Jump to content
Hundeforum Der Hund
BellaSchnute

IBD - entzündeter Darm

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden schrieb BellaSchnute:

 

 

Das tut mir Leid für dich und deiner Fellnase aber gut ist, dass du zumindest den jetzigen Auslöser, das Nassfutter, ausmachen konntest. Das ist viel Wert!

Wünsche der Fellnase gute Besserung und das ihr ein Futter findet was vertragen wird, damit es keine weiteren Rückschläge gibt bzw ihr dauerhaft stabil werdet!

Vielleicht braucht es bei euch eine Fleischsorte, die er noch nicht kennt?

 

Bei meiner kommt das Anifit Gockels Duett sehr gut an und haut rein ohne erkennbare Probleme aber da hatte sie ja nie Probleme, selbst die Möhren und Kartoffeln hängen ihr noch nicht zum Hals raus ;)

 

Gibst du Zusätze oder lässt du alles weg außer das Hauptfutter bzw was fütterst du dem Hund noch außer Lupovet?

Ja wir haben nach den letzten Problemen im Sommer mit einer „Ausschlussdiät“ anfangen: Vetconcept salmon - also Fisch das ging ganz gut. Ich brauche aber gute Leckereien für draußen... blieb bei Fisch. Auch gut. Und ganz selten gab es das nüchtern Erbrechen. Er braucht aber auch mal sowas wie einen kauknochen, da wurde es schon schwierig. Außerdem war es schwierig die Menge Futter in ihn reinzubekommen, die er braucht um sein Gewicht zu halten ... also fing ich wieder an zu testen 🤷🏼‍♀️ Ich war wieder mal zu schnell. Jetzt gibt es wieder vetconcept und dann werde ich ganz langsam und geplant schauen, ob ich noch was zum kauen für ihn finde. Nassfutter werde ich nicht wieder probieren, dass ging jetzt mehrmals nach hinten los. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Fisch funktioniert dann probiere mal die Trainingswurst von Fleischeslust Meat&Treat.

Da gibt es verschiedene Sorten. Fisch, Huhn, Büffel - alles Singleprotein und ohne Firlefanz. Die ist schnittfest und man kann sie gut mitnehmen. Ob man sie zum Nassfutter zählen kann, müsstest du wahrscheinlich ausprobieren. Ansonsten kann man nur das Trofu für unterwegs als Leckerli mitnehmen. Jemand schrieb über seinen ibd-Hund, der auch futtersensibel ist, dass der TA riet, wenn ein Futter gefunden wurde, was funktioniert, dann null experimente oder andere Sachen. Ausschließlich das Futter für alles. Seitdem kommen sie gut durch und vermeiden dadurch Schübe.Vielleicht nicht ideal aber besser als den Hund teuer bezahlen zu lassen am Ende.

 

Ich gebe momentan auch nur Huhn und die Trainingswurst erleichtert es ihr, da sie nicht mehr bei uns mitessen kann und auch mal Leckerli suchen darf im Schnüffelteppich. Wenn er kauen möchte, muss es was essbares sein? Ansonsten probiere doch mal eine Kauwurzel aus Kaffeeholz oder ein Ball oder "Stock" aus TPA. Wie sieht es mit einem Stück Geweih aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.11.2020 um 17:20 schrieb Kergut:

Ja wir haben nach den letzten Problemen im Sommer mit einer „Ausschlussdiät“ anfangen: Vetconcept salmon - also Fisch das ging ganz gut. Ich brauche aber gute Leckereien für draußen... blieb bei Fisch. Auch gut. Und ganz selten gab es das nüchtern Erbrechen. Er braucht aber auch mal sowas wie einen kauknochen, da wurde es schon schwierig. Außerdem war es schwierig die Menge Futter in ihn reinzubekommen, die er braucht um sein Gewicht zu halten ... also fing ich wieder an zu testen 🤷🏼‍♀️ Ich war wieder mal zu schnell. Jetzt gibt es wieder vetconcept und dann werde ich ganz langsam und geplant schauen, ob ich noch was zum kauen für ihn finde. Nassfutter werde ich nicht wieder probieren, dass ging jetzt mehrmals nach hinten los. 

Es gibt doch auch getrockneten Fisch als Kauartikel, das schonmal ausprobiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Plopp ich hätte halt gerne was wie Rinderkopfhaut bzw. eine Alternative. Trockenfisch ist halt sehr schnell weggeknuspert. 
 

@BellaSchnute kauwurzel und Hölzer haben wir, die waren nur als Welpe/Junghund interessant.

ich versuche schon wenig zu experimentieren, aber ein Futter für alles ist schwierig. Ich brauche zumindest für den Rückruf etwas, das er richtig geil findet. Hab jetzt aber so Fischkekse gefunden, die er anscheinend verträgt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Kau"barren" aus Fischhaut. Die halten auch etwas länger.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kergut es gibt auch Straussenkauartikel, die sind auch superhart und meine erfreut sich daran, und verträgt sie einwandfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...