Jump to content
Hundeforum Der Hund
Snake1964

Hund alleine in der Wohnung

Empfohlene Beiträge

@Snake1964 Ich freue mich sehr, dass das mit deinem Bruder geklappt hat und der Hund bleiben darf. Ich würde dir aber raten dich auch jetzt schon mit der Situation zu befassen, wenn dein Bruder wieder arbeitet. Denn sowas kann Holter di Polter in sehr kurzer Zeit passieren (was ja wünschenswert wäre) und dann stehst du wieder vor dem selben Problem. Da wäre es doch super wenn du schon Plan A B und C in petto hast auf die du dann zurückgreifen könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ok, da geschrieben wurde berichte weiter, hier der letzte Stand.

 

Ich bin Schichtarbeiter in Früh und Spätschicht.

Momentan wird es so gelöst, das ich in der Frühschicht um ca. 4 Uhr mit dem Hund ca. 35- 40 Minuten gehe, mehr geht leider nicht da ich um 5.30 Uhr anfangen muß.

Mein Bruder wird in der Frühschicht bei mir übernachten und mit dem Hund um zwischen 9 - 10 Uhr in den Garten gehen oder eine kleine Runde laufen. Wenn ich dann um ca 14 Uhr nach Hause komme gibt es eine größere Runde, wenn es nicht allzu heiß ist, das mag er (Hund) gar nicht. Abends noch eine Runde oder in den Garten und ein wenig spielen.

In der Spätschicht laufe ich zwischen 6 - 6.30 Uhr das erste mal und um ca. 11.30 die zweite größere Runde, natürlich wie schon geschrieben, wenn es nicht zu heiß ist.

Mein Bruder wird dann im Laufe des Nachmittags bei mir aufschlagen und dann eine kleine Runde laufen, oder in den Garten mit ihm gehen. Wenn ich dann von der Spätschicht um ca. 21.45 Uhr nach Hause komme werde ich noch eine Runde dran hängen. Ich weiß, es hört sich nicht nach allzu viel an, aber wenn ich so darüber nachdenke, ist es auch nicht viel weniger wie vorher. Am Wochenende ist es natürlich um einiges mehr, da ich da doch mehr Zeit für ihn habe.

Im Moment ist das die einzige Lösung die ich habe, aber zumindest muß ich ihn nicht abgeben.

Und bevor jetzt noch jemand fragt wie es wird wenn mein Bruder wieder arbeitet. Er ist eigentlich Fahrer, geht morgens um ca 7 - 7.30 aus dem Haus und kommt um ca. 16 - 16.30 nach Hause, also würde sich für meinen Hund, als meine Frau noch da war, zeitlich nicht allzu viel ändern. Wegen Einziehen meines Bruders bei mir bin ich noch am Abklären, wegen Unterhalt und so weiter, nicht das ich da noch finanzielle Nachteile habe.

Aber ich denke, so schlecht ist die momentane Lösung nicht, oder was meint ihr?

 

LG

Snake1964

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.