Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Kostenübernahme im Falle von Trächtigkeit durch Fremdrüden

Empfohlene Beiträge

Rein theoretische Frage, ich hatte schon ab und an den Fall, daß Rüdenhalter auf den Hinweis läufige Hündin reagierten mit "ist ja nicht mein Hund" oder auch, "Ach, der kann doch mal Spaß haben".

Wie schaut das aus sollte es durch sowas zur Trächtigkeit der Hündin kommen? Kann man die Kosten für die Verpflegung, Impfung, tierärztliche Versorgung der Welpen vom Halter des Rüden einfordern? Immerhin war dessen Hund ja ganz klar beteiligt. Würde mich mal interessieren, möglicherweise lassen sich ja manche Hundehalter durch einen Hinweis auf mögliche folgende Kosten beeindrucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir wurde gesagt, dass dessen Haftpflichtversicherung dafür zahlenmuss .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Zurimor:

Kann man die Kosten für die Verpflegung, Impfung, tierärztliche Versorgung der Welpen vom Halter des Rüden einfordern? Immerhin war dessen Hund ja ganz klar beteiligt.

Beteiligt, ja. Die Hündin aber auch. Deshalb würde ich pauschal erst mal vermuten, dass man nicht "die Kosten" einfordern kann, sondern nur einen Anteil. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb fritzthecat:

Beteiligt, ja. Die Hündin aber auch. Deshalb würde ich pauschal erst mal vermuten, dass man nicht "die Kosten" einfordern kann, sondern nur einen Anteil. 

Naja, nicht zwangsläufig, es wurden auch schon Hündinnen vergewaltigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Anwesenheit ihres Halters? Wenn der nämlich nicht dabei ist, dürfte die Frage nach der Haftung des Rüdenhalters gegenstandslos sein, da dieser dann kaum bekannt wäre.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie kann eine Hündin gedeckt werden, wenn deren HH dabei ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei Da gibt es einige Möglichkeiten, ein bißchen Phantasie bitte. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hündin im 1, 5m hochumzäunten Garten. Besitzer im Haus. Grosser Rüde ohne Aufsicht springt rein. Besitzer kommt in den Garten und zu spät. Um beide nicht zu verletzen muss er abwarten und wertet den Adressanhänger aus. Der Rüdenbesitzer meldet den Vorfall seiner Versicherung und müsste dann sämtliche Kosten tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.