Jump to content
Hundeforum Der Hund
Asisina

Asphalt-Temperatur

Empfohlene Beiträge

Ja, jedes Jahr im Sommer die gleichen Themen, aber es kommen immer neue Hundehalter dazu, denke man kann darauf nie genug hinweisen.

 

Es ist heiß, sehr heiß, da mein Hobby auch Motorsport ist, wo diese Temperatur ein wichtiges Element für die Reifenwahl ist, mal genaue Daten, Moto GP, strahlend blauer Himmel, Luft 36 Grad,

 

Asphalt 61,3 Grad. 😳

 

Also passt gut auf Eure  Lieblinge auf, auf keinenfalll stehen bleiben, Schatten  suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dass du daruf hinweist, so etwas kann man nicht oft genug sagen!

Neulich erst sah ich eine Hundehalterin, die zwar morgens, aber immerhin schon bei hohen Temperaturen, wohl meinte, dass sie ihrem Hund mit einem Fahrradausflug einen Gefallen täte. Auf Asphalt :wall: Entsprechend eierte der Hund hinterher.

Leider war sie zu weit entfernt, sonst hätte ich ihr angeraten, barfuss neben uns einen kleinen Trab von ein paar Hundert Meter zu absolvieren.

Bei so etwas bekomme ich einen sehr, sehr dicken Hals.

 

Bitte, bitte Leute! Macht bei diesen Temperaturen nur das Nötigste an Bewegung mit euren Hunden.

Alles andere schadet ihnen, auch wenn ihr es gut meint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war gerade so mein Auslöser, schaue gerade Motorradrennen, geh zwischen den Rennen ne schnelle Luna Runde, da stehen drei HH mit Ihren Hunden da und sind am sabbeln. Den Hunden sah man sooooooo an, wie scheisse die Situation war, sie standen unruhig da, setzten sich, standen wieder auf, also hatten die Wahl Pfoten verbrennen oder Po.

 

Klar bin ich da hin und fragte, darf ich stören, bekam ein ja. Haben sie Lust sich mal Barfuß hier hin zu stellen? Ich bekam natürlich blöde Blicke, ich sagte nur noch, wenn ihr eure Hunde lieb habt, geht hier weg, es ist heiß, man das weiß man doch, sie verbrennen sich die Pfoten!

 

Ich ging dann weiter, sie gingen auch raus aus der Situation, hatte aber kein Bock mit dickem Hals hier zu diskutieren. Grrrrrrrr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komme eben vom Mittagessen aus der Stadt ( ohne Hund) da lagen nicht wenige Hunde bei 34 Grad Lufttemperaturen neben den Tischen. Der Hund soll und darf ja überall hin bzw mit, Biergärten, Eiscafes und Lokale liegen überall Hunde bei jedem Wetter. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Asisina:

Das war gerade so mein Auslöser, schaue gerade Motorradrennen, geh zwischen den Rennen ne schnelle Luna Runde, da stehen drei HH mit Ihren Hunden da und sind am sabbeln. Den Hunden sah man sooooooo an, wie scheisse die Situation war, sie standen unruhig da, setzten sich, standen wieder auf, also hatten die Wahl Pfoten verbrennen oder Po.

 

Klar bin ich da hin und fragte, darf ich stören, bekam ein ja. Haben sie Lust sich mal Barfuß hier hin zu stellen? Ich bekam natürlich blöde Blicke, ich sagte nur noch, wenn ihr eure Hunde lieb habt, geht hier weg, es ist heiß, man das weiß man doch, sie verbrennen sich die Pfoten!

 

Ich ging dann weiter, sie gingen auch raus aus der Situation, hatte aber kein Bock mit dickem Hals hier zu diskutieren. Grrrrrrrr

 

In der Nachbarstadt ist der Asphalt heute nicht zu heiß und der Himmel bedeckt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur das man Menschenfüße nicht mit Hundepfote vergleichen kann. Sonst bekämen Hunde ja auch ziemlich schnell Erfrierungen im Winter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Temperaturen, die auf heissen Bodenbelägen bei dieser Wetterlage entstehen und die reflektiert werden, ist es doch völlig müssig,

welcher Körperteil des Hundes besonders darunter leidet.

 

Wichtig allein ist, dass man daran denkt, seinen Hund zu schonen und nicht zu überfordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.8.2020 um 09:39 schrieb Eifelkater:

Nur das man Menschenfüße nicht mit Hundepfote vergleichen kann. Sonst bekämen Hunde ja auch ziemlich schnell Erfrierungen im Winter. 

DANKE!
... und auch bzw erst recht nicht mit dem Handrücken des Menschen (a la "halte deinen Handrücken 7 Sekunden auf den Asphalt, wenn es dir zu heiß wird ist es auch für deinen Hund zu heiß)

Ich bin bei der Hitze auch kaum draußen, aber gewiss nicht wegen den Pfoten.

die Pfoten des Hundes sind unheimlich empfindlich und robust zugleich.
ein Hund der sich einen Dorn in die Ballen tritt humpelt meist sofort.
Warum humpelt ein Hund denn dann nicht sofort wenn er sich durch zu heißen Asphalt angeblich Verbrennungen zuzieht ?
Und was ist im Winter ?
Warum kann eine Hundepfote minusgraden stand halten aber Hitze nicht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bedeutet also für einige, dass es gar kein Problem ist auf 50 oder 65 Grad heißen Flächen zu laufen? Verstehe ich das so richtig?

 

die Hundepfoten sind dafür gemacht, auch Winter minus 20 Grad ist absolut kein Problem?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...