Jump to content
Hundeforum Der Hund
Aresnala

Dauer hinken und schmerzen

Empfohlene Beiträge

Hallöchen 

ich bin Saskia und neu hier in der Gruppe 😀👋und hoffe es kann mir vielleicht jemand helfen 😢🙈

Ich habe einen cane Corso Rüden der jetzt 3 und halb Jahre alt ist . Im März hat er angefangen leicht zu humpeln direkt zum Arzt es hieß über Belastung ne Woche ging dann alles gut und es ging Wieder los direkt wieder zum Arzt es hieß er hatte eine Entzündung in der Hüfte jetzt nimmt er seit März Entzündung und schmerzen Mittel (Previcox momentan )trotzdem wird das hinken schlimmer und das Bein steifer wir waren jetzt schon bei 4 tierarztern keiner hat wirklich geholfen jetzt haben wir einen Termin in Duisburg gemacht der Termin ist allerdings erst am 11.8. .Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken ab es nicht noch zu lange bis dahin ist und wollte mal nachfragen fragen ob jemand eine Klinik empfehlen könne wo man eventuell schneller einen Termin bekommt ? Oder jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat er fangt nämlich zusätzlich an abzunehmen trotz selber Futter Menge und weniger Bewegung und hat nun auch einen knoten an der Vorderpfote 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt nicht gut.

Klinik können andere hier raten. Aber die soll in Ordnung sein. Wahrscheinlich wäre ich da schon als akuter Notfall in die Klinik gerannt.. Das Abnehmen wäre für mich ein Grund zur Klinik zu gehen und nicht zur orthopädischen fachärztlichen Niederlassung. Da würde ich wegen der Hüfte nachfragen, aber Beulen und Abnehmen, dass muss direkt in die Tierklinik, um erstmal ganz viel hoffentlich auszuschließen. Daumen sind gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aufgrund der Coronaauflagen hat Duisburg Kaiserberg momentan keine offene Sprechstunde.

 

Im Notdienst zu erscheinen wird dir leider nicht weiterhelfen, da dort immer die Ärzte frisch von der Uni Dienst haben.

Was per se nicht schlecht ist, aber denen fehlt halt oft Erfahrung.

Die machen dann so das übliche: Blutbild, Röntgen.

 

Aber das wird bei vier verschiedenen Tierärzten ja sicher schon alles statt gefunden haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir in den Sinn kam: meine Hündin hatte durch Zecken eine Borreliose.

https://laboklin.com/de/laboklin-aktuell/newsdetails/article/borreliose-beim-hund-ein-update/

"Eher findet sich in der frühen Infektionsphase Fieber bis 40.5 °C, Inappetenz sowie Abgeschlagenheit für ein bis zwei Tage. Danach folgt eine mehrwöchige (bzw. mehrmonatige) asymptomatische Phase. Im Anschluss daran zeigen die Tiere dann häufig zum ersten Mal für einige Tage eine Lahmheit, die oft auch ohne eine Behandlung wieder abklingt. Meist werden die Patienten zu diesem Zeitpunkt erstmalig in der Praxis vorgestellt. Der Schweregrad der Lahmheit variiert von hochgradig bis geringradig intermittierend, wobei die Lahmheit wechselseitig auftreten kann."

 

Hoffentlich findet ihr die Ursache und er wird schnell wieder gesund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die lieben Antworten 🙈

und klar getönt und alles ist er natürlich wurde aber nicht auffälliges gefunden und die Beulen und alles sollen leider jetzt erst am 11 untersucht werden was mir persönlich ja auch viel zu spät ist 😖die Duisburg Klinik weis natulich über alles Bescheid aber trotzdem haben sie leider vorher keinen Notfall Termin für mich 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.