Jump to content
Hundeforum Der Hund
FuLi

Alterswarze mit Narkose entfernen?!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben, 

meine 11 Jahre alte Terrier Hündin hat laut tierärztin eine Alterswarze. 
Diese Alterswarze sieht aus wie eine Schwarze Blutblase und ist seit dem Sommer immer ein bisschen größer geworden. Mittlerweile wächst auch ein schwarzes Haar direkt neben der Warze. 
Ab und zu ist die Warze entzündet und es sieht aus als würde sie unter der Haut etwas ausbluten. Hat das schon mal jemand von euch gehabt? 
Meine Hündin stört die Warze nicht, lediglich, wenn sie entzündet ist, wirkt sie etwas schlapp. Sie hat keine Milz mehr und war vor 1,5 Jahren sehr schwer krank. Meine Tierärztin möchte die Warze unter einer leichten Vollnarkose entfernen, was ich jedoch eigentlich unbedingt vermeiden möchte. 
hat jemand schon mal so etwas ähnliches gehabt? Wie habt ihr die Warze entfernt? 
würde die Warze nicht größer werden und sich alle zwei Monate entzünden, dann würde ich die Warze natürlich nicht entfernen lassen wollen. 
Über eure Erfahrung und Tipps wäre ich sehr dankbar 🙏🏽. Einen schönen Abend euch und euren tierischen Lieblingen 🐾

1D2E6489-9600-4C88-8A14-BE2EA1EFFEE7.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal, hier wurde das schon mal diskutiert:

 

https://www.polar-chat.de/hunde/topic/106450-wegen-einer-warze-zum-arzt/

 

Ich würde es nicht operieren lassen und es erstmal mit Naturheimittel, wie ich in dem alten Threat schon geschrieben habe, versuchen. 

Bei meiner Hündin war es allerdings nie so entzündet. Leckt oder kratzt deine Hündin an der Warze?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mmmh, ich weiß nicht, ob es vergleichbar ist......

Bei unserem Ruby wurde vor kurzem ein kleiner Knubbel (Größe einer Erbse) am Bauch entfernt. Dieser Knubbel wurde herausgestanzt. Ruby hat eine örtliche Betäubung bekommen und dann wurde der Knubbel entfernt. Das ganze hat ca. 15 Minuten gedauert. 
 

Nach 9 Tagen wurden die Fäden gezogen und die Wunde ist gut verheilt. 
 

Da Ruby fast 13 Jahre alt ist und momentan auch angeschlagen ist, wollten wir keine Vollnarkose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Tipps! 

Nein, meine kleine leckt oder kratzt nie an der Warze. Heute hat sie etwas doller mit einem Hund gespielt, vllt ist dieser zufällig an die Warze gekommen und die Warze hat sich dadurch entzündet. Meine Hündin hatte die Warze schon 2-3 mal entzündet, aber ich erschrecke mich jedes Mal über diese fast kreisrunden Entzündung... 

Ich habe jetzt mal Thuja Globolis bestellt und hoffe, das hilft die Warze wieder etwas zu verkleinern. 
Ich verstehe einfach nicht, wieso meine Tierärztin sich weigert die Warze mit einer lokalen Betäubung zu entfernen.. :( 

generell vertraue ich meiner Tierärztin, sie hat es vor 1,5 Jahren geschafft meiner Hündin zu helfen, obwohl kein anderer Tierarzt mehr weiter wusste und einer sogar geraten hat sie einzuschläfern. Meine Tierärztin hat die Hoffnung nicht aufgegeben und sie wieder komplett gesund gepflegt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bimbam ich habe gelesen man sollte mittelgroßen Hunden 5-8Globolis pro Tag geben, ist das richtig? Hast du Erfahrung damit? Liebe Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@FuLi Ich habe die Thuja-Tinktur genommen, nicht die Globuli und täglich mehrmals mit einem Wattestäbchen aufgetragen.

Hab also keine Erfahrung mit den Globuli. Dazu hab ich das Immunsystem mit Echinacea und Katzenkralle gestärkt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bimbam danke für den Tipp! hast du die Tinktur verdünnt oder unverdünnt aufgetragen? Kannst du einen hersteller empfehlen? Sah die Warze bei deinem Hund auch so ähnlich aus wie bei meinem? Ich finde die Warze von meinem Hund sieht aus, als wäre sie mit Blut gefüllt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo sitzt die Warze denn?

 

Ich bin ja Freund von: gehört nicht zum Hund - lässt sich entfernen - kommt weg.

 

Örtliche Betäubung, falls deine Hündin einigermaßen cool ist beim Tierarzt und raus damit.

 

So wie das aussieht, würde ich es auch in die Patho schicken lassen 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte Thuja extern von DHU pur,  auf ein Wattestäbchen und mehrmals täglich NUR die Warze betupfen.

Die Warze sah so aus, war aber nicht entzündet.

 

Die Warze auf dem Bild sieht aus, als hätte sie geblutet, deswegen meine Frage, ob deine Hündin sich gekratzt hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin da auch eher bei Tina+Sammy. Grundsätzlich wäre mir so eine Warze ziemlich egal, aber wenn sich das Ding gerne entzündet und verändert... Ich würde es wahrscheinlich auch eher entfernen und einschicken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.