Jump to content
Hundeforum Der Hund
Samury

Herzgeräusche

Empfohlene Beiträge

Bei der Impfung wurden bei meinem Hund beim abhöhren Hetzgeräusche festgestellt. Da er aber noch keine Symptome zeigt soll ich abwarten bis welche auftreten und dann soll er erst geröntgt werden. Ich frage mich warum so lange warten kann man nicht jetzt schon untersuchen was er am Herzen hat und ist es nicht besser so früh wie möglich etwas zu unternehmen? Kann mir jemzamd der Erfahrung mit einen herzkranken Hund hat vielleicht Tipps geben was am besten gemacht werden kann.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf jeden Fall einen Kardiologen aufsuchen.

Jede Tierklinik hat eigentlich eine Kardiologie.

 

Falls du aus NRW kommst kann ich dir Duisburg Kaiserberg empfehlen.

 

Die meisten Kardiologen warten heutzutage eben nicht mehr, bis Symptome auftreten.

Einen Herzfehler kann man mit Medikamenten nicht heilen, aber man kann den Verlauf positiv beeinflussen.

 

Meine 11 jährige Chimixhündin bekommt seit 4 Jahren Herzmedis und wird täglich entwässert.

Wir sind immer noch bei der ersten Stufe der Medikation und sie zeigt keinerlei Symptome.

 

Aufgefallen ist es, weil sie vermehrt gehechelt hat.

Da hatte sich Wasser in der Lunge gesammelt.

 

Alles Gute für euch 🍀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzultraschall, Röntgen, EKG würde ich empfehlen.

Danach werden dann die Medikamente angepasst.

 

Meine eine kleine Hündin bekommt schon seit vielen Jahren Medis wegen ihrer Mitralklappen-Insuffizienz. Das war auch

nur mal als "Geräusch" aufgefallen, ohne Symptome. Danach genauer untersucht und medikamentös eingestellt.

Sie ist jetzt 17 Jahre alt und muss nur im Sommer manchmal Entwässerungstabletten dazu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist der Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luca ist 8 Jahre 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann würde ich bei einem Spezialisten Ultraschall machen. Röntgen bringt da nicht viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe schon zum Monatsende einen Termin beim

Kardiologen 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Waren gestern beim TA weil Luke leichten Nasenausfluss und sich auch immer mal wieder "geschnäuzt" hat.

 

Beim abhören hat die TÄin dann wohl ein Herzgeräusch gehört. Sie meinte man hört es nicht auf den ersten "Blick" aber wenn man es mal erhört hat und weiß das es da ist, ist es schon deutlich.

 

Ich soll jetzt bis Montag ein "Atemtagebuch" führen. Luke hechelt schon seit fast immer recht intensiv. Entsprechende Untersuchungen vor Jahren haben aber keinerlei Auffälligkeiten diesbezüglich ergeben.

 

Er ist halt auch ein extremer Sonderfall durch seine Epilepsie und seine Medikation. Er ist ja jetzt immerhin 12 und nimmt seit über 9 Jahren eine hohe Dosis starker Medikamente. Es überrascht eher alle wie gut er unterwegs ist.

 

Die etwas mehr als 2km zur TÄin sind wir gestern beispielweise in 35min gelaufen. In Hundetempo also mit Schnüffeln, markieren usw.

Und dann nach Untersuchung und mit einer Aufbauspritze welche "schläfrig" machen soll den Rückweg in etwa derselben Zeit (Rückweg hab ich jetzt nicht so drauf geachtet, da hatten wir ja auch keinen Termin).

 

Aber er wird halt auch nicht jünger. Man merkt nun doch an allen Ecken und Enden die ersten Zipperlein. Augen, Ohren, Rücken usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.