockenfutter nun nicht das Nonplusultra.

Man muss aber einfach schauen was der Hund am besten verträgt und wie sich die Gesundheit damit entwickelt,

sprich regelmäßig Blutbilder machen im höheren Alter. Es nutzt nichts wenn ein Hund ein Futter super verträgt,

es aber z.B. Nieren und Leber belastet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Wilde Meute:

Genau das macht Vet Concept leider nicht, die prozentualen Anteile fehlen gänzlich.

Echt?! ist mir noch gar net aufgefallen... muss ich direkt mal nachschauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Wilde Meute:

Genau das macht Vet Concept leider nicht, die prozentualen Anteile fehlen gänzlich.

 

Hab gerade zu Hause angerufen und nachgefragt, es stehen die Prozentanteile auf der Verpackung drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere queerbeet. Ich mache gleich mal ein Foto vom Futterschrank....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

20200208_122216.jpg

20200208_122129.jpg

20200208_122002.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Buerste:

 

Hab gerade zu Hause angerufen und nachgefragt, es stehen die Prozentanteile auf der Verpackung drauf.

 

Jein, auf den Tüten stehen manche Anteile in % aber nicht alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe im Alter nur Nassfutter gegeben., aber kein Seniorenfutter. Meine Hunde sind 16 bzw. 15 Jahre alt geworden.

Tendenziell habe ich aber immer mehr Nassfutter als Trockenfutter gegeben. Mein Neuer bekommt momentan 50/50. Jungspund!

Ich fütter als Nassfutter: Rocco, Lukulus, Wolf of Wildernes etc.. alles getreidefrei. Ich kaufe immer im Angebot. Trockenfutter habe ich Wolf of Wilderness.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb Beagle212:

Ich habe bis jetzt immer Trockenfutter gegeben, aber manche mischen auch

Eigentlich heisst es, man soll bei einer Mahlzeit nicht mischen, also entweder TroFo oder Nassfutter. So mache ich es auch (meistens) eine Mahlzeit TroFu, die andere nass.

Übrigens immer anderes Futter.

Ich denke, es ist grundsätzlich gut gemischt zu füttern, ausser natürlich, wenn der Hund es nicht verträgt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.