Jump to content
Hundeforum Der Hund
AnjaBla

Die besonders chaotische Chaoskröte

Empfohlene Beiträge

Nach längerer Zeit ein weiteres Update:

Inzwischen sind wir seit längerer Zeit mit der Mykotherapie auf der Soll-Dosis und das Tryptophan bekommt er auch weiterhin.

Mein anfangs guter Eindruck bestätigt sich.

Es ist zunehmend entspannter mit ihm spazieren zu gehen. Andere Hunde interessieren ihn, mit Ausnahme der Nachbarshunde, deutlich weniger. Viele sind vollkommen uninteressant, werden nur kurz angesehen und nichts weiter... Ich muss da weniger intervenieren und wenn doch, dann nicht mehr so vehement oder extrem vorausschauend wie vorher. Seine Umorientierung passiert deutlich häufiger einfach so, macht er von sich aus. Abstände zu Auslösern sind sehr viel kleiner geworden und auch die Zeit in der ich ihn noch erreichen kann steigt. Er ist dabei auch einfach ansprechbarer, kooperationsbereiter und nicht mehr einfach nur hoffnungslos abgelenkt und nur noch gestresst.

Auch beim normalen Spaziergang ist es jetzt viel lockerer, er hat öfter Lust was mit mir zu tun, ist aufmerksamer was mich betrifft und irgendwie konzentrierter. Kommandos befolgen fällt ihm leichter habe ich den Eindruck und er achtet einfach mehr auf das, was ich von ihm will, ist da offener für. Seine Grundhaltung ist irgendwie entspannter. Er ist kontrollierter und somit auch kontrollierbarer für mich.

Ich bin da wirklich begeistert von, obwohl ich ja am Anfang recht skeptisch war...

Die nächste SD-AK Blutabnahme soll im Februar sein, ich bin gespannt, ob sich was verändert hat. Nicht nur von den Werten her, auch, was sein Verhalten beim TA angeht.

Ansonsten sollten wir eigentlich diesen Monat mit Stunden bei unserer Trainerin anfangen, einmal als Einzeltraining um Peanuts Reaktion auf unbekannte Artgenossen ohne Einwirkung unsererseits zu testen und dann auch Social Walk... leider durch Corona dann abgesagt.

Ansonsten war unsere Trainerin (die auch unsere Tierheilpraktikerin ist) beim Hausbesuch ziemlich baff... zu Hause ein vollkommen anderer, deutlich angenehmerer und freundlicherer und entspannterer Hund als beim ersten Treffen in der Praxis. Erst beim klingeln einmal "Wuff", dann nette Begrüßung an der Tür, dann der Versuch ob sie spielen will und dann zu mir gelegt und gedöst. Auf Aufforderung ihrerseits gezeigt, wie toll er seine Tricks kann (mit Küsschen) und gut. 

Schauen wir mal wie es weitergeht...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das klingt doch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@AnjaBla ich freue mich sehr für Euch.

Durch Ramses Entwicklung weis ich, wie super schön es ist, zu merken, dass HUnd und Mensch ein immer besseres Gespann wird.

Aber ich weis auch, wie viel Kraft, Nerven, manchmal Verzweiflung , Geduld, ewiger Optimismus , Zeit und auch Geld dazu gehört.

Und wenn es dem Hund körperlich deutlich besser geht, ich freue mich heute immer noch jeden Tag, wenn Ramse so auf seinen Hinterbeinen nach leckerlis springen kann.

 

Ich drücke Euch weiter meine Daumen.

Ein bischen Stolz auf das Erreichte darf sein, oder ,lach

@AnjaBla ich meine Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha Ja..  ein bisschen stolz sind wir auch :P

Aber vorallem bin ich froh, dass wir jetzt scheinbar endlich den richtigen Weg gehen... und nicht aufgegeben haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 47 Minuten schrieb AnjaBla:

@agatha Ja..  ein bisschen stolz sind wir auch :P

Aber vorallem bin ich froh, dass wir jetzt scheinbar endlich den richtigen Weg gehen... und nicht aufgegeben haben.

ja, genau und dieses Froh sein, diese Verbundenheit zum Hund im Sinne, ich verstehe dich jetzt, ich kann dir helfen. Wir haben den Weg gemeinsam gefunden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...