Jump to content
Hundeforum Der Hund
Laikas

Gibt es doch ein Zuhause für Polly?

Empfohlene Beiträge

Wir haben hier  inzwischen ein Klima wie in Spanien vor ein paar Jahrzehnten. 

 

Das Thema ist denke ich durch. 

 

Da es nicht verboten ist im Süden  Urlaub mit Hund zu machen, bringen  die  Touristen Hunde den ganzen Kram mit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb black jack:

 

 

Da es nicht verboten ist im Süden  Urlaub mit Hund zu machen, bringen  die  Touristen Hunde den ganzen Kram mit. 

und  die  Touristen  selbst  auch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb black jack:

Wir haben hier  inzwischen ein Klima wie in Spanien vor ein paar Jahrzehnten. 

 

Das Thema ist denke ich durch. 

 

Da es nicht verboten ist im Süden  Urlaub mit Hund zu machen, bringen  die  Touristen Hunde den ganzen Kram mit. 

Es sind nicht nur die Hunde, sondern auch Katzen, Füchse , Ratten und es ist eine bestimmte momentan vor allem in Italien verbreitete Sandmückenart, die die viszerale LM bei immunkompetenten Menschen auslösen kann. In Deutschland ist diese Sandmückenart noch nict angekommen, wird aber in Baden Württemberg und Bayern erwartet,

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/2291.pdf

Der Artikel nennt primär Auslandsimporthunde als Reservoir in Deutschland, immunkompetente Menschen infizieren sich selten in Auslandsurlauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu

Schon wieder eine blöde Frage:

Wieso Ausbruch der Krankheit gerade bei immunkompetenten Menschen? Und dann in Deutschland?

Und wieso nicht im Ausland?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich infizieren sich Immungeschwächte eher. Die Veröffentlichung erwähnt aber insbesondere die Sandmückenart, die momentan scheinbar für die Infektionen von nicht immunschwachen Erwachsenen in Italien verantwortlich ist. Diese Sandmückenart wurde in Deutschland noch nicht nachgewiesen, nur eine andere, bei der Übertragungsweg bisher noch nicht dokumentiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verbreitung der verschiedenen Arten in Europa Juli 2019

https://www.ecdc.europa.eu/en/disease-vectors/surveillance-and-disease-data/phlebotomine-maps

 Bisher ist scheinbar ein klassischer nachgewiesener Überträger in Nordrhein Westfalen angekommen, der genannte aus Italien noch nicht. Der vermutlich zur Übertragung geeignete Vertreter ist schon länger ind deutschland aktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Natürlich infizieren sich Immungeschwächte eher. Die Veröffentlichung erwähnt aber insbesondere die Sandmückenart, die momentan scheinbar für die Infektionen von nicht immunschwachen Erwachsenen in Italien verantwortlich ist. Diese Sandmückenart wurde in Deutschland noch nicht nachgewiesen, nur eine andere, bei der Übertragungsweg bisher noch nicht dokumentiert ist.

 

https://www.amboss.com/de/wissen/Leishmaniose

Dort steht, dass Menschen und Säugetiere (insb. Hunde, Nagetiere) Reservoir für Leishmanien sind. Höhere Gefahr besteht durch ärmliche Wohnverhältnisse, hohe Luftfeuchtigkeit und Mangelernährung. Ich vermute, daran liegt es, dass die Italiener noch nicht reihenweise von der Leishmaniose hinweggerafft wurden. Außerdem müsste man dann auch strikte Einreisesperren für Menschen aus der Mittelmeerregion, Zentral- und Südwestasien (insb. Syrien ), Afrika, Indien, Süd- und Mittelamerika verhängen und Reisen dorthin verbieten. Das sind die Verbreitungsgebiete.

 

Ich bitte darum, in diesem Thread nicht auch noch diese hysterischen Epidemie-Szenarien zu verbreiten. Der Irrsinn rund um Corona reicht mir vollkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das hat nun wirklich  niemand gemacht. Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass es beim Menschen selten ist und entsprechende Quellen verlinkt. Die könnte man lesen, dann müsste man so etwas nicht schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.