Jump to content
Hundeforum Der Hund
mouse85

Das Thema Scham, wenn der Hund sich "daneben" benimmt:-(

Empfohlene Beiträge

Halloūüėź

 

Wie ihr aus einigen meiner anderen Beitr√§ge entnehmen k√∂nnt, habe ich mit meinem 4 Jahre altem Jagdhund des √Ėfteren mal zu k√§mpfen.

 

In der Wohnung ist sie ein Traum, draußen teilweise ein Alptraum...ich habe nun eine ganze Weile trainiert und einige Dinge sind auch etwas besser geworden (Hunde werden - auf gewisse Distanz - noch hingenommen, ohne auszurasten). 

 

Nun ist gestern Abend wieder etwas sehr Peinliches passiert...ich ging mit einem Freund mit dem Hund die Treppen runter, und da stand direkt jdm. vor der T√ľr. Mein Hund rastete komplett aus (das ist dann kein Bellen in dem Sinne sondern ein Schreien, ein extremes Jammern und es wirkt sehr dramatisch und auch aggressiv - man k√∂nnte auch denken, der Hund wird geschlagen, so schlimm klingt es). Es war so schlimm, dass sie mir sogar aus dem Geschirr gesprungen ist und unangeleint auf die Stra√üe lief - Gott sei Dank waren die Stra√üen leer.¬†

 

Wenn mein Hund so "ausrastet", ist das meistens Frust und Hyperaktivit√§t, sie ist schlicht √ľberdreht. Sie reagiert auch so, wenn sie z.B. meine Mutter in der Ferne sieht und unbedingt hinwill. Jedoch wissen das meine Nachbarn nicht unbedingt...ich habe nach solchen Ereignissen immer Angst, dass ich meine Wohnung verlieren k√∂nnte, weil Nachbarn sich von meinem Hund bedroht f√ľhlen (obwohl der Hund immer angeleint ist).

 

Ich wei√ü, mein Hund w√ľrde nicht bei√üen, aber es wirkt immer sehr dramatisch und, wie schon geschrieben, aggressiv. Dieses "Schreien" tut sie auch, wenn sie Eichh√∂rnchen sieht oder Roller/Skateboard oder teilweise bei fremden Hunden (wenn sie zu Nahe kommen).

 

Nun kommt der "schlimmste" Punkt f√ľr mich...wenn mein Hund sich so verh√§lt, versinke ich im Boden und ich werde sauer, frustriert und k√∂nnte weinen. Es belastet mich so sehr, dass ich schon Panik habe, wenn meine Gassifrau den Hund abholt und panisch schaue, ob irgendwer im Treppenhaus ist. Den auch vor meiner Gassifrau ist mir das Verhalten von meinem Hund peinlich.¬†

 

In solchen Momenten empfinde ich nur wenig Liebe f√ľr meinen Hund und habe dann nat√ľrlich ein schlechtes Gewissenūüė™¬†Dabei liebe ich sie und versuche mein Bestes, sie auszulasten. Wir machen Frustrationstoleranztraining, sie hat viel Auslauf, aktuell ist sie fast gar nicht alleine weil ich zu Hause arbeite, sie wird gut ern√§hrt und so weiter.

 

Dieses "Scham"-Gef√ľhl kennen bestimmt einige hier...wie geht ihr damit um? Habt ihr Tipps?

 

Lg, mouse85

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mouse85¬†zuerst mal brauchst du dich nicht sch√§men, empfehlen kann ich auf jeden Fall Geduld, Geduld¬†und nochmals Geduld. Da du ja weisst wo die "schw√§chen" deines Hundes liegen, versuche doch einfach mal die Punkte bewusst nachzustellen um dann mit dem Hund das Verhalten zu trainieren (bitte nur ganz langsam und auf keinen Fall √ľbertreiben).

