Jump to content
Hundeforum Der Hund
sampower

Ursprung der Spitzartigen

Empfohlene Beiträge

@sampower https://petcentral.chewy.com/behavior-breeds-siberian-husky-dog-breed/

 

Keine Ahnung, ob's da genetische Untersuchungen zu gibt, aber da sollte dann tatsächlich ein eigener Thread zu eröffnet werden.

 

Sorry, das ist @Zurimors Zitat. Wurde nicht so kopiert.

 

Also angeblich ist der Ursprung der Spitze und der von Siberian Huskys der gleiche. Man ging davon aus dass sie alle vom Torfhund abstammen. Aber zum einen haben sich von da an zwei verschiedene Schläge entwickelt und zum anderen geht man heute nicht mehr unbedingt davon aus dass die Spitze vom Torfhund abstammen. 

Daher hat meiner Meinung nach eine Sibse nichts mit den Spitzen zu tun. Das sind einfach zwei komplett verschiedene Entwicklungen

 

Ich bin aber für weiteres Wissen offen. Vielleicht bin ich ja auch schon wieder auf einem alten Stand

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

vor 8 Stunden schrieb Nasefux:

Nun ja, "spitzartige Hunde" bezeichnet ja erst mal den Phänotyp und das die einen gemeinsamen Ursprung haben mag ja auch so sein.

Dennoch liegen zum Teil Jahrhunderte verschiedene Verwendung dazwischen.

Man kann die deutschen Spitze weder mit asiatischen Spitzen, noch mit nordischen Spitzen vergleichen. Allein vom Verhalten liegen da schon Welten dazwischen. Ein Beispiel: Der Shiba als asiatischer Spitz, wurde als Solitärjäger eingesetzt, er soll allein auf sich gestellt jagen können, er bellt fast nie. Der Deutsche Spitz soll NICHT jagen (Mäuse und Ratten ausgenommen), Hühner usw. in Ruhe lassen, hoftreu und wachsam sein.
Die Verwendung des Sib. Huskys, ist auch nochmal eine ganz andere. Am ähnlichsten dürften zumindest vom Verhalten die nordischen Hütespitze noch dem Deutschen Spitz kommen.....

Der Japanspitz entstammt dem Deutschen Spitz und soll in erster Linie Begleithund sein. 
@Carlotta48 bist du auf Instagram? Da findet man einige Japanspitze und Halter mit denen man sich austauschen kann. :) 

 

Ich hab's mal rüber kopiert. Für mich ist Spitz oder Spitzartige ein Term wie Pariahunde. Das ist nicht abhängig von einer bestimmten Verwendung oder einem bestimmten Verhalten. Zwischen einem Thai Ridgeback, einem Neuguinea Dingo, einem Basenji und einem Carolina Dog gibt es auch große Unterschiede, dennoch sind sie alle Pariahunde. Und so gibt es eben auch nordeuropäische Spitze, asiatische Spitze, mitteleuropäische Spitze...., die sich zwar ebenso unterscheiden, aber alle Spitze sind. Und manche Pariahunde sind außerdem auch Spitz oder spitzartig. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann ist es ja aber nur eine andere Verwendung von Begriffen. Für mich sind Spitze eben die Spitze die den Namen auch in sich tragen. Spitzartig ist für mich ein Überbegriff, der mit der dazugehörigen FCI Klasse einher geht. 

Wir kamen ja drauf weil ich meinte dass alle Spitze eben gerne bellen. Malamuten und Co. gehören da eben nicht zu weil sie, wie Nasefux schrieb, eine ganz andere Entwicklung haben. Spitzartige sind eben eine ganz grobe Einteilung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb sampower:

Für mich sind Spitze eben die Spitze die den Namen auch in sich tragen. 

 

Das find ich aber unlogisch. Sind Schäferhunde auch nur Hunde, die den Namen auch in sich tragen? Also ist ein Malinois oder Tervueren keine Schäferhunde? Meine Logik funktioniert da irgendwie anders, für mich gibt's neben Groß-, Mittel-, und Kleinspitz, Wolfspitz und Japanspitz noch ganz viele andere Spitze, die's nicht im Namen tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab jetzt mal geschaut, wie die Verwendung im Englischen ist. "Spitz" bezeichnet da alle Spitzartigen, also Akita, Grönlandhund, Malamute, Shiba, Husky, Japanspitz, German Spitz, whatever. Daneben gibt's noch German Spitz, bezeichnet gleichzeitig eine Rasse und einen Hundtyp.

