Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eifelkater

Mein Kampf gegen das "Schalentier"....

Empfohlene Beiträge

Ich finde es ganz interessant, wie unterschiedlich hier schon die Menschen reagieren. Sollte ich jemals eine Dokterarbeit über Kommunikation und Co verfassen :)

 

Der Wahnsinn geht weiter. 

 

hatte mir ja letzten Dienstag noch eine Zweitmeinung in der Uniklinik geholt. Die wollten sich ja spätestens heute melden. Habe sie auch.

 

Um kurz nach 11 klingelte das Telefon mitten im Unterricht. Die Sekretärin des Oberarztes: Herr Yx konnte sie Freitag nicht erreichen, er versucht es heute gegen 14 Uhr nochmal. Sie sollen morgen nachmittag vorbeikommen. Mehr kann ich ihnen leide nicht sagen

 

Ich 🤔🤔🤔🤔 

 

 

Er rief dann um kurz vor drei an. Ich soll morgen um 15 Uhr zur Professorin in die Radiologie, es geht um die Aufnahme in eine Studie.

Naja, wenigstens bin ich noch als Experiment zu gebrauchen :)

Mittwoch soll ich dann zum Gespräch zu ihm kommen.

 

Schlauer bin ich was Op-Termin angeht jetzt immer noch nicht.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zweitmeinung finde ich auch gut. 

Sonst zum Organisatorischen, einfach nicht ärgern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eifelkater ich kann nur von meinen Erfahrungen schreiben.

Und die sind eben meine, also nicht allgemeingültig!

Ich habe lernen müssen, mit Unikliniken sehr vorsichtig umzu gehen.

Z.B.haben sie meiner 90 (NEUNZIG) jährigen Großmutter einen Herzschrittmacher eingepflanzt .

Studienzwecke eben, damals.

 

Uniklinik , da steht Forschung neben Patient.

Manchmal decken sich die Interessen, manchmal eben nicht.

 

Studienzwecke, sind wir online auch dabei.

Aber sonst nicht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zweitmeinung ist ja erstmal immer gut. Und so eine Studie kann ja durchaus auch ordentlich was bringen...ich drück mal die Daumen,  dass da was Gutes bei rumkommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Nebelfrei:

Zweitmeinung finde ich auch gut. 

Sonst zum Organisatorischen, einfach nicht ärgern

Ich ärgere mich gar nicht mal....ich bin nur ungeduldig, weil ich jetzt immer noch nicht weiß, wie und wann es endlich weitergeht.

 

 

@Agatha: Studien in der Krebsforschung sind eigentlich immer ziemlich begehrt. Da gibt es nämlich die neuesten Therapieansätze, die man nie von der Kasse bezahlt bekommen würde. 

Ich denke fast es wird dabei um die amerikanische Therapieform gehen, in der Gebärmutterhalskrebs nicht mehr operiert, sondern nur noch bestrahlt wird.

Aber da bin ich morgen schlauer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt in Studien z.T. auch schon mega Antikörpertherapien...bei Krebs sind Studien wirklich immer gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Eifelkater:

h soll morgen um 15 Uhr zur Professorin in die Radiologie, es geht um die Aufnahme in eine Studie.

Naja, wenigstens bin ich noch als Experiment zu gebrauchen :)

Mittwoch soll ich dann zum Gespräch zu ihm kommen.

 

Anhören würde ich mir schon, was da in der Studie gemacht werden soll und warum.

Stimmt ja, die Uni Kliniken machen das - aber wer sonst soll es denn sonst machen?

Wenn du es mit dir vereinbaren kannst, an einer Studie teilzunehmen, hast du vermutlich leichter Zugang zu wirklich kompetenten Ärzten, somit schon "einen Fuß in der Tür".

Meine Mutter und ich haben vor Jahren auch an einer klinischen Krebsstudie einer Uniklinik teilgenommen.

Allerdings lag die Erkrankung meiner Mutter schon sehr lange zurück und bei mir wurde nur "beobachtet".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal anhören und Informationen  sammeln.  Ein  guter Operateur  ist viel wert-  richtig  viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

 Ein  guter Operateur  ist viel wert-  richtig  viel.

Das Problem ist, man weiß halt vorher nicht wo der bessere arbeitet.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du  einen guten Frauenarzt?  Dann den fragen. Weisst du jemanden mit gutem Frauenarzt? Dann den fragen, dass der fragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Zecken-Alarm! Füchse sind schlagkräftige Verbündete im Kampf ...

      Auch wenn jetzt nicht ganz die Jahreszeit für Zecken ist, bin ich aber trotzdem eben über diesen sehr interessanten Artikel gestolpert und stelle ihn deshalb auch ein:   http://www.rotorman.de/zecken-alarm-fuechse-sind-schlagkraeftige-verbuendete-im-kampf-gegen-die-borreliose/   Jetzt müsste man nur noch aufhören, Füchse zu bejagen, was ohnehin total blödsinnig ist, denn sie regulieren ihren Bestand immer noch am Besten selbst.     

      in Andere Tiere

    • Ferun`s Kampf um die Weltherrschaft

      Untertitel: ...oder Zumindest ums Sofa   Gääähn , was ist das heute langweilig....   Was könnt ich denn mal machen? Grübel...   Ich hab`s, ich fang Stunk an . Yeahhh   Hey , Du !   Hey, dich mein ich , ich rede mit dir !!!   Na endlich . Komm her hör zu und lerne.   Ich sag dir jetzt mal eins   ....nur damit du es weißt   solange ich hier kein richtiges Körbchen beko

      in Hundefotos & Videos

    • Ressourcenverteidigung...der Kampf um die letzte Kaffeekapsel

      Wir sind kein Stück besser / vernünftiger als Hunde, das habe ich gerade eben wieder am eigenen Leib erfahren.   M. und ich haben eine unweltschädliche Kapselmaschine zur Zeit. Die Auswahl an Kapseln ist riesig, mir ist Kaffee gar nicht sooo wichtig, aber M. hat seine Favoriten (die Blauen) schnell ausfindig gemacht. Weil er sie so abfeiert, bin ich da jetzt auch total scharf drauf (Futterneid). Manchmal vergessen wir Kaffee zu kaufen und gucken dann morgens in die Röhre (Ressourcenknappheit

      in Plauderecke

    • Mein Hund die "Nicht-Maschine" - Der Kampf mit Vorbehalten

      Hallo liebe Polar-Chat Community,    Ich weiß nicht, ob das Thema hier im richtigen Thread ist, da es für mich aber mit sehr viel "Kummer" behaftet ist, poste ich einfach mal drauf los und freue mich auf spannende Antworten/Meinungen eurerseits.    Vor vier Monaten hat unser junger Schäferhund Raski unsere Familie zu einem kleinen "Rudel" gemacht. Wir haben den Bub aus Ungarn adoptiert, abgemagert bis auf die Knochen, verwahrlost und ein nervöses Häufchen Elend, das mit sich und der Welt kom

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.