Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Zecken in 2020 - Neue Präparate, Erprobtes und Altes!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

der Titel sagt es schon und der ein oder andere hat vielleicht auch schon wieder das Problem mit seinem Hund gehabt.

 

Ich selber werde für Minos wieder das Scaliborhalsband nehmen, was er immer gut vertragen hat.

 

Wer möchte, stellt hier seine Fragen und Erfahrungen ein, oder ergänzt noch quer, was ihm zum Thema einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin immer noch bei Advantix. Sie verträgt es gut, aber dennoch hat sie ab und zu Zecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir machen wie immer erstmal nichts. Soweit ich weiß ist der Pott das zweit-zeckenärmste Gebiet in DE.

 

Sie hatte bis jetzt drei Zecken an drei Tagen. Alle von der gleichen Runde. Also gehen wir diese Runde jetzt erstmal nicht mehr. Waren alles Babyviecher, also wird da irgendwo ein Nest sein. Haben wir letztes Jahr auch so gehandhabt und es blieb bei den vier (glaube ich) Zecken.

 

Da hier (ich vermute Corona-bedingt) das Grün wächst und gedeiht wie noch nie zuvor, erwarte ich fast schon dass es dieses Jahr mehr Zecken geben wird. Dann werde ich erstmal mit Argusaugen, Kopf-in-Gebüsch-steck-Verbot und Kokosöl weitermachen.

Um Chemie tanze ich immer lange drumrum - eben da wir kein Risikogebiet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach diversen Halsbändern und SpotOns aus Apotheke oder Tierarztpraxis hatte ich ein sehr günstiges, "natürliches" SpotOn gefunden, mit dem alle Hunde ohne Nebenwirkungen wirklich frei von Zecken waren. Leider gibt es dieses Produkt jetzt nicht mehr, ich habe noch eine Anwendung und gerade eine Zecke entfernt.

Jetzt suche ich erst mal ein ähnliches Produkt (Inhaltsstoffe) und versuche es damit. Sollte das nicht helfen oder nicht existieren, muss ich suchen.

Halsbänder möchte ich ungern verwenden, also werde ich zwischen SpotOn und Tablette entscheiden müssen.

 

Bei Tablette habe ich schon mal einfach so ein ungutes Bauchgefühl, weshalb ich mich sehr über detaillierte Erfahrungsberichte freuen würde.

Neben der Verträglichkeit ist mir am wichtigsten, dass das Produkt repellierend wirkt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Naschkatze Leider kann ich die Inhaltsstoffe dort nicht einsehen. Aber ich merke es vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs mal abfotografiert

 

Screenshot_20200503-132637.png.fcb7166d76f4b61a61a927c75205a22f.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wie sind deine Erfahrungen mit diesem Präparat? 

Die Inhaltsstoffe klingen nicht schlecht, wenn es dann auch tatsächlich repellierend wirkt und vertragen wird, wäre es einen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ihn noch nicht nutzen müssen, da wir hier kaum Zecken haben. Habe ihn nur für den Fall der Fälle hier liegen.

 

@Estray Hat zB praktische Erfahrungen damit. Wenn ich mich recht erinnere waren ihre Hunde damit zeckenfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem Nexguard dieses Jahr keine repellierende Wirkung hatte, wie letztes Jahr noch, bin ich gerade im Versuch mit diversen natürlichen Mitteln.
Bisher wirkt sehr gut die Kombi aus dem Fly Block Spray und CDVet Zeck Ex Spot On. Wichtig war für mich, dass ich es nicht vor jedem Spaziergang drauf tun muss.

 

Ich lebe nicht in einer Zeckenhochburg, vor allem gibt es hier aber wenig FSME und Borreliose. Der Collie hatte dennoch immer wieder 3-5 Zecken pro Spaziergang. Das ist aktuell jedenfalls (seit 2 Wochen mit der Kombi die ich oben genannt hab) auf Null zurückgegangen, egal wo wir Spazierengehen.

 

Mal schauen ob das anhält, oder Richtung Sommer doch wieder was stärkeres zum Einsatz kommen wird.
Amigard steht jedenfalls noch auf meiner Versuchsliste.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...