Jump to content
Hundeforum Der Hund
FuLi

Alterswarze mit Narkose entfernen?!

Empfohlene Beiträge

Kissy hatte einen schwarze dunkle Stelle am Bein, die blutete.

Wurde entfernt, eingeschickt, entpuppte sich als Hautkrebs.

 

Weg damit. Das Entfernen ist keine grosse Sache.

 

Wenn man all die Sachen, die ihr auf die vermeintliche Warze tut, auf einen Hautkrebs schmiert, freut der sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Uschi hatte damals eine bereits nekrotische (große) Zitze in der vermutlich einer ihrer Tumore geplatzt war, unter lokaler Betäubung Entfernt bekommen, da sie Aufgrund ihres Nierenversagens auch nicht Narkosefähig war - aber eben auch Todbrav beim Tierarzt.

 

Die erste Tierärztin hatte das wegen der Narkose für inoperabel erklärt - und eine baldige Euthanasie angedeutet..

Die Zweitemeinung - sah da aber überhaupt kein Problem ist aber auch eher so der Handwerker Typ von TA :D war am Ende eine 4cm lange Narbe und ist flott verheilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb FuLi:

Ich verstehe einfach nicht, wieso meine Tierärztin sich weigert die Warze mit einer lokalen Betäubung zu entfernen.. :( 

 

Hast du sie gefragt?

Sie wird ja einen Grund haben.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass sie das Ding großzügig rausschneiden möchte, eben weil es auch ein Tumor sein könnte, da möchte ein TA ordentlich tief ins (hoffentlich) gesunde Gewebe schneiden und dafür reicht eine lokale Betäubung evtl. nicht aus?

Nur eine Vermutung. Ich würde sie nochmal genau fragen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.