Jump to content
Hundeforum Der Hund
SamweisG

Kralle Krankheit

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin ganz neu hier im forum, weil mein Hund (Sam) seit jetzt ca 1,5 Monaten jetzt ein Problem mit der hinteren Kralle hat. 

Mir ist es das erste mal aufgefallen als er angefangen hat zu humpeln. Die Kralle war etwas abgeblättert an der Seite und ich dachte er wäre einfach nur umgeknickt.  Die Kralle ist immer länger geworden ( weil er sie natürlich einfach nicht mehr abgenutzt hat)IMG_20200506_000425.jpg.6d8c5b4c003f2591952d405e2e32898e.jpgIMG_20200506_000415.jpg.d2245378d555dc0fac77370ce2f7505c.jpg

Mir ist dann aufgefallen dass die Kralle in der Mitte schwarz geworden ist. (siehe Foto) man kann aber auf dem vorherigen Foto schon sehen dass sie unten schwarz wird. IMG_20200523_192613.jpg.4d5ef9e3f4187707496d820060826338.jpg  Beim Tierarzt hat er zuerst ein Antibiotikum gespritzt bekommen und ich habe eine Salbe mitbekommen die ich ihm 2 mal täglich auftragen soll. Als sich dann nichts verbessert hat bekam er ein 2. Antibiotikum zum einnehmen und ein Schmerzmittel (metacam) Aber es wird einfach immer schlimmer. 

Ich wollte fragen ob jemand so etwas schonmal gesehen hat? Ob das nach einer Entzündung aussieht oder nicht. Vielleicht hätte jemand hier ja schonmal ähnliche Erfahrungen mit seinem Hund. 

Der Tierarzt ist sich nicht sicher rund morgen wird die Pfote auch geröntgt. Ich hab natürlich Angst dass es keine Entzündung sondern irgendetwas Bösartiges ist. 

Die Kralle war mal dick dann etwas weniger und jetzt wird sie unförmig. 

Der Tierarzt ist sich selbst nicht sicher. Deswegen dachte ich, ich frage mal hier nach. IMG_20200613_162528.jpg.18e8c9b2921a89080c59d885143c9a06.jpg

 

Sieht das wohl eher nach einem abszess aus? Oder nach einem tumor? 

 

So sehen seine krallen normalerweise aus.. IMG_20200613_171045.jpg.ab3d4577b8f9bb6f5990ab4013f4e504.jpg

 

Ich sag schonmal danke für Antworten. 

LG Sarah 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei schwarz muss ich immer an eine Nekrose denken... Vielleicht beim Tierarzt mal ansprechen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frage deinen TA doch mal nach SLO

Bei der Lektüre deiner Anfrage kam mir spontan SLO und was ich darüber gelesen habe, in den Sinn.

Ich kann und möchte keine Ferndiagnose geben, dich nur mal auf diese Möglichkeit aufmerksam machen:

https://www.rhodesian-ridgeback.org/gesundheit/a-z/slo/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neben Nekrose dachte ich noch an eine Pilzinfektion? Wurde dahingehend untersucht? Kultur angelegt?

 

Hast du eine Tierklinik in der Nähe? Oder ein anderer TA? Dein TA scheint nicht weiter zu kommen, da wirds Zeit für einen neuen Blick auf die Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde schauen was morgen die röntgenbilder ergeben und wenn dann immernoch nichts festgestellt wurde werde ich das wohl machen. 

Ich wohne in Bochum. Gibt es da In der Nähe eine gute tierklinik?

 

Mein Tierarzt ist bis jetzt davon ausgegangen dass es eine Entzündung ist. Aber nach dem 2. Antibiotikum welches nicht anschlägt gehe ich mal davon aus dass es was anderes sein wird. Der nächste Termin ist ja schon morgen ich werd ihn mal auf ganzen oben genannten Dinge aufmerksam machen und gucken was er vorschlägt. 

Eine 2. Meinung kann ja aber sowieso nicht schaden. 

Und nochmals danke für die schnellen Antworten! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierklinik Kaiserberg in Duisburg kann ich sehr empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...