Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cony

Tierheim in Italien/Spanien/Rumänien - Probleme wegen Corona

Empfohlene Beiträge

Da ich immer mal wieder auf die Vermittlungsseiten von Tierheimen aus dem Ausland schaue, merke ich, wie groß die Problematik im Moment ist, da keine Vermittlungen mehr stattfinden können,

da wegen der Corona-Krise keine Tiere nach Deutschland transportiert werden können. Im Gegenzug kommen auch keine Futterspenden zu den Vereinen.

 

Unterstützt Ihr Vereine im Ausland mit Futterspenden? Auch einheimische Tierheime haben zur Zeit geschlossen. Auch die Gassigänger dürfen die Hunde nicht abholen, da eine Ansteckung des

Personals mit Corona vermieden werden soll.

 

Der eine oder andere wird jetzt sagen: "Gibt es nicht schon genug Probleme, dass wir uns selbst nicht mit dem Virus anstecken?" Das ist natürlich berechtigt! Doch auch in diesen Zeiten sollten

wir nicht vergessen, dass unsere Hilfe auch hier gebraucht wird.

 

Wenn Ihr also etwas übrig habt - meine Bitte: "Spendet an einen Verein Eures Vertrauens - sei es im In- oder Ausland.

 

Wie denkt Ihr darüber?

 

Bleibt gesund

 

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ändere da mein Verhalten nicht, sondern unterstütze was ich vorher auch schon unterstützt habe. 
Und das ist bei mir nicht der Auslandstierschutz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Vereine brauchen unsere Hilfe!

 

Der Verein von dem die meisten meiner Hunde sind hat vor einer Woche noch einen Transport von Rumänien nach Deutschland gemacht. Die Hunde sind hier auch gut angekommen, allerdings hat wohl die Rückfahrt extrem lange gedauert wegen den Staus an der Grenze. Ob weitere Transporte derzeit möglich sind weiß ich nicht. Dieser Verein kauft sein Futter auch teilweise in Rumänien. Daher nützen momentan Geldspenden am meisten. Da ich mit diesem Verein schon lange zu tun habe und weiß dass dort jeder Euro sinnvoll verwendet wird habe ich diese Woche etwas gespendet. Der Gedanke dass die Hunde jetzt nicht genug zum Fressen bekommen wäre für mich nicht auszuhalten. Die Situation für die Hunde im TH ist sowieso schwierig genug, da darf es nicht passieren dass sie jetzt auch noch ums Futter streiten müssten.

 

Ich schließe mich deiner Bitte an, wer die Möglichkeit zu einer Spende hat sollte dies bitte machen. Selbst keine Beträge helfen den Vereinen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Zenta:

Selbst keine Beträge

Ich werfe mal ein L dazu. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine zusätzliche Spende für das Tierheim, aus dem ich 2 Hunde habe, getätigt... Die Situation ist kritisch, das Tierheim muss zwar keine Hunde ins Ausland vermitteln, aber es fehlt schlichtweg an Geld für Futter und Medikamente und die Angst, irgendwann nicht mehr alle Hunde mit Futter versorgen zu können, ist riesig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

leider kommt auch noch dazu, dass aufgrund der vielen Probleme nun noch mehr Tiere auf der Strasse landen bzw. nicht mehr versorgt werden. In den Urlaubergebieten ist es besonders schlimm da dort viele Tiere nicht mehr genug Futter finden, Futterstellen nicht mehr betreut werden können weil Futterspenden ausbleiben.

 

Die Situation verschlimmert sich nicht nur für die Menschen sondern auch für die Tiere.

 

Danke an alle, die helfen

 

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Covid-19 ("Corona-Virus") Thread, Teil 2

      Leider ist der 1. Teil dieses Themas auf Wunsch des Threaderstellers geschlossen worden. Da ich das Thema aber sehr informativ und wertvoll finde, möchte ich gerne, dass man sich hier weiter austauschen kann.   Kann man bitte den 1. Teil hierher verlinken, liebe Mods?  Danke!    

      in Plauderecke

    • Corona - die Positive Seite

      Luftverscmutzung nimmt ab, die Natur atmet auf und es ist herrlich ruhig. Zeit für Qualitätszeit mit Euren Lieblingen. 

      in Plauderecke

    • Covid-19 ("Corona-Virus") Thread

      Hier alles um und über den grassierenden Virus und die gesellschaftlich - wirtschaftlichen Folgen.   so weit Maico

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: ALF, 3 Jahre, Schäfer-Mix - sensibel und unsicher

      Der ist 3 1/2 jährige Schäferhundmischling musste leider abgegeben werden, da sich die Lebensumstände seiner bisherigen Besitzer geändert haben. Alf ist ein hübscher und intelligenter Hund, der Zeit braucht um Vertrauen zu fassen und anzukommen. Er ist noch etwas unsicher in seinem Verhalten und man sollte ihm genügend Zeit geben, fremde Menschen kennenzulernen. Hat er sich an sein neues Umfeld und die Personen gewöhnt ist er umgänglich und neugierig. Der sensible Rüde kann mit Druck nicht

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: DIVA, 7 Jahre, Deutsch Kurzhaar - sehr anhänglich

      Deutsch Kurzhaar Diva (geboren 08.03.13) ist ein gutes Beispiel dafür, dass nicht nur abgemagerte Hunde ein Fall für den Tierschutz sind. Diva wiegt aktuell über 40kg, ihr Normalgewicht läge dabei aber bei etwa 20kg (sie ist eine eher kleine Hündin). Lange Spaziergänge? Nein, das ist aktuell nicht Divas Fall, bereits nach wenigen Minuten ist sie außer Atem. Daher ist die größte Herausforderung für sie und auch ihre neuen Besitzer, langsam abzunehmen und ihr Gewicht dann auch zu halten. Sollte

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.