Jump to content
Hundeforum Der Hund
Beagle212

Welches Hundefutter ist das Beste?

Empfohlene Beiträge

@Simona1711 jepp, Du weist es ja garantiert und am Besten, ich quäle immer und stetig meine Hunde.

Und erzähle nur Märchen, lach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ist es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon alles gefüttert: nur trocken, nur nass, auch schon gemischt. Also nicht in einer Mahlzeit, sondern eine Mahlzeit trocken, eine nass. Derzeit barfe ich, da ich mit Pucci einen Allergiker habe, der Barf verträgt, während er mit hypoallergenem TroFu gar nicht zurecht kam. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es ausgesprochen gut, dass agatha Wert auf frisches Gemüse legt. Nur so kann man langfristig die Nierenwerte stabil halten. Außerdem haben Gemüse sowohl knorpel- als auch krebsschützende Inhaltsstoffe- auch das macht sich gesundheitlich bemerkbar. Man gibt ja seinem Kind auch nicht nur Pommes Frites, weil es etwas anders nicht so gerne mag.

Abgesehen davon läst sich Gemüse mit Ölen Kräutern Salz Pfeffer schon so zubereiten, dass es die Hunde gerne fressen. Pur wird hier auch verschmäht, aber die Soße mag sie gerne, frisst sie lieber als nur Fleisch und Kohlenhydrate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist leider nur bedingt richtig, bei Neigung zu Harngrieß oder ohnehin schon abweichenden Nierenwerten fallen viele Gemüsesorten raus, wegen den Oxalsäuren, da wird die Auswahl extrem eingeschränkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, Spinat lieber nur im Frühjahr, aber wer füttert denn bitte regelmäßig

Mangold

Sauerampfer

Rhabarber

Pfefferminze

Rote Bete?

Ich kenne niemanden, der das macht.

Bei uns besserte sich der SDMA analog zum Gemüseanteil im Futter.

Ausserdem möchte ich noch anmerken , dass in Gemüsen Oxalsäuren primär in gebundener Form als Oxalate und damit weitaus weniger schädlich vorliegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Da war sowohl meine Tierärztin als auch die LMU anderer Ansicht als Du 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Un d  die  hatte n  das  ja  hoffentlich  fundiert erklärt oder?

Es gibt wasserlösliche Oxalate- die sind natürlich verfügbarer und damit potentiell schädlicher (in oben aufgeführten Gemüsesorten, die wohl kaum jemand verfüttert)

und dann gibt es noch wasserunlösliche Oxalate und die sind unbedenklich, an Calcium gebunden ist es wirklich harmlos

https://www.oxalsaeure.net/tabelle-lebensmittel-oxalat-calcium-verhaeltnis/

Falls jemand Lust hat sich damit etwas auseinanderzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundefutter ohne Vitamine?

      Ich habe von einer Bekannten eine Dose von 5-seen.land Hundefutter bekommen. Bin jetzt etwas verunsichert, weil da keine Vitamine enthalten sind, steht zumindest nichts auf der Dose. Ich habe Bedenken wegen Mangelerscheinungen und habe mich mal wegen Vitamintabletten umgesehen, aber nichts für Hunde gefunden. Hat jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht?

      in Hundefutter

    • "Hundefutter Deklaration: Tricks erkennen"

      Dem ein oder anderen sicherlich bekannt, aber ich finde es gut, wie es hier aufgelistet wird. Außerdem interessant, sich das noch mal zu verinnerlichen, was bei welcher der Deklarationen dahinter steckt: http://www.haustier-news.de/hundefutter-deklaration/  

      in Hundefutter

    • Hundefutter und Fell

      Hallo an alle! Ich habe eine Frage an euch.   Könnt ihr mir paar Ratschläge geben, wie man einen alten Hund füttert, damit er ein schönes Fell hat? Der Hund ist gesund, er ist 14 Jahre alt.  Danke für Eure Hilfe!! LG Peter

      in Hundefutter

    • Hypoallergenes Hundefutter

      Hallo zusammen,   wir haben leider gefühlt immer häufiger Analdrüsenprobleme... Nicht nur so ein bisschen entzündet, sondern direkt immer ohne Symptome von heute auf morgen über Nacht komplett mit Eiter gefüllt... Da es sehr schmerzhaft ist und ausserdem so ein rosa Strampler nach der Behandlung nicht sehr gut für's Ego ist muss jetzt was passieren. Wir konnten leider nicht heraus finden was es auslöst da sonst nichts weiter ist. Daher hat uns die Tierärztin heute zu hypoalle

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.