Jump to content
Hundeforum Der Hund
hoviinterresse

HD Risiko bei Elterntieren

Empfohlene Beiträge

vor 14 Minuten schrieb Gerhard:

So wie jeder Mensch auch.

Aber wenn man Rassehunde als angeboren anfälliger sieht, was ist denn dann mit Mischlingen? Die vereinbaren ja dann von wenigsten zwei Rassen das Erbgut.

Von daher ist das Argument zu anderen verbreiteten Mythen und Märchen zu zählen und kann auch von jedem Ta widerlegt werden.

 

Lieber Gerhard, genau deshalb habe ich doch die Beispiele unserer Mischlinge! aufgezeigt. Eben dass es ein Mythos ist, dass Mischlinge gesünder seien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor Jahren habe ich mal meine TÄ gefragt, welche Erfahrungen sie in ihrer Praxis gemacht hat hinsichtlich der Gesundheit von Mischlingen und Rassehunden.

Auch sie hat nicht bestätigen können, dass Mischlinge weniger leicht Krankheiten ausbilden. Das war natürlich nur ein kleiner Ausschnitt aus der tiermed. Praxis,

nicht wissenschaftlich nachgewiesen.

Doch dürfte es derartige Studien sicher geben.

 

Ich finde sowieso, dass der Wunsch und das das (züchterische) Streben nach dem mangelfreien Turbohund viel zu viel Übles verursacht hat.

Soviel Übles, dass es sehr viele Generationen bräuchte, würde man all die schlechten Anlagen wieder herauszüchten wollen.

Das wäre auch so im theoretischen Fall, dass man künftig einfach der Natur ihren Lauf liesse und zugunsten der Darwin'schen Lehre auf

züchterische Eingriffe ganz verzichten wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...