Jump to content
Hundeforum Der Hund
jarro

Erfahrung mit Auslandswelpen

Empfohlene Beiträge

Am 11.12.2021 um 11:41 schrieb Shiranui:

Super klasse, dass ihr einen Tierschutz hund nehmt 😍

 

Den Verein kenn ich leider nicht. Ich hab mir aber mal die Facebook Seite und die Homepage angeschaut. Für mich schaut das aber schon nach einem aktiven, sortierten Verein aus. 

 

Die Schutzgebühr ist auch in Ordnung und liegt vollkommen im Durchschnitt. 

Ein Grundmedizincheck ist auch hier vorhanden und die wichtigen Impfungen wie es scheint. Beachtet aber bitte, dass ihr dennoch, sobald sich der Hund etwas eingelebt hat, selbst nochmal ein großes Blutbild machen lasst und nochmal eine Sammelkotprobe abgebt :)

 

Selbst die besten, seriösesten Vereine haben einfach nicht die Mittel, Zeit und Ressourcen, jeden der Hunde auf Herz und Nieren bei den ausländischen Tierärzten zu prüfen. 

 

Meine Anouk hatte zb Babesien, die nicht festgestellt waren vorher, obwohl sie medizinisch vollständig gecheckt abgegeben wurde. Dennoch würde ich den Verein niemals dafür verantwortlich machen, die geben ihr bestes, mit den Mitteln, die sie zur Verfügung haben. 

 

Bei einem Tier aus dem Tierschutz und vor allem aus dem Ausland muss man einfach bissl miteinkalkulieren und sich darauf vorbereiten, dass noch was kommen kann medizinisch. 

 

Ansonsten: Die Hunde sind es absolut Wert! Die allermeisten sind einfach großartig und so dankbar :)

 

Am 11.12.2021 um 11:41 schrieb Shiranui:

Huhu @Andrea1985!

Super klasse, dass ihr einen Tierschutz hund nehmt 😍

 

Den Verein kenn ich leider nicht. Ich hab mir aber mal die Facebook Seite und die Homepage angeschaut. Für mich schaut das aber schon nach einem aktiven, sortierten Verein aus. 

 

Die Schutzgebühr ist auch in Ordnung und liegt vollkommen im Durchschnitt. 

Ein Grundmedizincheck ist auch hier vorhanden und die wichtigen Impfungen wie es scheint. Beachtet aber bitte, dass ihr dennoch, sobald sich der Hund etwas eingelebt hat, selbst nochmal ein großes Blutbild machen lasst und nochmal eine Sammelkotprobe abgebt :)

 

Selbst die besten, seriösesten Vereine haben einfach nicht die Mittel, Zeit und Ressourcen, jeden der Hunde auf Herz und Nieren bei den ausländischen Tierärzten zu prüfen. 

 

Meine Anouk hatte zb Babesien, die nicht festgestellt waren vorher, obwohl sie medizinisch vollständig gecheckt abgegeben wurde. Dennoch würde ich den Verein niemals dafür verantwortlich machen, die geben ihr bestes, mit den Mitteln, die sie zur Verfügung haben. 

 

Bei einem Tier aus dem Tierschutz und vor allem aus dem Ausland muss man einfach bissl miteinkalkulieren und sich darauf vorbereiten, dass noch was kommen kann medizinisch. 

 

Ansonsten: Die Hunde sind es absolut Wert! Die allermeisten sind einfach großartig und so dankbar :)

 

Hallo Shiranui, vielen Dank für das Nachschauen und die Antwort,  die hat mir Mut gegeben. Dass da noch was medizinisch kommen kann , ist ja klar. :) Kann bei einem aus Deutschland auch passieren. 

es sind Lebewesen. Wenn ich daran denke , wie oft ich letzte Zeit krank war ... 

 

:) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...