Jump to content
Hundeforum Der Hund
MadameLuni

Suche extrem robustes Hundebett - Empfehlungen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

Ich suche ein Hundebett, welches auch ein wenig "buddeln" aushält. Der Bezug sollte aus Kunstleder sein und der Rand ausreichend hoch. Der Preis kann bei guter Qualität auch über 100€ liegen.

 

Kann jemand einen Hersteller oder ein Produkt empfehlen?

 

Über Anworten würde ich mich sehr freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kudde von Sabro.

Doggybed finde ich persönlich noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Doggybed sieht nach einem Jahr auch immer noch aus wie neu. Und Kasi scharrt zumindest gelegentlich darin herum.

Das Doggybed hat halt einen rechtwinkligen Rand, beim Kudde ist er abgeschrägt -das ist natürlich Geschmacksache (des Hundes).

 

(Für uns war allerdings das Maß 120x80cm ausschlaggebend, andere sind 120x100cm.)

 

Beim Kudde gibt es halt noch etliche zusätzliche Bezüge, die man zur Schonung verwenden kann. Trotzdem ist es bei einem „Buddler“ wahrscheinlich günstiger, ab und zu mal den Kunstleder-Bezug zu tauschen, weil dessen Preis/Haltbarkeits-Verhältnis besser sein dürfte.

Verfügbarkeit und Preis von Ersatzbezügen wäre da für mich ein Kriterium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kudde hat bei Marks Hunden mal genau einen Vormittag gehalten, dann flog der Schaumstoff durch den Raum. Die glatte Fläche hat scheinbar besonders zum Buddeln für den Nestbau angeregt. 

 

Hunde buddeln ja, um es sich gemütlich zu machen. Vielleicht eher auf eine flauschige Bettvariante wechseln? 

Bei Zooplus gibt es ein tolles Körnchen aus Cord und Teddyfell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Kasi in seinem Bettchen scharrt, dann um die weiche Einlage zur Seite zu schieben und direkt auf dem Kunstleder zu liegen...   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Original hat hier schon diverse Nestbauphasen überstanden und ein Dobi ist da sehr gewissenhaft und kann super fest kratzen. Man legt einfach noch zusätzlich Decken dazu- hält. das kann ich also nur empfehlen. Eine Matratze hat das nicht ausgehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb KuK:

Wenn Kasi in seinem Bettchen scharrt, dann um die weiche Einlage zur Seite zu schieben und direkt auf dem Kunstleder zu liegen...   

 

Um sich ne gemütliche Kuhle zu bauen. 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammy hat seit einigen Jahren tierlando. Das Bett hat eine orthopädische Matratze und es liegen zwei Decken drin, weil er auch gerne kratzt und scharrt.

 

Bei tierlando sind die Bezüge wählbar, was ich sehr praktisch finde.

 

Und, ganz wichtig: abziehbar und waschbar. Auch einzelne Komponenten.

 

Wenn das frisch gewaschen ist, sieht es aus wie neu.

 

In meinem Bekanntenkreis haben mittlerweile einige HH diese Betten und sind auch alle begeistert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben einige "Ridgi Pad ". Nicht gerade billig, aber mehr als robust. Und wenn es doch mal durch Kratzen kaputt geht, reparieren die den Überzug umsonst ( falls möglich ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es "extrem robust" sein soll, würde ich eher auf Nylon als auf Kunstleder setzen.

Ich weiß, dass z.B. Padsforall sowas anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.