Jump to content
Hundeforum Der Hund
julchenx

Martin Rütter "Die Welpen kommen "

Empfohlene Beiträge

Hallöchen 

Ich wollte mal von euch wissen was ihr so schlimm an Martin Rütter findet..

Ich gugge mir mal wieder besagte Sendung an und finde es ok was er so sagt .

Ich lese hier eigentlich immer mit und ich muss immer so schlechtes von ihm hier lesen. 

Warum ist das so? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Welpensendung find ich auch gar nicht so schlecht. 
Ansonsten ist er recht unterhaltsam, als Trainer würde ich ihn allerdings nicht holen. Es läuft halt immer auf Futterbeutel und/oder Wasserflasche hinaus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er arbeitet einfach immer noch mit aversiven Mitteln und steinzeitlichen Methoden á la Schnauzengriff und Wasserflasche Als Comedien finde ich ihn ganz unterhaltsam, aber als Hundetrainer würde ich ihn nicht empfehlen.

Die Welpensendung gucke ich aber auch ganz gerne, obwohl ich die Leute manchmal gerne schütteln würde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Sendung im speziellen nicht gesehen, finde den Rütter aber im Prinzip auch nicht soooo schlimm. Nicht alles, was er macht, ganz klar, aber ich wäre froh, wenn alle Menschen mindestens so mit ihren Hunden umgehen würden, wie er es empfiehlt. Dann wäre schon viel gewonnen. Mir würde jetzt aber auch kein einziger Hundetrainer einfallen, dem ich uneingeschränkt zustimmen würde. 

 

Schade finde ich, dass man ihn nie mit Hunden sieht, die wirklich ernsthafte Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Gefühlt geht es eigentlich immer um Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Hund und Mensch. Ich weiß nicht, ob er mit einem Angsthund oder einem ernsthaft aggressiven Hund überfordert wäre oder ob's im TV einfach niemanden interessieren würde, das zu beobachten, wie es sich entwickelt... das ist ja in der Regel auch nicht innerhalb von zwei, drei Monaten machbar.

 

Unterhaltsam finde ich ihn... gut finde ich nicht alles... auf Dauer langweilt es mich, weil es immer wieder auf das gleiche hinausläuft und an Esmi würde ich ihn niemals nicht heranlassen bzw. die Empfehlungen oft nicht übernehmen, aber Esmi ist auch nicht der "Durchschnittshund". Eine Wasserflasche würde schlicht ALLES innerhalb von Sekunden ruinieren. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seine Comedy ist nett. Was ich bisher von der Welpenshow gesehen habe ist auch ganz nettes Entertainment.

 

Unter den mir bekannten TV-Hundetrainern ist er mit Abstand der Beste. Aber er ist trotzdem einige Kilometer von "gut" entfernt. Was mich am meisten stört ist die Diskrepanz zwischen Reden und Handeln.

Wenn er Rütteldose, Wurfkette oder Wasserflasche einsetzt, erzählt er immer, dass er sowas nicht gern tut. Aber er tut es oft. Sehr oft. Immer öfter. Es ist sehr oft spätestens seine zweite Idee. Und ich kann mich an ein-zwei Fälle erinnern, bei denen es die erste Idee war, nicht funktionierte und er dann auf weniger oder gar nicht aversives Training umschwenkte und damit Erfolge hatte, die er ursprünglich gar nicht als realistisches Ziel gesehen hat.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er arbeitet immer nach Schema F ( sprich er wendet sehr selten individuelle Trainingsvarianten an) und ist ein bisschen betriebsblind. Ich erinnere mich an eine Folge wo er ewig versucht hat eine Retrieverhündin mit Futterbeutel zu animieren.....bis sich rausgestellt hat, dass die Hündin seit Wochen scheinträchtig war, und da nicht mehr rauskam.....

 

Im Gegensatz zu CM hat er auch nur immer sehr einfache Fälle, wo die Problematik tatsächlich in gestörter Kommunikation zwischen Halter und Hund liegt, nicht in einem verfestigten Verhalten des Hundes. Ich würde tatsächlich mal sehr gerne einen Problemhund bei Rütter sehen. 

Sowenig ich CM mag, ich finde er da eindeutig ein besseres Händchen für Hunde als Rütter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es ein Zeichen von Qualität, wenn jemand seine Grenzen kennt.

Ist doch besser, er kümmert sich um die 95% 'normalen' Problemchen, wo er wirklich helfen kann, als um die 'schwierigen' 5%, wo vielleicht ein anderer, darauf spezialisierter Trainer angebracht ist.

