Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sunshinemai

Hundewelpen

Empfohlene Beiträge

Hallo.

 

Ich bin neu hier. Wie läuft das hier mit den Beiträgen? 

Einfach einstellen und Fragen?

Hab vorhin nur "dumm rumgeklickt" 🙈

 

Möchte gerne einen zweiten Aussie in unsere Familie aufnehmen. Weiß nur nicht, ob ein Welpe zu meiner 8jährigen Hündin passen würde... 

Hat jemand von euch Erfahrungen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dumm fragen ist schon einmal ein guter Anfang.

 

Ansonsten wäre eine kurze Vorstellung von euch natürlich sinnvoll um die Frage halbwegs vernünftig beurteilen zu können.

Wie sieht euer Leben aus. Wie ist der Charakter eurer Hündin. Wieso ein 2. Hund. Wieso ein Welpe (ok blöde Frage aber hey das mit den dummen Fragen hatten wir ja schon 😉).

 

Erfahrungen haben sicherlich einige. Die meisten vermutlich ziemlich positiv, einige wenige eventuell auch negativ. Das bringt euch aber gar nicht so wahnsinnig viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie @Crimeschon schrieb: so pauschal, mit so wenig Info, kann man dazu kaum etwas Sinnvolles sagen. Es kann passen oder schief gehen. 

Wie ist deine Hündin so drauf, wie fit und gesund ist sie, wie temperamentvoll, wie souverän oder nervös, usw.?

Wie umgänglich ist sie mit anderen Hunden?

Und hast du Erfahrung, wie sie grundsätzlich mit Welpen umgeht, ob sie sie mag oder eher ablehnt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, für meine späte Antwort. 

 

Bonny hab ich auch als Welpe bekommen und ich finde es einfach schön, wenn man alles von Anfang an miterlebt und mit dem Welpen zusammenwachsen kann.

Manchmal nehme ich sie mit zur Arbeit, aber nicht jeden Tag. Wenn sie zu Hause bleibt, holt meine Mutter sie am Vormittag zu sich.

 

Bonny ist toll. Ja, das behauptet bestimmt jeder Hundebesitzer von seinem Hund ;-). Doch sie ist es wirklich. Ich kann sie zu 99 % frei laufen lassen.

Hab sie schon ganz gut erzogen (und erhoffe mir das von dem 2. Hund dann natürlich auch). Sie ist total entspannt und relaxt und versteht sich eigentlich mit jedem anderen Hund.

Um Hunde, die „nicht ganz koscher sind“ macht sie von Anfang an einen Bogen.  Sie ist wirklich ein Traum!

 

Meine Bedenken wären, da sie so lange Einzelprinzessin war, ob ich ihr mit dem 2. Hund „einen Gefallen tun würde“… wenn ihr versteht, was ich meine?

Ich würde schon gerne einen Welpen haben, doch vielleicht hätte ich mir das auch früher überlegen müssen und es ist jetzt vom Alter her zu spät?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du dann 2 Hunde mit zur Arbeit nehmen und kümmert sich deine Mutter auch um 2 Hunde?

Das wären für mich mal die wichtigsten Fragen.

Und nicht jeder Hund freut sich über einen Zuwachs, der immer da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist es nicht ein bisschen wie beim Menschen? Legen wir grundsätzlich fest, ob wir einen Freund oder Gefährten haben wollen? Oder entscheiden wir erst, wenn es passt? 
Auch ein Hund, der draußen „mit vielen kann“ muss doch nicht jeden als Mitbewohner haben wollen. Und ein Hund, der eher zurückhaltend ist, wird uU mit dem richtigen Partner glücklich. 
Den richtigen  muss man mit Geduld suchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also alterstechnisch hab ich da keinerlei bedenken solange körperlich/gesundheitlich alles im Lot ist.

Lukes Papa ist ja Wachhund und lebte einige Jahre mit seinem Halbbruder. Der verstarb und sie wollten ihm dann keinen jungen Hund vor die Nase setzen. Also wurde er 13, 14, 15, 16. Die Kinder bzw. Enkel wollten aber gerne einen Hund auch zum spielen und sie brauchten ja auch einen fitten Wachhund. Also zog die Welpin ein und er blühte tatsächlich nochmal auf obwohl er ja altersmäßig sowieso fit und agil war und jünger wirkte.

 

Sie haben ihn dann nur ab und zu in seine Ecke gesperrt so das er bisschen seine Ruhe hatte. Das war beidseitig eher mäßig erfolgreich. 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb Simona1711:

Kannst du dann 2 Hunde mit zur Arbeit nehmen und kümmert sich deine Mutter auch um 2 Hunde?

Das wären für mich mal die wichtigsten Fragen.

Und nicht jeder Hund freut sich über einen Zuwachs, der immer da ist.

Ja. Zur Arbeit könnte ich 2 Hunde mitbringen und meine Mutter hat auch nichts dagegen. Das hab ich schon erfragt 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb Crime:

Also alterstechnisch hab ich da keinerlei bedenken solange körperlich/gesundheitlich alles im Lot ist.

Lukes Papa ist ja Wachhund und lebte einige Jahre mit seinem Halbbruder. Der verstarb und sie wollten ihm dann keinen jungen Hund vor die Nase setzen. Also wurde er 13, 14, 15, 16. Die Kinder bzw. Enkel wollten aber gerne einen Hund auch zum spielen und sie brauchten ja auch einen fitten Wachhund. Also zog die Welpin ein und er blühte tatsächlich nochmal auf obwohl er ja altersmäßig sowieso fit und agil war und jünger wirkte.

 

Sie haben ihn dann nur ab und zu in seine Ecke gesperrt so das er bisschen seine Ruhe hatte. Das war beidseitig eher mäßig erfolgreich. 😅

Dank dir :-). Das bestärkt mich ein wenig.

Bonnie ist noch total fit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...