Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juline

Nickhaut gerötet

Empfohlene Beiträge

Hab kein eigenes Foto, aber hier bei Fritte sieht das genauso aus:

https://www.polar-chat.de/hunde/topic/86602-euer-lieblingsbild-des-tages/?do=findComment&comment=3061410

 

@asti ich hoffe es ist okay wenn ich dein Fotos als Beispiel nehme?

 

Auch bei Holly sind die Nickhäute leicht gerötet, die anderen Bindehäute sind normal. Die Vorbesi sagte, sie habe das erfolgreich mit Milch behandelt, nachdem verschiedene TA-Medis nichts genutzt haben.

Zum TA muss ich sowieso demnächst, dann werde ich das ansprechen, aber bis dahin möchte ich versuchen, es selbst zu behandeln.

 

Kennt ihr das? Gibt`s Hausmittel oder bewährte Augentropfen?

(Milch traue ich mich ehrlich gesagt nicht)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenne es nicht, würde aber zu Euphrasia Tropfen greifen. Gerötet klingt immer nach zu trocken für mich, also Auge feucht halten.

 

Reibt sie sich die Augen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh weh, die arme Maus. 

Mein kleiner bekommt von Bepanthen die Augentropfen wenn seine Augen wieder so rot werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://www.vetena.de/Augendusche-nach-Dr-Grussendorf.html

Die hatte uns der Augenfacharzt empfohlen. Damit lasssen sich Allergene und Schmutzpartikel gut herausspülen.

 

Aber krass was die Leute so Hunden in die Augen träufeln...:ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb Naschkatze:

Reibt sie sich die Augen?

 

Nein, gar nicht, sonst wäre ich schon beim TA gewesen.

 

Danke euch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline Könnte ein Nickhautdrüsenvorfall sein, ich würde das beim Tierarzt vorstellen. Es kann unbehandelt zu Verminderung von Tränenflüssigkeit und trockenen Augen führen.
Sikari hat auch einen -unbehandelten- Nickhautdrüsenvorfall, leider können wir daran nichts mehr machen, es wurde in Spanien nicht behandelt. Ich muss ihr oft Augentropfen geben.
Wenn man es rechtzeitig behandelt hätte, hätte das vermutlich wieder ganz ausheilen können 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815 das glaube ich nicht, denn da ist nichts vorgewölbt oder verdickt.

Ich werde aber dennoch den TA-Besuch vorziehen, denn du hast recht, wenn da weniger Tränenflüssigkeit produziert wird, kann das übel ausgehen -ich wusste nicht, dass es eine Nickhautdrüse gibt -eben gelesen beim Guugeln vom Nickhautdrüsenvorfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline Bei Sikari ist auch nichts vorgewölbt oder verdickt, aber die TÄ hat zweifelsfrei einen -alten- Nickhautdrüsenvorfall diagnostiziert.
Mach mal, im besten Fall ist es einfach nur ne Bindhautentzündung. Augen ist immer etwas heikel, finde ich 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu solltest du mich meinen, Bangy hat das von seiner Augenärztin empfohlen bekommen. Auf die Idee bin ich nicht selber gekommen, aber es hilft ihm echt gut und ist nicht direkt was "hartes". 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte KEINE Milch, irgendwelche Tees (auch KEIN Kamillentee) oder andere "Hausmittelchen " ins Auge tun!

Mit Augendusche oder Euphrasia kann man zumindest nichts falsch machen und durch mechanische Reinigung durchaus eine Linderung erreichen. Sollte Schwellung ("cherry eye", klassische Bezeichnung für den von @benno0815 erwähnten Vorfall der Nickhautdrüse) oder Reizerscheinungen (blinzeln, kneifen, tränen) hinzukommen, bitte dem Tierarzt vorstellen. Ebenso, wenn es nach wenigen Tagen nicht besser wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Follikel auf der Nickhaut -> Augen ausschabben lassen?

      liebe Polar Chatter, mein Podenco Mischlings Rüde hat schon seit er 4Monat alt ist immer mal wieder mit Augenentzündungen zu tun. Er hat diese typischen Follikel auf der Nickhaut wie es viele Junghunde haben. Nur leider war es bei hm nicht so, dass das Ganze auch mit dem Alter verschwunden ist. Ich konnte sogar selbst sehen das mit 4Monaten noch fast keine Follikel auf der Nickhaut waren und es nun aussieht wie ein Sträuselkucen. Zur Behandlung war ich in einer tierärttlichern Gemeinschaftspr

      in Gesundheit

    • Hund hat sich selber Zecke versucht zu ziehen, jetzt da gerötet

      Floppy hat am Hinterlauf eine Zecke die er sich selber versuchte rauszumachen. Als ich das bemerkte habe ich es selber versucht Kopf blieb drinnen, denke weil er schon dran rumgekaut hatte. Das Ding ist die Stelle ist sehr rot aber noch nicht dick auch leicht blutig. ich weiss halt nicht ob rot von Zecke oder weil er versuchte sie sich selber zu ziehen. Seit dem ich sie zog auch wenn nicht komplett knappert er nicht mehr an seinen Bein Die Zecke muss erst kurz angedockt haben da die zecke ni

      in Hundekrankheiten

    • Hoden geschwollen und gerötet

      Hi Fories, Nun ich hab da mal ne Frage und zwar hab ich heute bei meinem zwei jährigen Rüden entdeckt, dass einer der Hoden gerötet und geschwollen war... Ich muss einbisschen ausholen und zwar war ich heute mit Freunden unterwegs da hab ich mein Hund in den zweiten Teil einer Doppelbox eines freundes getan damit wir noch mit nem andern Hund trainieren konnten. Nebenan in der Box war seine eigene Hündin. Als ich ihn ca 10-15 Minuten später aus der Box geholt hab hab ich noch ca. 15Minuten mi

      in Hundekrankheiten

    • Analgegend gerötet und weißer "Ausfluss" - Hilfö?!

      Nabend, nach all dem erfreulichen Sachen gestern ist mir Abends aufgefallen das Kessy am Anus eine kleine gerötete Stelle hat - die Stelle des Anus direkt unter der Rute - außerdem hat sie schon seit längerem so einen weißen "Ausfluss" naja eher ein Sekret oder so... Schlecht zu erklären. Ein blödes Beispiel: Es sieht aus wie Pen*** Baby Creme. Aber es ist sehr wenig und befindet sich rund um's Poloch. Es riecht nicht und auch sonst leckt sie sich nicht unnötig viel. Wenn's hochkommt 1mal und

      in Gesundheit

    • OP der Nickhaut - wer hat Erfahrungen damit?

      Hallo, Ihr Lieben, bei unserem Alf entzündet sich immer wieder das dritte Lid (am linken Auge). Das Auge tränt, schleimt und der arme kleine Kerl kneift es immer zu. Tropfen lässt Alf nicht zu, er ist zu wild, mit Mühe und Not bekomme ich die Salbe ins Auge hinein. Der Tierarzt hat zu einer OP geraten, bei der die Nickhaut entfernt (abgeschabt?) wird. Er sagte, das wäre eine typische Berner Sennenhund-Krankheit. Hat jemand von Euch Erfahrung mit einer derartigen OP - und hört die Reizung dann

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.