 

Die Welpensendung habe ich nicht gesehen, sonst finde ich ihn ok.

Natürlich gibt es immer Dinge, die einem nicht gefallen, aber dass einem jemand 100% gefällt, ist sowieso nicht möglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eifelkater CM verwendet Methoden die absolute Qual sind,  die  er mit  dem Verhalten der Hunde rechtfertigt.

Wenn man  Hunde  derart  drangsaliert  ist es  doch  nur  nachvollziehbar das der ein oder andere sich wenigstens versucht zu wehren. 

Das hat  nichts aber auch gar nichts mit  Können oder Händchen zu tun. 

Ich würde mir  von M.Rütter wünschen das er mit  den Haltern mehr  ins Gericht gehen würde.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb black jack:

@Eifelkater CM verwendet Methoden die absolute Qual sind,  die  er mit  dem Verhalten der Hunde rechtfertigt.

Wenn man  Hunde  derart  drangsaliert  ist es  doch  nur  nachvollziehbar das der ein oder andere sich wenigstens versucht zu wehren. 

Das hat  nichts aber auch gar nichts mit  Können oder Händchen zu tun. 

Ich würde mir  von M.Rütter wünschen das er mit  den Haltern mehr  ins Gericht gehen würde.  

Ich finde die Kritik an CM nicht ganz gerechtfertigt, weil oft der Kontext aus den Augen verloren wird. Hunde die in Südamerika aber auch in den USA "schwierig" sind, landen ziemlich schnell in einer Tötungsstation. Da ist nichts mit kleinschrittigem Training....

Die haben da einfach eine ganz andere Mentalität, was die Vermittlung- bzw. Vermittlungsdauer betrifft.  Da werden auch regelmässig Katzen euthanasiert, weil sie länger als ein paar Monate nicht vermittelt wurden. 

Allerdings und da gehe ich in der Kritik mit, ist er eben leider auch sehr zu einem Medienprodukt hochstilisiert worden, dass nur noch "Rudelführer" bedient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Hunde fast zu erwürgen.....dafür  gibt es nie eine Rechtfertigung. 

Zum Thema  medial aufgehübscht....warum  haben die ach so gefährlichen Hunde keine  MKs an?

Was glaubst du würden  meine machen wenn  man  sie  an dünnen Schnüren so hochziehen würden?

Feivel  würde  bestimmt  beeindruckend aussehen, gefährlicher Riesenschnauzer, braucht  das .

Es ist  zum  heulen. 

Oder wenn  er seine  Alpakas,Schafe einfach  von  Hunden hetzen lässt und es hüten nennt.

Es gibt  unzählige Bsp.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Staff Welpen adoptieren

      Hallo, bin neu auf dem Forum und wollte folgendes Fragen ich bin auf der Suche nach American Staffordshire Terrier Welpen. Da ich aus Essen komme ist ja das kaufen dieser Rasse aus einer privaten Zucht nicht erlaubt auch wennn man das machen könnte, hab ich keine Lust auf unnötige Probleme und im worst case das mir man den Hund wegnimmt. Daher wollte ich wissen ob ihr Tierheime kennt bei denen man Staff Welpen adoptieren kann. Würde mich über eure Hilfe freuen. Danke  

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Drei Welpen - groß werdend

      Meine Tierärztin hat mal wieder Welpen gerettet. Sie wurden in zwei Säcken in einen Brunnen geworfen. Von 9 Welpen haben leider nur 3 überlebt und für diese 3 Rüden werden Zuhause gesucht.   Sie sind heute ca. 7 Wochen jung und wiegen bereits 8 Kilogramm. Sie werden also groß werden. Vom Charakter her sollen sie wie mein George sein, also sehr entspannt. Sie mögen andere Hunde, Katzen und Kinder (meine Tierärztin hat selbst 2 kleine Kinder).   Die 3 haben die erste Impfung un

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Buch- Millan, Rütter oder Bloch?

      Hallo liebes Forum, ich suche gerade nach guten Büchern über Hunde. Worum genau es geht, steht für mich gar nicht so im Vordergrund, ich würde mich nur gerne weiterbilden und mehr über Hunde lernen, es muss nicht speziell um Erziehung gehen. "Katzen würden Mäuse kaufen" und "Schwarzbuch Tierarzt" hab ich mir jetzt zu Weihnachten gewünscht, da geht es ja eher um Gesundheit.  Ich suche was, das man gut lesen kann, also gerne viel Text, Bilder müssen nicht sein. Gern auch etwas älter

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.