Jump to content
Hundeforum Der Hund
gatil

Krieg und Frieden unter Hundefreunden

Empfohlene Beiträge

 

Ich hatte ja an anderer Stelle berichtet, dass sich Kissy und Phoebe um nicht mehr vorhandene Restleckerliekrümel gestritten hatten, mit dem Ergebnis, dass Phoebe ein Loch im Bein hatte.

Nichts Schlimmes, es sieht gut und zu aus, sie humpelt nicht mehr.

 

Warum ich jetzt hier darüber schreibe - erstmalig habe ich beim Verhalten der beiden nach dem Streit sehr genau hingeschaut und auch mich in keinster Weise eingemischt. Und ich fand es interessant, wie die beiden es geregelt haben.

Und nun würde mich interessieren, wie läuft so etwas bei euch ab?

 

Zu dem Streit bei uns:

 

Es ging um die Betthupferlkekse, die am Abend direkt vor dem Schlafengehen verteilt werden. Ich achte genau darauf, dass jeder seinen Teil frißt, im Zweifelsfalle halte ich den Fuß vor denjenigen, der da vom anderen etwas abstauben will - und ja, es ist immer nur Phoebe, die gewitzt und schnell sich unrechtmäßig etwas anzueignen versucht.

Die beiden anderen haben da eine unendliche Geduld mit ihr, selten wird mal geknurrt. Das respektiert sie.

 

Der Streit diesmal war ernst, sie wurden aber relativ schnell getrennt, ich hab Kissy mit der einen Hand am Halsband festgehalten und irgendwie noch Phoebe mir unter den Arm geklemmt.

Da war klar, sie blutet - es wurde untersucht und nach einiger Zeit mit Haare abschneiden, Desinfektion und Pflaster drauf verarztet.

 

Carlos ist in einer solchen Situation völlig überfordert, er verkriecht sich und beobachtet aus sicherer Entfernung.

 

Kissy hatte sich in der Zeit zurückgezogen, sie liegt dann ganz in der Ecke und will von nichts etwas wissen. Phoebe steht mit Leidensmiene und erhobenem Bein im Raum.

Ich fordere Kissy auf, mit hoch zu kommen. Sie geht auf Phoebe zu, riecht an ihr, mit etwas Abstand. Dann fängt Kissy an, näher und intensiver an ihr zu riechen und beginnt, ihr ausdauernd die Ohren abzuschlecken. Als sie aufhört, springt Phoebe sie immer wieder am Maul an, versucht sie da zu lecken, sie ist eher heftig. Kissy wendet sich ab, schleckt aber nochmal über sie drüber. Wir gehen hoch.

 

Keine weiteren Vorkommnisse .

 

Am nächsten Abend die gleiche Prozedur - jeder bekommt seine Ration. Phoebe bewegt sich nicht von ihrer Stelle. Als alle fertig sind, fordere ich sie auf, mit hoch zu kommen.

Kissy geht nun auf Phoebe zu und riecht wieder an ihr, hinten, vorne, nochmal überall, schleckt einmal über ihren Kopf. Phoebe ist dabei wie versteinert, die Ohren angelegt, wirkt aber nicht agressiv, eher völlig zurückgenommen.

Als Kissy ihr Geschnüffel und Gelecke beendet, dreht Phoebe auf, springt ihr wieder ans Maul und beginnt dann ebenfalls, intensiv an Kissy am Hintern zu schnüffeln, wieder am Maul.

Dann wieder genauso Kissy bei ihr.

 

Damit war die Sache dann beendet.

 

Ich fand es sehr interessant, wie hier auf den kurzzeitig ausgebrochenen Krieg zwischen zwei Hunden sehr unterschiedlicher Größe (Phoebe 4 kg, Kissy 17 kg), die sich aber im Alltag sehr gut verstehen (es gab nur einen einzigen Vorfall dieser Art vor 6 Jahren), von beiden Seiten Friedensverhandlungen geführt wurden, die, soweit ersichtlich, beide zum Alltag zurückkehren lassen.

 

Seht ihr das auch so?

Wie ist es bei euch in ähnlichen Situationen?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessante Beobachtung. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn die Ömmchen sich mal hatten (3x immer um Futter von Uschi ausgehend) war Uschi danach völlig fertig, zitternd zusammengekauert. Püps ist dann immer hin, sehr bestimmt und intensiv die Kratzer beschnuffeln (Uschi starr aber defensiv) ggf nochmal den Hals auflegenmNacken stupsen- das war schon deutlich und nicht nur "nett". Danach war der Drops dann gelutscht. Normalerweise reichte ein sehr ruhiger Blick vom Püps um Uschi von solchen Aktionen abzuhalten, aber manchmal ging es eben doch mit ihr durch, vielleicht wenn Püps sie nicht früh genug bemerkt hat um sie zu stoppen. Futterneid war bei Uschi ja so ein Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie krieg ich meinen kleinen Tao Sozialisiert?

      Hallo Liebes Hundeforum  Ich kriege in Knappen 6 Wochen ein Hündchen. Ich habe Epilepsie, und er soll mein Assistenzhund und Beschützer werden. Die Ausbildung muss ich jedoch grösstenteils selbst in die Hand nehmen da die Epi-Hunde individuell auf den Besitzer trainiert werden müssen. Und ich fange mir an sorgen zu machen. Eigentlich war alles geplant und in Ordnung, Aber wie krieg ich meinen kleinen Tao sozialisiert? Speziell als Assistenzhund muss er das ja sein. Aber es ist alles ge

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Wie krieg ich meinen kleinen Tao sozialisiert?

      Hallo Liebes Hundeforum  Ich kriege in Knappen 6 Wochen ein Hündchen. Ich habe Epilepsie, und er soll mein Assistenzhund und Beschützer werden. Die Ausbildung muss ich jedoch grösstenteils selbst in die Hand nehmen da die Epi-Hunde individuell auf den Besitzer trainiert werden müssen. Und ich fange mir an sorgen zu machen. Eigentlich war alles geplant und in Ordnung, Aber wie krieg ich meinen kleinen Tao sozialisiert? Speziell als Assistenzhund muss er das ja sein. Aber es ist alles ge

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Mein kleiner Benny hat nun seinen Frieden gefunden

      Ich erinnere mich noch ganz genau an das erste mal als ich dich sah, es war Liebe auf den ersten Blick damals im Februar 2010. Du warst immer sehr sensibel, einige Krankheiten auf dem Wege deiner leider zu kurzen Reise meisterten wir mit Bravur.   Benny Anfang diesen Jahres   Im November diesen Jahres bekamen wir dann eine Schockmeldung, Krebs, unheilbar, in 6 Wochen solltest du nicht mehr bei uns sein? Das darf nicht sein! Du warst doch erst 10! Wir haben alle

      in Regenbogenbrücke

    • Canon EOS 650 D Raw, wie krieg ich es weg?

      Huhu.... vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. Hab gestern an meiner Kamera rumgefummelt und bei Bildqualität L und RAW eingestellt. Nun kann ich RAW nicht wieder ausstellen....grrr.... Wenn ich wieder auf Bildqualität gehe zeigt sie mir alles an , nur kein RAW....Nochmals grrr....

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Ruhe in Frieden

      Dieses Video habe ich dem wundervollen Irish-Setter meiner Cousine gewidmet. Sie war einfach ein wunderbarer Hund und ist leider 2011 verstorben. Dass man so viel Liebe und Treue in einem Lebewesen findet ist wirklich unglaublich. http://www.myvideo.de/watch/8298754/Rest_in_Peace

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.