Jump to content
Hundeforum Der Hund
gatil

Wolf im Bergischen Land nachgewiesen

Empfohlene Beiträge

vor 22 Minuten schrieb KerstinundTeddy:

 

 

Warum? Entschuldige bitte die möglicherweise dumme Frage, aber ich bin wirklich so gar nicht in der Thematik drin.

 

Wolfshybriden in der freien Natur wären der Super GAU. 1. wegen der genetischen Vermischung von Wolfspopulationen und 2. wegen der verlorenen Scheu die sie durch die Hunde mitbekommen. Deswegen werden alle Mischlinge sofort entnommen und sind in dem Fall auch vom Schutz ausgenommen.

Genauso wie "Problemwölfe" erschossen werden dürfen.

Falls das falsch ankommt: Natürlich darf nicht einfach irgendjemand einen Wolfshybriden erschießen. Das geht alles über die Naturschutzbehörden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb KerstinundTeddy:

Zitat: Wölfe und die ersten vier Mischgenerationen sind nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen streng geschützt.

 

Quelle:

https://www.br.de/nachrichten/wissen/zwischen-wolf-und-hund-wie-gefaehrlich-sind-wolfshybriden,RNACVWR

 

Demnach dürften Wolfshybriden eben nicht abgeschossen werden, denke ich.

 

Dann müssten sie konsequenterweise aber eingefangen (bzw. zumindest kastriert) werden, denn die Hybriden in der Natur zu belassen, ist dem Artenschutz ja auch nicht gerade zuträglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fritzthecat Ja, da hast du  sicherlich recht, aber wenn der angreifen würde, würde ich tatsächlich nur noch mit Flucht reagieren, also instinktiv.  Mit viel Glück würden Minos und ich uns aber aufteilen, also splitten und wenn er dann den Wolf mit sich zieht, hätten wir eine Chance. Minos hat eine wahnsinnig hohe Übersetzung, weil er sehr lang ist. Der hat die Größe und die Länge eines Greyhounds und ist mega wendig.  :) 

 

Würde der Wolf aber nicht angreifen, würde ich sehr wahrscheinlich einfrieren, flach atmen, Augenkontakt vermeiden und warten, was passiert. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich würde mir in die Bucks scheissen 😵

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er wird nicht angreifen. Aber die Hunde sollten dicht bei dir sein.  
Aber er wird auch nicht unbedingt flüchten. 
Die korrekte Vorgehensweise wäre, ihn mit viel Getöse zu verscheuchen. Ich könnte allerdings auch einen geordneten Rückzug gut nachvollziehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Holo:

Gibt es überhaupt einen Fall in Deutschland wo jemand einen Wolf gesehen hat und der nicht weggerannt ist?

 

Doch, gibt es, mehrfach. Fotografisch, wenn nicht gar filmisch dokumentiert. 

Da gab es doch auch die Diskussion, dass irgendwelche Hohlblöcke Wölfe durch regelmäßiges Füttern zutraulich gemacht haben, was natürlich absolut kontraproduktiv ist.

Aber womöglich reicht es auch, dass sie einfach keine schlechte Erfahrung mit Menschen machen, damit sie weniger scheu werden als zu Zeiten, wo sie gnadenlos gejagt wurden. 

Allerdings, wie Selkie richtig schrieb, denken auch diese Wölfe, die nicht weglaufen, nicht daran, anzugreifen. Die Bilder und Filme, die ich kenne, zeigen im Prinzip ein neugieriges, aber vorsichtiges Beobachten des Menschen aus einiger Entfernung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Siobhan:

Die korrekte Vorgehensweise wäre, ihn mit viel Getöse zu verscheuchen.

 

Genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Idee, dann macht der Hund mit und schleift dich zum "Aggressor".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb fritzthecat:

 

... wie Selkie richtig schrieb, ...

 

Das war ich nicht. :ph34r:

 

vor 3 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Super Idee, dann macht der Hund mit und schleift dich zum "Aggressor".

 

Weil du Lärm machst? Laut vor dich hinredest? Oder laut singst?

Du sollst den Wolf nicht angreifen, du sollst nur Lärm machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund kriegt mit, wenn du den Wolf vertreiben willst. Mein Hund jedenfalls.Erstmal sollte man sich beim Wolf doch verhalten wie bei jedem anderen wilden Tier. Ruhig bleiben, nicht nähern.

Wenn der Wolf aber trotzdem am Hund Interesse hat und sich auf dich zubewegt wurde u.a. auch geraten, ihn anzuschreien und zu bewerfen. Und das kann je nach Hund so richtig verkehrt sein... Solche Tipps können nur von Nichthundehaltern kommen (oder von Leuten, die keine raubzeugscharfen Hunde haben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Wolf-lookalike-Rasse mit Wachhundkompetenz

      Hallo! Nun krieg ich wahrscheinlich gleich zum Erstpost eine Standpauke verpasst und ich verstünde es, aber dazu gleich genaueres.    Also, ich suche wie der Titel schon verraten hat generell eine Rasse, die in Körperbau und Markierungen/Farbton einem Wolf möglichst ähnlich sieht und dazu aber verlässlich auch mal auf mich + zukünftige Familie aufpassen kann. Habe bisher ins Auge gefasst: Husky - zu verspielt, British Timber Dog - keine Informationen zum Temperament gefunden, Nor

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Belcando ./. Wildes Land

      Nachdem ja so langsam auch wir mal mit Hund Urlaub machen wollen, und uns die ganze Dosenentsorgung beim Nassfutter auf die Nerven geht, habe ich mal tagelang Bewertungen rund ums Trockenfutter und deren Hersteller gewälzt.   Bei zwei Möglichkeiten bin ich nun hängengeblieben, die mir für unseren Bedarf gut erscheinen, allerdings sehe ich hier bis auf den Preis keine großen Unterschiede mehr.   Das wäre 1. das Belcando finest croc und 2. das Wilde Land Lamm mit Reis  

      in Hundefutter

    • Fuchs und Wolf 2018

      Da ich mein Leben jetzt mit zwei pombärchen Teile, gibt es einen neuen Thread mit Fotos    Heute sind wir das erste mal zusammen gassi gegangen. Garou ist ein kleiner Flummi, der überall rüber springt wenn möglich (Leider nur Smartphone fotos )   Was da wohl im Wasser ist ?   irgendwas eckeliges    Spielen    Awwwwwww   Hallo   Er ist so müde, dass er es nichtmal ganz ins Körbchen geschafft hat 

      in Hundefotos & Videos

    • Grüsse aus dem Bergischen Land

      Hallo Ich habe mich heute hier im Forum neu angemeldet, da ich auf der Suche nach ein paar Antworten bin, was unseren kleinen Socke angeht. Ich selber bin 35, lebe in einer Beziehung und wir haben 2 Hunde. Unseren Retromops Dexter und den kleinen Nackthundmix Socke. Eine Katze gehört auch noch dazu. Für meine Frage werde ich hier hoffentlich noch den passenden Forenbereich finden. Wenn ihr noch fragen habt nur her damit.   lg

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.