Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kanae

Pflegehund- Demenz oder Hirntumor? Schmerzen?

Empfohlene Beiträge

Wenn der Hund dieses Verhalten Zuhause, in gewohnter Umgebung mit angepasster Schmerzmedikation (Schmerzen verstärken die Unruhe) und Karsivan (was in dem Stadium ein Tropfen auf den heißen Stein sein dürfte) weiter zeigt, würde ich ihn gehen lassen😪 

 

Ich habe inzwischen leider doch etwas Erfahrung mit Hunden am Ende ihres Lebens und auch wenn ich selbst jemand bin, der sehr viel versucht und sich von Alterserscheinungen nicht mehr aus der Ruhe bringen lässt - hier scheinen sie die Lebensqualität so massiv zu beeinflussen, dass es nicht mehr tragbar erscheint. 

 

Ihn jetzt noch Wochen in diesem Zustand bei dir zu "verwahren" empfinde ich als nicht fair dem Hund gegenüber. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entschuldige, ich habe jetzt nur die erste Seite gelesen, möchte aber trotzdem etwas dazu schreiben.

 

Wannabe war fast 16 Jahre. Auch sie war Taub und fast blind. Auch sie konnte ihr Wasser im Schlaf/Entspannung nicht halten.

Irgendwann fing auch sie an nachts aufzustehen und stand dann vor Panik schreiend vor der Wand und wusste nicht wohin. Ich fand das wirklich sehr schlimm und mir hat es das Herz schier zerrissen. Der Hund war ein einziges Nervenbündel. Ich hielt sie dann nur eine Weile, bis sie sich wieder beruhigte und brachte sie wieder an ihren Platz. Das habe ich knapp eine Woche mitgemacht. Dann habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen sie zu erlösen.

Wir hatten eine sehr enge Bindung und meiner Meinung nach litt sie eindeutig, wenn auch vielleicht keine Schmerzen.

Ich würde da auch keine Wochen mehr abwarten. Höchstens ein paar wenige Tage um das mit der Besitzerin zu besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Sache ist: Als Halter kann man das einschätzen. Aber doch nicht FÜR einen Halter, erst recht nicht, wenn man den Hund nicht lange kennt, erst recht nicht, wenn ihn die fremde Umgebung und Person ängstigt und erst recht nicht, wenn man keine Erfahrungen mit diesem Verhalten beim eigenen Hund sammeln konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ist es. Leider.  Aber was soll Kanae tun - über das hinaus, was sie eh schon für den Hund leistet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deshalb muss hier der Halter aktiv werden und dessen Angehörigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bestände für dich die Möglichkeit den Hund mal zumindest für 24h in die gewohnte Umgebung zu lassen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Das Problem war, dass sie nach der OP in eine Reha musste. Sie konnte vorher schon kaum laufen und momentan sieht es damit auch noch schwierig aus. Hinzu kommt, dass sie im 3. Stock wohnt. Mir ist schleierhaft, wie sie sich überhaupt um den Hund kümmern konnte, denn er sollte meiner Ansicht nach unbedingt alle Treppen getragen werden- er fällt sonst- und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Frau, die die 80 schon weit überschritten hat und ja selbst am Rolator auf ebener Erde ihre Probleme hat zu laufen, diesen Hund drei Stockwerke trägt... 

Auch wenn ich sie nicht in Schutz nehmen will, weil ich es schon sehr mies finde, wie über den Zustand des Hundes gelogen wurde, die OP verlief auch nicht glatt und sie lag wochenlang auf der Intensivstation. Sie konnte sich also wirklich nicht um den Hund kümmern. Die einzige Angehörige ist die Enkelin und die ist wohl täglich etwa 13 Stunden auf Arbeit mit allen Wegen. Diese Zeit kann der Hund auch schlecht allein bleiben, da er ja nicht selbstständig trinkt und die Windel sollte auch nicht so lange ungewechselt bleiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gatil @gebemeinensenfdazu Das Problem war, dass sie nach der OP in eine Reha musste. Sie konnte vorher schon kaum laufen und momentan sieht es damit auch noch schwierig aus. Hinzu kommt, dass sie im 3. Stock wohnt. Mir ist schleierhaft, wie sie sich überhaupt um den Hund kümmern konnte, denn er sollte meiner Ansicht nach unbedingt alle Treppen getragen werden- er fällt sonst- und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Frau, die die 80 schon weit überschritten hat und ja selbst am Rolator auf ebener Erde ihre Probleme hat zu laufen, diesen Hund drei Stockwerke trägt... 

Auch wenn ich sie nicht in Schutz nehmen will, 

 

Vielen Dank für deine Antworten, du scheinst das wirklich zu kennen, was hier los ist. Durch das Schmerz- und Beruhigungsmittel schläft er jetzt zum Glück auch tagsüber mehr, etwa so von 9-16 Uhr, das ist eindeutig eine Verbesserung. 

 

Ja, also die Frage der Besitzerin ist immer wieder, ob der Hund Schmerzen hat. Das kann ich nicht beantworten und deshalb gehen wir ja alle gemeinsam bald zum Tierarzt. Leider sind es noch 11 Tage bis dahin, die der Hund hoffentlich übersteht. Es ist ja auch mein Hauptproblem, dass ich nicht zu 100% weiß, ob der Hund leidet. Wenn er nur anstrengend ist, selbst wenn es mich wahnsinnig macht, will ich ihn nicht einfach einschläfern lassen. Ich kenne ihn erst seit diesem Mai, darum traue ich mir nicht zu, so eine endgültige Entscheidung zu treffen. Für mich sieht es nicht mehr nach einem lebenswerten Hundeleben aus, aber ich denke, der Besitzer sollte eher spüren, ob es mit seinem Tier zu Ende geht als ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 27.6.2020 um 08:25 schrieb Bimbam:

Habt ihr die Nieren- und Leberwerte mal überprüfen lassen?

Wenn diese nicht mehr arbeiten, kommt es zu Vergiftungserscheinungen und die können so einen Wanderdrang auslösen.

 

 

Ja, in der Tierklinik wurden die Blutwerte überprüft. Die sind soweit sehr gut, körperlich ist der Hund noch topfit. Die Leberwerte waren etwas schlechter, aber das ist wohl altersbedingt und nicht besorgniserregend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schon gesagt; für so etwas gibt es die Möglichkeit jemanden kommen zu lassen und zu telefonieren. Einen Hund , der schon sehr wahrnehmungseingeschränkt ist steckt man nicht in eine völlig fremde Wohnung zu einem Fremden. Er lebt so in ständiger Angst und Ungewissheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.