Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juu

Hund mag seine Trockenfutter nicht mehr - ab wann wechseln?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

 

Graham hat bisher morgens Josera Trockenfutter (Lamm und Reis) bekommen, abends gibt es Nassfutter (Terra Canis). Bisher hat er es auch super angenommen, seit einigen Tagen nun nicht mehr... Er lässt es ewig stehen, hab das Gefühl, er wartet lieber auf die Nassfutterportion... :D
Jetzt weiß ich nicht, ob ich das Futter direkt wechseln soll oder es noch eine Weile versuche? Gab es bei euch auch solche Phasen? Falls ja, wurde das Futter wieder abgenommenoder habt ihr gewechselt? Falls ja, wie schnell? 

Liebe Grüße und vielen Dank im voraus! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wega frisst jedes TroFu, aber nicht jeden Tag das gleiche.

Ich füttere eine Mahlzeit nass, die andere TroFu.

Da sie alles verträgt wechsle ich täglich zwischen 2 TroFu, wenn eine Packung aufgefressen ist, kaufe ich eine andere Sorte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort! :)

Also einfach mal mit mehr Abwechslung probieren - das werde ich machen, düse nachher direkt mal zu Fressnapf rüber...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das würde ich persönlich nicht machen.

Du schreibst, dass dein Hund offensichtlich auf sein Nassfutter wartet. Wenn du jetzt wechselst, kann es sein, dass dein Hund mäkelig wird.

 

Wenn es mein Hund wäre, würde ich das Trockenfutter wegräumen, wenn er es 10 Minuten nicht beachtet hat.

Das würde ich so lange durchziehen, bis er wieder frisst.

 

Bei uns gibt es nur Abwechslung im Napf, wenn die Hunde nicht anfangen, das Futter zu verweigern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde in dem Fall einfach erstmal tauschen.

Morgens Nassfutter und Abends Trockenfutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, das ist natürlich nen Argument, darauf hab ich keine große Lust... und es dann auch noch selbst zu beschwören... 😱 

 

Dann werde ich (bevor es Abwechslung gibt) das mal versuchen und ihm das Trofu nach 10 min wegnehmen. Bisher lasse ich es nämlich echt ziemlich lange stehen, in der Hoffnung, er frisst es doch noch...  
Und nen Tausch, also morgens Nassfutter, abends Trockenfutter ist auf jeden auch nen Versuch wert! 
Vielen Dank auch für eure Beiträge! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Annahme, daß Hunde ihre Menschen "erpressen" Unsinn. 

Mein Hund hat Trockenfutter jederzeit zur Verfügung, da wird gar nichts weg geräumt, nur nachgefüllt. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst auch nach 10min, die Hälfte des TroFu rausnehmen, dann besinnen sie sich manchmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Zurimor:

Mein Hund hat Trockenfutter jederzeit zur Verfügung, da wird gar nichts weg geräumt, nur nachgefüllt.

 

Das funktoniert aber nicht bei jedem Hund. Bei Kalle habe ich das auch so gehalten, war überhaupt kein Problem, er hat nur soviel gefressen, wie er mochte und brauchte.

 

Bei allen anderen, Teddy inklusive, wäre das nie gut gegangen. Zumindest meine beiden ersten Hunde (Teddy ist nicht ganz so gefräßig) hätten nach sehr kurzer Zeit ausgesehen wie die sprichwörtliche Mettwurst auf Beinen... Futter zur freien Verfügung ist mit solchen Hunden schlicht nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke einfach der Hund weiss das es Abends eben Nassfutter gibt, und es ihm offensichtlich besser schmeckt wie das TroFu.

Wir handhaben es so das Kosmi immer TroFu zur Verfügung hat. Einmal am Tag bekommt sie Nassfutter (1 Dose 850 gr).

Dabei bleibt es Ihr völlig überlassen was sie davon isst, oder eben auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund verträgt kein Trockenfutter?!?

      Hallo zusammen Es gibt schon ähnliche Fragen in manchen Themen, aber ich möchte euch hiermit nochmal spezifisch fragen ob ihr eine Idee/Erfahrungen habt Das hier ist unsere Grundproblem (ich hoffe das Verlinken klappt...) http://www.polar-chat.de/topic_97616.html Nun müssen wir in der nächsten Woche wieder zum TA. Dort wird nochmals der Kot auf Giardien überprüft und auch nochmals ein großes Blutbild erstellt. Nun ist es hier ja so das der Hund überhaupt kein Trockenfutter verträgt. Aus 3

      in Hundekrankheiten

    • Von Barf zu Trockenfutter zurück...

      Hallo ihr Lieben,    Unser Rüde hat den Mäckelfritzen ausgepackt. 😏 Wir haben vor 3 Jahren mit Trockenfutter (größtenteils Wolfsblut, hat ihm super geschmeckt) angefangen, dann 2019 gebarft. Fand er natürlich geil.  Aber wir haben uns entschieden wieder auf TF zurück zu kehren.    Und da beginnt das Problem... Seit 5 Wochen probieren wir Trockenfutter durch, was dem gnädige Herren wohl munden könnte. Pustekuchen 🙈 Wenn überhaupt frisst er ein paar Brocken und lä

      in Hundefutter

    • Nassfutter und Trockenfutter mischen

      Wenn o.g. Mischerei erwähnt wird, kommt ja mit ziemlicher Sicherheit sofort ein empörter Aufruf: nein, mach das nicht! Und als Begründung werden regelmäßig die unterschiedlichen Verdauungszeiten angeführt.   Andererseits liest und hört man dauernd von Leuten, die das fröhlich mischen und der Hund es offenbar problemlos verdaut. Mich macht das bissel misstrauisch: erstens sind bei Menschenessen unterschiedliche Verdauungszeiten doch auch kein Thema, oder? Die Frage ist ernst,

      in Hundefutter

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.