Jump to content
Hundeforum Der Hund
baerenkind

Obidience Grundlagen lernen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben und erstmal: Frohe Ostern!

 

Mit dem Bärenkind hatte ich mir überlegt, mich mit Obidience zu beschäftigen. Ich habe keine Turnier-Ambitionen, eher zum Spaß & für's Köpfchen für uns beide.

 

Also habe ich mir ein paar Videos angeschaut mit verschiedenen Anleitungen. Als erstes natürlich zur Grundstellung.

Und da scheitert es schon 😂.

 

Wenn ich das Bärenkind mit Leckerchen - egal ob hinter mir lang (umrunden), oder in einer "Schleife" - in die Grundstellung bringen möchte, sitzt er ca einen halben Meter hinter mir. Er setzt sich zwar korrekt, rutscht dann aber mit dem Hintern nach hinten. Ich habe den Eindruck, um mich besser sehen zu können.

Somit bin ich aktuell dazu übergegangen in absitzen zu lassen und mich erstmal korrekt neben ihn zu stellen und den Blickkontakt zu klickern.

Das mit dem Blickkontakt hat er gleich kapiert, aber da hängt es dann.

Hat jemand eine Idee, wie ich ihm das korrekt vermitteln kann? Ich bin da gerade voll ideenlos & denke vermutlich einfach wieder mal zu kompliziert.

 

Es ist zwar nur zum Spaß, aber ein halber Meter hinter mir ist nun einfach trotzdem nicht das Ziel (und ich bekomme einen steifen Nacken, will ich da einen Blickkontakt aufbauen 😆).

 

Danke euch vorab und habt einen wunderschönen Tag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal helfen Umwege. 🙂 Such mal nach "Grundstellung über Elefantentrick aufbauen". Da gibt es auch ein paar schöne Videos zu. Hilft schonmal, den Knoten zu Lösen, da man nochmal etwas anders an die Sache rangeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, mache ich - Danke dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Grundstellung ist zwar Bestandteil den ein Obedience Hund lernt, aber nicht am Anfang 

Obwohl der Anfang und immer wieder so beginnt.

Lernen findet aber anders statt.

Stimmung und das aktive halten.

Gerne bei Interesse melden 

Der Obedience Anfängerkurs wäre zum  schnuppern vielleicht das richtige.

Turniere laufen bedeutet ja Ausbildung abfragen und ggf. auch einen Blick wie sich der Hund generell ohne Hilfen auf anderen Gelände zeigt 

Wir haben viele Anfänger die auch mal Turniere laufen wollen, aber die werden dann das als Spass und Test auf Ihre Ausnildung sehen.

So kann man Zielorientiert trainieren ohne Prüfungesstress, aber vom System Schritt f.Schritt gleich richtig ausbilden 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hundeweltmeister 

 

Wir sind keine Werbeplattform.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.