 

 

Zitat

is used to refer to both a standardized breed of dog (usually capitalized) in some kennel clubs, and a category or type of dog comprising several separate breeds. 

https://en.wikipedia.org/wiki/German_Spitz

 

 

Wobei Rasse und Typ da fast identisch sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Zurimor:

 

Das find ich aber unlogisch. Sind Schäferhunde auch nur Hunde, die den Namen auch in sich tragen? Also ist ein Malinois oder Tervueren keine Schäferhunde? Meine Logik funktioniert da irgendwie anders, für mich gibt's neben Groß-, Mittel-, und Kleinspitz, Wolfspitz und Japanspitz noch ganz viele andere Spitze, die's nicht im Namen tragen.

 

Nein, ein Tervueren ist auch ein Schäferhund. Das hat nichts damit zu tun dass der Hund das Wort Schäferhund oder Spitz tragen muss. Aber es gibt Spitze (die eben als Rasse alle das Wort Spitz tragen ) und die Spitzartigen. Das ist eine reine Eingruppierung verschiedener Rassen. Aber die Spitze z.B sind alle aus einem Hundetyp hervor gegangen. Der Lapinporokoira z.B. wurde auch aus Spitzen gezüchtet (jetzt wunderte wohl auch keinen mehr warum der so gerne redet)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@sampower Soweit ich das den Links entnehme, ist der Deutsche Spitz aus den nordischen Spitzen hervorgegangen. Warum der jetzt mehr Spitz sein soll als alle anderen Spitze? :???

 

Zitat

Migrations

About three thousand years ago, dogs began to migrate from the Arctic into temperate Europe, North America, Asia, and to a lesser extent, Africa.

Skeletal remains around 2,000 years old unearthed in Switzerland indicate that Spitz-type dogs have inhabited Central Europe for millennia. These dogs are almost certainly the ancestors of the European Spitz-types, such as the German Spitz and Schipperke.

Many Spitz-types also migrated into Korea and China. Over the centuries, many of these dogs were transported by humans to Japan, most likely from Korea. These Asian Spitz types are the ancestors of today’s breeds such as the Chow Chow and the Akita Inu.

https://www.puplookup.com/types-of-dog-breeds/spitz-and-arctic-dogs/

 

Ich find das immer noch unlogisch, die nordischen Spitze als "Spitzartige" und den daraus hervorgegangenen Deutschen Spitz als "Spitz" zu bezeichen. Für mich ist das alles Spitz, nur in unterschiedlicher Verpackung (Namen). :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meines Wissens nach weiß man überhaupt nicht genau wie der Spitz entstanden ist. Ich bin echt schlecht in Englisch. In deinen Links steht dass der deutsche Spitz aus dem nordischen Spitz entstanden sein soll? Was ist denn ein nordischer Spitz? 

Jedenfalls haben sich verschiedene Typen Hunde entwickelt. Ein Schlittenhund hat einfach nichts mit dem Hofhund Spitz zu tun. Die haben sich völlig anders entwickelt. Die verschiedenen Spitze hingegen sind enger miteinander verwandt.

Vielleicht kann ich das auch einfach nur wieder schlecht erklären

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, sie haben so viel miteinander zu tun wie Pariahunde, die alle Pariahunde sind. 

Das Zitat mal schnell durch den Babelfish gejagt:

 

Migrationen

Vor etwa dreitausend Jahren begannen Hunde, aus der Arktis in das gemäßigte Europa, Nordamerika, Asien und in geringerem Maße nach Afrika zu migrieren. In der Schweiz ausgegrabene Skelettreste von rund 2.000 Jahren weisen darauf hin, dass Spitzhunde seit Jahrtausenden in Mitteleuropa leben. Diese Hunde sind mit ziemlicher Sicherheit die Vorfahren der europäischen Spitz-Typen wie der deutschen Spitz und Schipperke. Viele Spitz-Typen wanderten auch nach Korea und China aus. Im Laufe der Jahrhunderte wurden viele dieser Hunde von Menschen nach Japan transportiert, höchstwahrscheinlich aus Korea. Diese asiatischen Spitz-Typen sind die Vorfahren heutiger Rassen wie Chow Chow und Akita Inu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.