Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schmeckibaer

Seriöse Züchter

Empfohlene Beiträge

Rüden markieren doch nicht ständig im Haus, das ist doch Dummfug. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu 

 

So ist es.

Die Züchterin, von der ich meine erste Hündin hatte und von der wir Kissy durch ihre schwere Krankheit "erbten", war eine sehr sehr gute Züchterin - optimal für die Welpen.

Aber 4 Hündinnen, von denen zwei in der Zucht sind, eine zu alt und eine noch nicht soweit - das war viel. Besonders da dann auch die einzelnen Hündinnen Krieg untereinander führten und getrennt gehalten werden mussten, inklusive getrennter Gänge. Und immer an der Leine. Und Quarantänezeiten bei neuen Würfen, da kam keiner raus.

Das sehe ich heute viel kritischer als damals.

Trotz allem waren die Hunde ihr Leben und sie hat ihr möglichstes getan.

Aber ich habe deutlich gemerkt, wie wenig "Lebenserfahrung" zum Beispiel Kissy hatte, als sie bei uns ankam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier markiert keiner im Haus  🙄.

 

Wenn Hunde nicht im Haus leben dürfen wäre  es für mich ein Ausschlusskriterium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Züchtern, die ich kenne, die auch Rüden halten mit ihren Hündinnen zusammen, leben alle im Haus, ich wüsste nicht, dass da die Rüden markieren.

 

Ich habe bei mir aber schon mehrfach erfahren müssen, dass Besucherrüden gerne ihr Bein an der Decke vom Sofatisch heben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat Hundezimmer direkt am Haus. 

Man kann Zuchtrüden wirklich nicht ins Wohnzimmer holen. Die pinkeln alles voll. Sie werden aber tagsüber auch bespasst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb sampower:

 

Was verstehst du denn aus reine Gebrauchshunde? Die wenigsten Arbeitsrassen werden ja noch als solche gehalten. Ich finde eher, dass Welpen in erster Linie in die Familie gehören und erst an zweiter Stelle als Arbeitshund.

 

 

Weimeraner oder andere Jagdhundrassen zum Beispiel. Oder Malis aus Leistungszucht z.B.

Natürlich gehören Welpen in erster Linie in eine Familie, aber man muss  ihnen eben auch in der Familie gerecht werden können. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Siobhan:

@Eifelkater hier ist das keine Entscheidung des Besitzers, ohne Chippen und Impfung darf kein Hund abgegeben werden. Bei der Wurfabnahme wird das überprüft, ohne verläßt kein Welpe den Hof. 

Es gibt aber durchaus Züchter ausserhalb des VDHs die "alternativ" züchten. Ich kenne durchaus auch Besitzer für die "ungeimpft" das Kriterium ihrer Wahl ist. Wie gesagt, muss jeder selber wissen und entscheiden. Die eine Züchterin macht auch keine Ultraschalluntersuchungen bei trächtigen Hündinnen, weil sie der Mutter den Streß und den Welpen den Ultraschall ersparen will. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb denny:

Sie hat Hundezimmer direkt am Haus. 

Man kann Zuchtrüden wirklich nicht ins Wohnzimmer holen. Die pinkeln alles voll. Sie werden aber tagsüber auch bespasst. 


„Man“ kann das nicht, ist offensichtlich falsch. Sie kann das nicht ... warum auch immer. Oder sie hat einfach zu viele ... und kann die Situation nicht kontrollieren.

Wir haben bei unsere Züchterin im Wohnzimmer Kuchen gegessen, inklusive aller Hunde, die sich nach der Begrüßung überall um uns herum drapiert haben. Darunter auch ein „Zuchtrüde“ und zwei unkastrierte Rüden. Natürlich gibt es bei gemischten Rudeln auch mal zeitlich begrenzte räumliche Trennung, aber die Rüden so auszuquartieren find ich jetzt komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist mir auch fremd, ich kenne keinen Zuchtrüden der im Haus markiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kergut so war es bei Arvid auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...