Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amylou

Giardien und Ernährung

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich würde gerne ein paar Antworten von sehr erfahrenen Hundehaltern haben, die sich eingehend mit so einer Problematik beschäftigt haben.  Da es sich um einen Junghund handelt, muss ich ganz genau überlegen was für Ernährung ich nun gebe. Es darf wirklich keine Kohlenhydrate, Zucker und Stärke enthalten und sollte wenigstens das wichtigste an Mineralien für den Hund abdecken. Da erneut Dauerdurchfall komme ich zu keinem Ergebnis was ich geben kann. Ich hatte es fast geschafft, aber nun geht der Spuk wieder von vorne los 😥

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Amylou:

Hallo, ich würde gerne ein paar Antworten von sehr erfahrenen Hundehaltern haben, die sich eingehend mit so einer Problematik beschäftigt haben.  Da es sich um einen Junghund handelt, muss ich ganz genau überlegen was für Ernährung ich nun gebe. Es darf wirklich keine Kohlenhydrate, Zucker und Stärke enthalten und sollte wenigstens das wichtigste an Mineralien für den Hund abdecken. Da erneut Dauerdurchfall komme ich zu keinem Ergebnis was ich geben kann. Ich hatte es fast geschafft, aber nun geht der Spuk wieder von vorne los 😥

Vielen Dank schon mal an alle die sich Gedanken machen. Also reines Hähnchen reicht einfach nicht mit Calcium und kohlenhydratarmes Gemüse... habe selbst gekocht... barfen möchte ich nicht mehr... habe genug mit ständigem dampfreinigen, der Erziehung, kuscheln, alles bei 60 Grad waschen zu tun, raus gehen mit der Maus , spielen und auch mal selbst was essen zu tun 😔 achja und möchte auch nicht das mein Hund wie ein kranker Hund behandelt wird..deshalb immer taff bleiben, ach ja und das normale Leben gibts ja auch noch...🤭😜

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja danke gatil. Das ist lieb. Hab das ja jetzt 3 Wochen alles durch. Und all diese Artikel schon vorher gelesen.Dann nochmal von vorne ... 😔🤦‍♂️ hatte mir nur Sorgen gemacht um die Ernährung , sie ist ja nicht völlig ausgehungert, aber wollte ihr auch da das bestmögliche geben, wichtigste ist bei meiner Maus jetzt trotzdem das ich entspannt dabei bleibe, das merkt sie sonst sofort. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Artikel von reganade ist wirklich sehr hilfreich. Ich hab ja auch versucht alles standardmäßig zu machen. Problem war nur das die Erziehung, und Spielzeit dann leider ein wenig gelitten hat wegen mangelnder Zeit und deshalb wollte ich nicht wieder barfen. Wenn es allerdings der einzige Weg ist, das sie sich erholt und mit halbwegs stabiler Gesundtheit daraus geht dann nochmal von vorne, bis jetzt hat sie kaum panacur bekommen. Hatte es vorher auch mit aushungern der GIardien geschafft, morosuppe , heilmoor und viel putzen... 😔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Nüsse dürfen Hunde doch eigentlich nicht soweit ich weiss. Wegen der vergiftungsproblematik oder bin ich da falsch informiert? Hatte das in dem Beitrag eben gelesen , das Nüsse zum Futter hinzugefügt werden sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Amylou,

 

was hat denn der Tierarzt gesagt zwecks Ernährung?

 

Mir würde einfallen

a) aushungern

b) Möhrensuppe

c) nur in Wasser gekochter Reis mit etwas Huhn und Möhren

 

Die 3 Dinge haben bei meinen immer gut geholfen.

 

Und 1x wo es besonders schlimm war mußen sie 3x zum Tierarzt an den Tropf, dazu zu Hause Schonkost.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.