Als "Testperson" könnte ja z.B. deine Mutter aushelfen. Du sagst ja das sie bei Ihr auch so reagiert. Und dann Versuchen den Hund zu  beruhigen oder abzulenken, wohlgemerkt alles möglichst sanft.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Buerste:

@mouse85¬†zuerst mal brauchst du dich nicht sch√§men, empfehlen kann ich auf jeden Fall Geduld, Geduld¬†und nochmals Geduld. Da du ja weisst wo die "schw√§chen" deines Hundes liegen, versuche doch einfach mal die Punkte bewusst nachzustellen um dann mit dem Hund das Verhalten zu trainieren (bitte nur ganz langsam und auf keinen Fall √ľbertreiben).

Als "Testperson" könnte ja z.B. deine Mutter aushelfen. Du sagst ja das sie bei Ihr auch so reagiert. Und dann Versuchen den Hund zu  beruhigen oder abzulenken, wohlgemerkt alles möglichst sanft.

 

Danke dir f√ľr deine Worte...ja, ich habe mit meiner Mutter bereits ein paar Mal mit Roller trainiert auf der Stra√üe und auch im Treppenhaus. Es klappt, mal besser, mal schlechter.¬†

 

Mich belasten dann einfach die Spr√ľche der Nachbarn, dass der Hund nicht erzogen sei von mir oder dass der Hund aggressiv sei - dabei versuche ich ja, was ich kann.¬†

 

Und dass ich mich nicht sch√§men muss, wei√ü ich, ich tue es aber dennoch¬†ūüėĒ¬†Dazu kommt dann noch diese doofe existenzielle Angst - was w√§re wenn, mir die Wohnung gek√ľndigt wird, weil sich ein Nachbar von meinem angeleinten Hund bedroht f√ľhlt - aber inwiefern das √ľberhaupt durchsetzbar w√§re, wei√ü ich nicht.¬†

 

Jetzt gehe ich nur noch mit Halsband die Treppe runter, damit sie mir nicht mehr aus dem Geschirr springen kann...sicher ist sicher. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich kenne das nicht. Ich konzentriere mich in erster Linie auf den Hund, lenke um auf Zerrspielzeug und schaffe Distanz. kekse oder leberwursttube bereit und vor allem k√ľndige ich alles vorher an, so dass sie weiss, dass ich das im Blick behalte mit Zeigen und Benennen. So muss zumindest bei halbwegs √ľberschaubaren Situationen keiner vorsorglich ausrasten, sie zeigt mir mit Orten an und wir reagieren.

Behalte den Fokus beim Hund und bleibe cool, dann fällt es dem Hund leichter deiner Bewertung zu glauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mouse85¬†Ich versteh das das dir das Nahe geht, aber du musst einfach "am Ball" bleiben. Das mit dem Halsband ist ja schon mal eine gute Idee. Evtl. solltest du im Treppenhaus dem Hund einfach mal (vorr√ľbergehend) einen Maulkorb anziehen, so k√∂nnen dir wenigstens die Nachbarn nicht an die Karre pinkeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb gebemeinensenfdazu:

Nein, ich kenne das nicht. Ich konzentriere mich in erster Linie auf den Hund, lenke um auf Zerrspielzeug und schaffe Distanz. kekse oder leberwursttube bereit und vor allem k√ľndige ich alles vorher an, so dass sie weiss, dass ich das im Blick behalte mit Zeigen und Benennen. So muss zumindest bei halbwegs √ľberschaubaren Situationen keiner vorsorglich ausrasten, sie zeigt mir mit Orten an und wir reagieren.

Behalte den Fokus beim Hund und bleibe cool, dann fällt es dem Hund leichter deiner Bewertung zu glauben.

Das probiere ich auch, und es klappt manchmal auch. Manchmal aber ist sie so schnell und einfach nicht mehr ansprechbar, wenn sie dann schon ausrastet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Halsband ist keine gute Idee, jeder zus√§tzliche negative Reiz (Druck auf die Luftr√∂hre) steigert die negative Verkn√ľpfung und allgemein jegliche Aufregung. Bitte sichere sie mit einem Sicherheitsgeschirr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Buerste:

@mouse85 Ich versteh das das dir das Nahe geht, aber du musst einfach "am Ball" bleiben. Das mit dem Halsband ist ja schon mal eine gute Idee. Evtl. solltest du im Treppenhaus dem Hund einfach mal einen Maulkorb anziehen, so können dir wenigstens die Nachbarn nicht an die Karre pinkeln.

