Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karlotte

Jerry hat schlimme Nieren.... Bitte um Tipps und Erfahrungen

Empfohlene Beiträge

@Karlotte Genau diese Ipakitine geben die meisten Tierärzte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Karlotte Es gibt Popcornmais zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habs gerade bestellt. Dienstag ist es da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmal Fragen zu den Werten. Ich bin etwas verunsichert wegen einer von @neongolden empfohlener Seite, auf der was zu den Grenzwerten steht. (s.u.)

 

Hier nochmal Jerrys Werte der letzten vier Blutbilder im Überblick:

 

Datum                  Parameter                          Ergebnis                              Referenzintervall

5.3.19                    Harnstoff                            11,7                                       2,5 – 9,6 mmol/L

                              Kreatinin                             155                                        44 – 159 μmol/L

3.1.20                   Harnstoff                            11,4                                       2,5 – 9,6 mmol/L

                               Kreatinin                           122                                        44 – 159 μmol/L

5.3.20                    Harnstoff                            80 mg/dl                                 17-49                          anderer Parameter!

                               Kreatin                              1,7 mg/dl                                 - 1,8                           anderer Parameter!

23.4.20                  Harnstoff                            24                                          2,5 – 9,6 mmol/L

                               Kreatinin                           324                                        44 – 159 μmol/L

 

Vielleicht könnt ihr mir aus euren Erfahrungen sagen, wie die Werte zu interpretieren sind bzw. welche Steigerungsmöglichkeiten es noch gibt.... 😞

 

 

vor 13 Stunden schrieb neongolden:

@Karlotte Ich habe das Popcorn mit ganz wenig Lachsöl im Topf selbst gemacht. Versuche, die Seite wieder zu finden, auf der ich die Empfehlung gefunden habe. 

 

Hier steht es ziemlich weit unten, aber die ganze Seite ist interessant https://www.tier-themen.de/hunde/fütterung/diätfutter-bei-nierenproblemen/ auch hier wird Popcorn erwähnt https://www.vet-dogs.de/die-nierendiaet-beim-hund/

 

 

Bei dem ersten Link von neongolden steht im ersten Abschnitt:

 

"Basierend auf den bisherigen Erkenntnissen in den letzten 10 Jahren,muss man erst dann eine Niedrig- Protein- Diät füttern, wenn der Hund einen BUN über 80mg/ dL (entsprechend 28.6 mmol/L), Creatinine über 4.0 mg/dL (entsprechend 354 µmol/L), und der Hund Symptome zeigt wie etwa Erbrechen, fehlenden Appetit oder Lethargie zum Beispiel (Urämie). Lethargie wird dann durch einen erhöhten Nitrogengehalt im Blut ausgelöst. Wenn auch eine Niedrig- Protein-  Diät das Leben des Hundes nicht verlängern kann, so wird sich der Hund dennoch besser fühlen."

 

Verglichen mit Jerrys Werten liegen diese Werte höher, und sie sagen, dass man NOCH NICHT eine Niedrig-Protein-Diät füttern muss.

 

Ich bin jetzt etwas verunsichert...

 

Es ist aber doch sicher nicht schädlich, schon auf Diät zu gehen, oder sind dann seine Werte doch nicht sooooo schlimm? Ich glaube es leider nicht...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der Seite "Futterschüssel für den Hund" empfiehlt die Apothekerin, die nach eigenem betroffenen Hund Nierendiätpläne herstellt 1,5-1,6 g Eiweiß (pro Tag) pro Kg Körpergewicht des Hundes nach den Vorgaben eines führenden Lehrbuchs der Veterinärmedizin „Praktikum der Hundeklinik“ Prof. Niemand/ Prof. Suter.- und zwar bei allen Patienten mit steigenden Nierenwerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde gucken auf Basis welcher wissenschaftlichen Daten die Empfehlung getroffen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb Karlotte:

Nochmal Fragen zu den Werten. Ich bin etwas verunsichert wegen einer von @neongolden empfohlener Seite, auf der was zu den Grenzwerten steht. (s.u.)

 

Hier nochmal Jerrys Werte der letzten vier Blutbilder im Überblick:

 

Datum                  Parameter                          Ergebnis                              Referenzintervall

5.3.19                    Harnstoff                            11,7                                       2,5 – 9,6 mmol/L

                              Kreatinin                             155                                        44 – 159 μmol/L

3.1.20                   Harnstoff                            11,4                                       2,5 – 9,6 mmol/L

                               Kreatinin                           122                                        44 – 159 μmol/L

5.3.20                    Harnstoff                            80 mg/dl                                 17-49                          anderer Parameter!

                               Kreatin                              1,7 mg/dl                                 - 1,8                           anderer Parameter!

23.4.20                  Harnstoff                            24                                          2,5 – 9,6 mmol/L

                               Kreatinin                           324                                        44 – 159 μmol/L

 

Vielleicht könnt ihr mir aus euren Erfahrungen sagen, wie die Werte zu interpretieren sind bzw. welche Steigerungsmöglichkeiten es noch gibt.... 😞

 

 

 

 

Bei dem ersten Link von neongolden steht im ersten Abschnitt:

 

"Basierend auf den bisherigen Erkenntnissen in den letzten 10 Jahren,muss man erst dann eine Niedrig- Protein- Diät füttern, wenn der Hund einen BUN über 80mg/ dL (entsprechend 28.6 mmol/L), Creatinine über 4.0 mg/dL (entsprechend 354 µmol/L), und der Hund Symptome zeigt wie etwa Erbrechen, fehlenden Appetit oder Lethargie zum Beispiel (Urämie). Lethargie wird dann durch einen erhöhten Nitrogengehalt im Blut ausgelöst. Wenn auch eine Niedrig- Protein-  Diät das Leben des Hundes nicht verlängern kann, so wird sich der Hund dennoch besser fühlen."

 

Verglichen mit Jerrys Werten liegen diese Werte höher, und sie sagen, dass man NOCH NICHT eine Niedrig-Protein-Diät füttern muss.

 

Ich bin jetzt etwas verunsichert...

 

Es ist aber doch sicher nicht schädlich, schon auf Diät zu gehen, oder sind dann seine Werte doch nicht sooooo schlimm? Ich glaube es leider nicht...

 

 

Tut mir leid, ich wollte dich nicht noch weiter versunsichern. Mir ging es in den beiden Links vorrangig um die Sache mit dem Popcorn, was ich nicht deutlich gemacht habe.

Lass dich nicht von den vielen Zahlen verunsichern, vertraue auf den behandelnden Tierarzt und wenn möglich, suche zusätzlich eine Klinik oder einen weiteren Tierarzt auf, die auf Nierenpatienten spezialisiert sind.

Auf jeden Fall würde ich sofort mit einer erst mal kommerziellen Nierendiät beginnen. Du sagtest, die Nieren deines Hundes haben schon über die hälfte der Funktion eingestellt. Das ist leider ein Prozess, der nicht rückgängig zu machen ist. Aber man kann ihn durch entsprechende Diät enorm verlangsamen. 

Bei meinem Hund ging das leider innerhalb eines halben Jahres steil bergab, aber er war sehr alt und hatte diverse Vorerkrankungen. Im engen Freundeskreis gab es eine Hündin, die noch 3 Jahre sehr gut mit schlechten Nierenwerten und Nierendiät gelebt hat. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...