Jump to content
Hundeforum Der Hund
Snake1964

Hund alleine in der Wohnung

Empfohlene Beiträge

Normalerweise bin ich ja auch immer dafür, einen Hund regelmässig nicht länger als 6 Stunden alleine zu lassen...

Aber in deinem speziellen Fall würde ich es drauf ankommen lassen und die 8,5 h zumindest ausprobieren.

Wären das denn auch nur 3 Tage pro Woche ?

Nach meiner Erfahrung wird es bei Hunden ab 8 Jahren echt schwierig mit der Vermittlung. M.M.n. völlig unbegründet übrigens - da sind die Meisten erst so richtig gut !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

 

Tut mir für Dich und Hund leid, in so einer Situation gelandet zu sein.

 

Und ja, es gehen auch mal 8,5h.

Aber der Hund ist nicht mehr ganz jung und wenn er erstmal wirklich alt wird, klappt das lange Alleinebleiben vielleicht nicht mehr.

Ich sag' mal so grob: mit 12 Jahren konnten meine Hunde zwar noch 8h Stunden einhalten, aber nur, weil sie unter keinen Umständen in die Bude machen wollten.

 

Tierheim ist keine gute Option. Ich würde jemanden suchen, der in meiner Abwesenheit nach dem Hund schaut, evtl. Gassi geht.

 

Guck doch mal, was passiert, wenn Du Gassigänger bei Ebay-Kleinanzeigen suchst. Meine Erfahrungen sagen, 80% der Konversationen sind Müll, aber im Rest befindet sich genau das, was man sucht.Vorausgesetzt natürlich, dass es für Dich ok wäre, jemanden in die Wohnung zu lassen.

 

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

vielen Dank nochmals für eure hilfreichen Anworten.

Das mit meiner Nochehefrau wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da sie nach der Scheidung Vollzeit arbeiten möchte. Es liegen aber auch noch andere Gründe vor, das dies nicht klappen wird, aber darauf möchte ich jetzt nicht eingehen.

Wenn das mit meinem Bruder nicht klappen sollte, müßte ich mal meinen Nachbarn fragen der Rentner ist, ob er mit ihm mit ihm zwischendurch mal in in den Garten geht, so das er zumindest mal pisseln kann.

Da mein Hund ihn sehr gut leiden kann, bzw. eigentlich liebt ihn fast mehr als mich, wäre das auch eine Alternative. Aber fremden Menschen den Hausschlüssel geben, ist auch so eine Sache. Aber fragen werde ich ihn auf jeden Fall ob es für ihn in Betracht kommen könnte.

Aber wenn alle Stricke reisen, werde ich wahrscheinlich versuchen, meine täglich Arbeitszeit von 7,5 auf 6/6,5 Stund zu reduzieren. Aber das ist natürlich auch eine Kostenfrage, aber dann wahrscheinlich die letzte Alternative.

Es steht nur eins fest, mein Hund kommt zu 100% nicht weg, das möchte ich nicht und werde ich ihm auch nicht antun, da würde er wahrscheinlich langsam eingehen.

 

LG

Snake1964

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt schön für Deinen Hund 💚
Unsere Nachbarn haben fast alle einen Schlüssel von uns. Ist super praktisch. Die haben auch schon geguckt, ob unsere Kaffeemaschine WIRKLICH aus war, als wir von unterwegs nochmal nachfragten. Und die gießen unsere Blumen, wenn wir weg sind. Und geben uns unseren Schlüssel, wenn wir ihn mal vergessen haben. 
Eigentlich sind wir nicht zerstreut oder vergesslich 😎😅. Wirklich.

Das mit dem vom Hund geliebten Rentner klingt nach Ideallösung 👍  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Nachbarn wäre super.

Ich hatte auch eine nette, ältere Nachbarin, die hatte einen Schlüssel und hat sich immer gefreut, wenn sie mit meinem Hund eine Runde gehen konnte!

So jemand ist Goldes wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

damit ihr auch wisst um wen es geht...hier ist er.

 

DSC_0635.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

SO ein Schöner! 😍

Wie ist die Lage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es läuft darauf hinaus, das mein Bruder bei mir einzieht. Da er momentan leider arbeitslos ist, wäre es eine win/win Situation für uns beide.😀

Wie es dann wird, wenn er wieder arbeitet, muß man dann schauen, aber da wird mir/uns dann schon was einfallen.

Außerdem wäre meine Wohnung für einen alleine schon ziemlich groß. Ich hätte sie dann eigentlich nur behalten, bzw. nicht verkauft wegen dem Hund. Heutzutage eine Wohnung zu finden die Haustiere erlaubt ist schon ziemlich schwierig.

 

Vielen Dank für eure moralische Unterstützung,

Snake1964

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in deinem fall gibt es fuer mich keine 2 meinungen. behalte den hund. damit tust du dem hund und auch dir einen grossen gefallen. wenn er an 2 bis 3 tagen in der woche problemlos 7 stunden alleine bleiben kann dann packt er auch 8 stunden.

 

meine drei hunde sind ueber nacht immer mindestens 9 stunden im haus und sie sind alle stubenrein. ich wunder mich immer wie lange sie "dichthalten" koennen. ich wuensche dir jedenfalls, dass du mit deinem hund noch viele schoene spaziergaenge machen kannst.

 

berichte bitte weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb lutzb:

meine drei hunde sind ueber nacht immer mindestens 9 stunden im haus und sie sind alle stubenrein

 

Bei dieser Aussage sollte man aber bedenken, dass im Schlaf weitaus weniger Harn produziert wird als im Wachzustand.

 

9 Stunden in der Nacht sind also nicht mit 9 Stunden am Tag vergleichbar.

 

---> was nachts geht, geht nicht unbedingt am Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...