Das habe ich mir auch √ľberlegt. Aber das w√ľrde meiner Meinung nach noch mehr Aufsehen erregen und dann w√ľrden die Nachbarn, denke ich, noch mehr Angst kriegen...den dann h√§tten sie ja die Best√§tigung, dass der Hund aggressiv ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

leer

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb mouse85:

Aber das w√ľrde meiner Meinung nach noch mehr Aufsehen erregen und dann w√ľrden die Nachbarn, denke ich, noch mehr Angst kriegen...den dann h√§tten sie ja die Best√§tigung, dass der Hund aggressiv ist.

 

Soll ja auch nur eine Übergangslösung sein, nichts dauerhaftes. Und ausserdem bist du zumindestens im Flur auf der sicheren Seite, da du ja Angst hast, deine Wohnung verlieren zu können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das k√∂nnte Dich auch interessieren

    • H√ľndin benimmt sich wie R√ľde

      Hallo, ich wollte mal von euch h√∂ren, ob ihr √§hnliche Erfahrungen gemacht habt. Also meine H√ľndin, inzwischen 2 Jahre alt, hat es sich seit nen paar Monaten angew√∂hnt h√§ufig wie ein R√ľde zu pinkeln. Also wirklich im Stehen, wird ein Bein gehoben und auch gezielt irgendwo markiert. Danach wird noch heftig mit den Hinterbeinen gescharrt. Ich kenne solch ein Verhalten bisher nur bei R√ľden und hab es bei einer H√ľndin noch nie beobachtet. Wer hat noch so ne Angeber Dame zuhause?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund benimmt sich komisch

      Meine Susi (kam letztes Jahr aus Spanien zu uns) ist nach einer Winterdepression wieder aufgebl√ľht und lief wieder locker flockig mit dem Rest des Rudels. Sie war lustig drauf. Am Samstag aber schien sie MDG zu haben. Die ganze Familie hatte das und sie erbrach einmal und hatte auch Durchfall. Die anderen Hunde aber nichts. Dann gings Sonntag wieder. Heute morgen habe ich Ihr Futter hingestellt und sie sieht es nur scheel an. N√§hert sich ein anderer dem Napf wird geknurrt. Dann kam Lucy (mei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund benimmt sich irgendwie komisch =D

      Huhu also Eddi hat sich ja top gemacht.Wirklich Aber jetzt also Eddi darf aufs Bett und ich schmuse auch gern mit ihm,manchmal will er das manchmal nicht Eddi kommt jetzt immer von allein an wenn ich auf den Bett liege,legt sich genau neben mich sodas ich bissel rutschen muss und dann legt er seine Pfote auf mich drauf.Ist ja super niedlich aber warum macht er das? Dann will er immer mit unter meine Decke er sitzt solange auf den Bett bis ich ihn mit runter kuschel.Wenn ich am Laptop sitz

      in Junghunde

    • H√ľndin benimmt sich wie R√ľde

      Hallo, unsere H√ľndin aus dem Tierheim (davor Stra√üenhund) benimmt sich irgendwie wie ein R√ľde.... Kommt das daher,dass sie sich evtl immer behaupten mu√üte? Sie markiert z.B. √ľberall,wirklich wie ein R√ľde.Hebt auch ihr Bein (setzt sich also nie hin beim pieseln) Leider macht sie das auch ab und an in Gesch√§ften (wie z.B.Fre√ünapf)oder sie hat es auch letzte Woche bei einer Freundin in der Wohnung machen wollen.Sie hat einen R√ľden und Kara wollte gegen die Gardine pinkeln... Habe sie gerade n

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Dobibilder - Sch√§m dich

      Hab mal ein paar Bilder von Dobi's Schämen Hab ein wenig mit den Farben probiert

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.