Jump to content
Hundeforum Der Hund
agatha

nie wieder Zwei Hunde

Empfohlene Beiträge

ich habe seit 2013 zwei Hunde .

zwei Hunde an der Leine!!

 

Vielleicht klappt das bei zwei kleinen Hunden.

Sehe ich immer wieder, da wird einfach an den Leinen gezogen, Hunde mit so 10kg Körpergewicht sind da leicht zu zwingen.

 

Aber Hunde, die mehr als 20kg Körpergewicht aufbringen,ist nicht so "leicht".

 

Und dann noch zwei Hunde, die so von ihrem Interesse wenig vereinbar sind, die sind wohl erst recht nicht leicht  zu führen.

 

Meine Lucie (20kg, