Jump to content
Hundeforum Der Hund
AnjaBla

Schnüffelgärten

Empfohlene Beiträge

www.schnüffelgärten.de/index.html

 

Ich habe zwar unter der Suchfunktion schon das ein oder andere zu dem Thema gefunden, allerdings alles schon etwas älter.

Ich selbst habe es vorhin zum ersten Mal gesehen und bin da ziemlich angetan von. Vielleicht kennt es ja hier auch noch nicht jeder oder der ein oder andere findet es so schneller :)

 

Sowas ist sicherlich eine gute Idee für Hunde wie z.B. Peanut, wenn man sich den passenden Garten aussucht. Er kann ja bei weitem nicht überall frei laufen und hat seine Artgenossenprobleme...

So hätte man einen neuen Ort, ganz in Ruhe und nur für sich alleine ohne auf irgendwas "Störendes" achtgeben zu müssen.

 

Oder auch an diejenigen, die es schon kennen...

Habt ihr es mal ausprobiert? Wenn ja, was könnt ihr berichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe den Vorteil nicht 🤷‍♀️

Dann doch lieber im Alltag beim Spaziergang viel schnüffeln lassen und verschiedene Gegenden erkunden. 

Ich kann mit meinem Hund zusammen erkunden oder ihm an langer Leine Gelegenheit dazu bieten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt schon und wir zum Beispiel machen das auch, aber hier trifft man eigentlich immer und überall andere Hunde, Radfahrer, Kinder, Jogger,... Ich muss auf sowas achten, gehe nicht locker flockig entspannt spazieren und kann die Gedanken kreisen lassen... Das könnte ich mit einem Hund wie Peanut in so einem Schnüffelgarten aber schon viel eher. Soll nicht heißen, dass man da nicht auf seinen Hund achtet, aber man muss nicht durchgehend schauen ob nicht doch ein anderer Hund, Radfahrer, spielendes Kind oder was auch immer um die Ecke kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ja auch als eine Abwechslung gedacht - oder? Das finde ich schon sinnvoll, das einzustreuen. Wenn der Hund da konzentriert auch suchen und Erfolgserlebnisse haben kann, bringt euch das wahrscheinlich viel. Seid ihr denn sonst häufig in reizdichtem Gebiet unterwegs? Und habt ihr es weit bis in reizärmere? Dann finde ich das noch besser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich auch als Abwechslung und das in vollkommen entspannter und "eigener" Umgebung.

Wir sind hier in ziemlich reizdichtem Gebiet, Stadt eben. Hier gibt es unser Wäldchen, wo wir täglich sind, aber da läuft eben auch jeder andere mit seinem Hund, seinen Kindern oder geht joggen/ Rad fahren. Reizarm ist auch relativ schwierig, dafür müssten wir wirklich etwas weiter raus fahren, dem steht aber Peanuts "Reisekrankheit" im Weg. Da ist die Hinfahrt für ihn schon so anstrengend, dass wir eigentlich gar nicht mehr spazieren gehen brauchen. Wir suchen uns hier eben günstige Uhrzeiten um möglichst wenig gestört zu werden und schlechtes Wetter geht auch immer gut :P

Auch die eingezäunten Hundewiesen für den Freilauf sind hier eher rar... Einige sind einfach wirklich schlecht und alle sind immer gut besucht, für Peanut also in aller Regel auch undenkbar.

Also für diese Problem-Kombi ist sowas schon echt gut denke ich. Und er ist sicher nicht der einzige Hund dem es so geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb AnjaBla:

Das stimmt schon und wir zum Beispiel machen das auch, aber hier trifft man eigentlich immer und überall andere Hunde, Radfahrer, Kinder, Jogger,... Ich muss auf sowas achten, gehe nicht locker flockig entspannt spazieren und kann die Gedanken kreisen lassen... Das könnte ich mit einem Hund wie Peanut in so einem Schnüffelgarten aber schon viel eher. Soll nicht heißen, dass man da nicht auf seinen Hund achtet, aber man muss nicht durchgehend schauen ob nicht doch ein anderer Hund, Radfahrer, spielendes Kind oder was auch immer um die Ecke kommt.

 

Gibt es bei euch wirklich keine Orte und Zeiten, wo du entspannen kannst beim Spaziergang? Ich wohne im Ruhrgebiet und finde solche Orte :) .

Zu den Schnüffelgärten müsstest du ja auch fahren. 

Das ist auch alles schon ca. 10 Jahre alt und sicher nicht mehr aktuell. Ich glaube, das hat sich damals nicht durchgesetzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also einen grundsätzlich ungestörten Ort habe ich hier wirklich noch nicht gefunden, ungestörte Zeiten nutzen wir täglich. Es gibt nichts schöneres als unser Wäldchen morgens um halb sechs in der Sommerzeit, da trifft man niemanden. Nur im Dunkeln geh ich da nicht gern lang... 

Wir sind halt auch nur so "halb mobil", das macht es nicht einfacher... Einerseits durch Peanuts Übelkeit nach ca. 30min Fahrt und andererseits, weil nur mein Freund einen Führerschein hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.