Jump to content
Hundeforum Der Hund
Caro73

Auf einmal nur noch am Jammern

Empfohlene Beiträge

Wir werden langsam mürbe... unser 2jähriges Mädchen war vor 2,5 Monaten läufig. Vor ca. 1 Woche fing sie an, nachts zu jammern. Sie wollte raus, war aufgeregt, freudig schwanzwedelnd. Danach drin gings aber weiter. Rein ins Körbchen, raus ins Esszimmer, stehen, kucken, jammern usw. Irgendwann schläft sie wieder. Das ganze wird nun immer mehr. Wenn einer aus der Familie geht, im Garten, aber meistens auch einfach ohne ersichtlichen Grund. Stehen, liegen, kurzes Jammern... wie ein Teenager, der mit seiner Gesamtsituation unzufrieden ist. Es geht ihr sonst völlig gut! Sie frisst, trinkt, pinkelt, kackt, spielt, ist frech, aufmerksam - völlig normal! 

 

Ich hab jetzt den Verdacht, dass es irgendwas mit der Läufigkeit/Scheinträchtigkeit zu tun hat, da jetzt so ungefähr der Wurfzeitpunkt wäre. Die Zitzen sind größer als normal (seit der Läufigkeit) aber nicht geschwollen... 

 

Wir haben nachts alle Zimmer auf, erst schläft sie bis ca. 1 Uhr und dann wandert sie hin und her und stupst uns jammernd an. Dann geht sie wieder und schläft weiter. 

 

Ich bin ratlos.. lässt das Hormonchaos jetzt nach? Spätestens nächste Woche geh ich zum Tierarzt, wenn es nicht besser wird. Aber anders kann ich es mir nicht erklären... 

 

Noch Erfahrungen?

 

Lieben Dank 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal, es gab hier in den letzten Wochen schon einmal ähnliche Themen, in denen Hundehalter genau diese Probleme  - und andere - geschildert haben rund um die Läufigkeit.

 

https://www.polar-chat.de/hunde/topic/111278-scheingeburt/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das war auch ich. Nur dass es eben seit 1 Woche nimmer aufhört... wann würden die Hormone denn wieder "Normalnull" erreichen?? Läufigkeitsbeginn war der 1.03.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ha - hatte ich nicht mehr auf dem Schirm......

 

Na, dann wünsche ich weiterhin viel Geduld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Caro73:

war vor 2,5 Monaten läufig

 

1.3. Läufigkeitsbeginn --> Eisprung um den 10.03. --> scheinträchtig ca. 50-60 Tage, also "Scheingeburt" Anfang Mai bis etwa 10.Mai. Ist sie jetzt mitten in der Scheinmutterschaft.

 

Ich würde das Verhalten nicht zwingend als Hormonchaos abtun, sondern zum Tierarzt gehen um auch nach möglichen anderen Grünen für ihr Verhalten zu suchen.

Trinkt sie etwas mehr als sonst? Ist ihr Bauch etwas dicker als sonst? Lecken an der Scheide? Scheide leicht geschwollen?

---> ließe mich an Pyometra denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren beim TA. Hatte mich im Datum vertan - Läufigkeit vom 11.3. bis ca. 31.3. Sie hat jetzt gerade ihre "Welpen" bekommen. Die Gesäugeleiste ist geschwollen und sie ist psychisch fertig mit der Welt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...