Jump to content
Hundeforum Der Hund
kaedschn

Ernährungsdefizit?

Empfohlene Beiträge

Das letzte Blutbild war vor seiner Zahn-OP und ein paar Wochenspäter nochmal als sein Auge verletzt war.

Was da aber genau Untersucht wurde weiß ich nicht. 

Ich war im Sommer dann noch mal in der Klinik um ein Herzultraschall machen zu lassen, weil ich fand, dass er immer Abgeschlagen und Erschöpft beim Spaziergang aussieht. 

Mit dem Herz war alles okey, und sie meinten mit dem Blut auch, das wurde ja erst bei den Ops gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab den Eindruck, dass da ein wenig Gemüse/Obst in der Ernährung fehlt.  
 

Zur Zeit scheint er ja fast nur Fleisch u kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte sein ständiges Bauchkratzen und schmatzen, vor allem morgens auch mit du tun haben?

Das schmatzen ist zumindest weniger geworden seit er noch einen Mitternachtssnack hat.

 

Ein Termin in der Klinik steht an, nur grad mit Corona eher schwierig. Vor allem, weiß ich garnicht was ich denen sagen soll.

Ich war ja im Sommer schon mal da und da hatten sie keinen Bedarf etwas zumachen, außer das Herz zu schallen, weiß ich es unbedingt wollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oft gibt es denn Futter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Ich0815:

Wie oft gibt es denn Futter?

 

Morgens um 7 und Abends um 7 und den Mitternachtssnack so um halb 12.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb kaedschn:

Könnte sein ständiges Bauchkratzen und schmatzen, vor allem morgens auch mit du tun haben?

Das schmatzen ist zumindest weniger geworden seit er noch einen Mitternachtssnack hat.

 

Könnte auch eine Gastritis sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok.

 

Kannst mal probieren, etwas Kartoffeln und Möhren zuzufüttern.  Gut gekocht und zerstampft .  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist das auch alles so im Gesamten "zu wenig".

Das mal als Ausschlussdiät zu füttern: ok.

Als dauerhaftes Alleinfutter wäre es mir zu wenig.

 

Käme roh füttern für dich in Frage?

Dann wäre es ein Ansatz, sich da mal ausgiebig beraten zu lassen.

 

Zum Blutbild: da wird in der Regel einfach nur ein normales ABC Bild gemacht.

 

Wenn Mängel schon im Blut sichtbar sind, dann ist es allerdings auch schon recht weit fortgeschritten.

Dass er schnell abgeschlagen wirkt, würde dafür sprechen, da das Herz ja ok ist.

 

Du kannst auch erstmal VMP Tabletten geben und schauen, ob sich was ändert.

Und dann, wenn die Coronasituation sich beruhigt, mal in der Klinik vorstellig werden.

 

Wobei mir bei den körperlichen Anzeichen und dass er so dürre ist, die Zeit dafür zu knapp wäre.

 

Ein Mangel von egal-was zieht immer andere Beschwerden nach sich. Sei es die erschwerte Aufnahme anderer Nährstoffe oder eben Schlappheit usw.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso eigentlich warten, bis Corona vorbei ist?
Es gibt Praxen und Kliniken, die ganz normal weiter arbeiten. Wenn der Hund auffallend schnell müde wird, muss man nachsehen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb Tina+Sammy:

Mir ist das auch alles so im Gesamten "zu wenig".

Das mal als Ausschlussdiät zu füttern: ok.

Als dauerhaftes Alleinfutter wäre es mir zu wenig.

 

Käme roh füttern für dich in Frage?

Dann wäre es ein Ansatz, sich da mal ausgiebig beraten zu lassen.

 

Zum Blutbild: da wird in der Regel einfach nur ein normales ABC Bild gemacht.

 

Wenn Mängel schon im Blut sichtbar sind, dann ist es allerdings auch schon recht weit fortgeschritten.

Dass er schnell abgeschlagen wirkt, würde dafür sprechen, da das Herz ja ok ist.

 

Du kannst auch erstmal VMP Tabletten geben und schauen, ob sich was ändert.

Und dann, wenn die Coronasituation sich beruhigt, mal in der Klinik vorstellig werden.

 

Wobei mir bei den körperlichen Anzeichen und dass er so dürre ist, die Zeit dafür zu knapp wäre.

 

Ein Mangel von egal-was zieht immer andere Beschwerden nach sich. Sei es die erschwerte Aufnahme anderer Nährstoffe oder eben Schlappheit usw.

 

Was sind das denn für Tabletten, also wofür?

 

Vllt. sollte ich dazu sagen, dass es nichts "akutes" ist. Der Zustand ist schon bestimmt seit über einem Jahr. 

Daher dachte ich, dass es am Futter liegt. 

 

Roh kommt für mich eigentlich garnicht in Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...