Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eifelkater

Mein Kampf gegen das "Schalentier"....

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Buhund:

@all

Bitte haltet Euch zurück, das ist @Eifelkater 's Thread,

der ist sehr persönlich und muß nicht "gesprengt" werden.

Danke.

 

vor 12 Minuten schrieb gatil:

 

Also mir persönlich ist es egal wer, hier was mitsenft. aber bedenkt bitte, dass es vll auch Menschen gibt die das nicht ganz so lustig sehen, gerade wenn sie selber in der Situation sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch vergessen: die war bei der Diagnose auch in etwa in deinem Alter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Nachbarsfreundin aus der Kindheit hatte denselben Befund am Oberkörper. Brustamputation beidseitig und Lymphknotenentfernung und Chemo- seither ist nichts mehr aufgetaucht. bitte nachmachen!

 

 

Sagt Dir das Wort unsensibel etwas??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Noch vergessen: die war bei der Diagnose auch in etwa in deinem Alter.

 

Más de lo mismo.

çKannst Du jetzt googlen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte was?

Verstehst du den Text? Bei ihr sind analoge operative Schritte geplant, Total OP und Bestrahlung (evtl. auch Chemo).. Das macht Mut, da es sich bei der Freundin um einen Tumor handelte, der durchschnittlich stärker streut.

Der kommentar von Claudia bezog sich auf Postings, die bereits gelöscht wurden. Vielleicht hat dich das irritiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Bobbie42:

 

 

Sagt Dir das Wort unsensibel etwas??

Ich habe es so verstanden, dass sie es nachmachen soll, dass nichts mehr aufgetaucht ist. Nicht auf die Entfernungen. 

 

Das rauszuklamüsern ist übrigens auch sehr unsensibel, vielleicht magst du sowas in Zukunft per PN ansprechen oder einfach melden, damit man das in einem kleinerem Rahmen klären kann, ohne den Thread zu sprengen.

Ich werd das ggf morgen verschieben (auch meinen Text) gerade ist mein Akku leer. Sowohl mental, als auch am Handy. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Eifelkater:

 

Also mir persönlich ist es egal wer, hier was mitsenft. aber bedenkt bitte, dass es vll auch Menschen gibt die das nicht ganz so lustig sehen, gerade wenn sie selber in der Situation sind. 

 

 

Hallo Eifelkater, 

ich finde Deinen Mut hier so offen zu schreiben bewundernswert.

Sollte  es mich irgendwann erwischen werde ich genauso handeln. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Shyruka:

Ich habe es so verstanden, dass sie es nachmachen soll, dass nichts mehr aufgetaucht ist. Nicht auf die Entfernungen. 

 

Das rauszuklamüsern ist übrigens auch sehr unsensibel, vielleicht magst du sowas in Zukunft per PN ansprechen oder einfach melden, damit man das in einem kleinerem Rahmen klären kann, ohne den Thread zu sprengen.

Ich werd das ggf morgen verschieben (auch meinen Text) gerade ist mein Akku leer. Sowohl mental, als auch am Handy. 

 

Ich habe nichts herausklamüsert. 

 

Brustamputation beidseitig und Lymphknotenentfernung und Chemo- 

 

Noch vergessen: die war bei der Diagnose auch in etwa in deinem Alter.

 

Setz mich dann mal wieder auf meine Finger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und geheilt! Mann ist das so schwierig? Du hast selektiv Worte herausgepickt und den Sinn nicht erfaßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eifelkater Das sind halt die Konsequenzen, wenn man es öffentlich macht. :( Mit der Summe der Reaktionen muss man dann klar kommen. Missverständnisse und scheinbar coole Witzchen (meist von Männern) sind da auch dabei. Die ganze Palette eben, wenn man hört, jemand muss nun auch diesem verfluchten Problem und dem Tod ins Auge sehen.

Ich wünsch dir ein dickes Fell, liebe Menschen im Umfeld und drücke dir unendlich die Daumen, dass es gut wird. Du hast die Wahrscheinlichkeit auf deiner Seite. Optimistisch bleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Zecken-Alarm! Füchse sind schlagkräftige Verbündete im Kampf ...

      Auch wenn jetzt nicht ganz die Jahreszeit für Zecken ist, bin ich aber trotzdem eben über diesen sehr interessanten Artikel gestolpert und stelle ihn deshalb auch ein:   http://www.rotorman.de/zecken-alarm-fuechse-sind-schlagkraeftige-verbuendete-im-kampf-gegen-die-borreliose/   Jetzt müsste man nur noch aufhören, Füchse zu bejagen, was ohnehin total blödsinnig ist, denn sie regulieren ihren Bestand immer noch am Besten selbst.     

      in Andere Tiere

    • Ferun`s Kampf um die Weltherrschaft

      Untertitel: ...oder Zumindest ums Sofa   Gääähn , was ist das heute langweilig....   Was könnt ich denn mal machen? Grübel...   Ich hab`s, ich fang Stunk an . Yeahhh   Hey , Du !   Hey, dich mein ich , ich rede mit dir !!!   Na endlich . Komm her hör zu und lerne.   Ich sag dir jetzt mal eins   ....nur damit du es weißt   solange ich hier kein richtiges Körbchen beko

      in Hundefotos & Videos

    • Ressourcenverteidigung...der Kampf um die letzte Kaffeekapsel

      Wir sind kein Stück besser / vernünftiger als Hunde, das habe ich gerade eben wieder am eigenen Leib erfahren.   M. und ich haben eine unweltschädliche Kapselmaschine zur Zeit. Die Auswahl an Kapseln ist riesig, mir ist Kaffee gar nicht sooo wichtig, aber M. hat seine Favoriten (die Blauen) schnell ausfindig gemacht. Weil er sie so abfeiert, bin ich da jetzt auch total scharf drauf (Futterneid). Manchmal vergessen wir Kaffee zu kaufen und gucken dann morgens in die Röhre (Ressourcenknappheit

      in Plauderecke

    • Mein Hund die "Nicht-Maschine" - Der Kampf mit Vorbehalten

      Hallo liebe Polar-Chat Community,    Ich weiß nicht, ob das Thema hier im richtigen Thread ist, da es für mich aber mit sehr viel "Kummer" behaftet ist, poste ich einfach mal drauf los und freue mich auf spannende Antworten/Meinungen eurerseits.    Vor vier Monaten hat unser junger Schäferhund Raski unsere Familie zu einem kleinen "Rudel" gemacht. Wir haben den Bub aus Ungarn adoptiert, abgemagert bis auf die Knochen, verwahrlost und ein nervöses Häufchen Elend, das mit sich und der Welt kom

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.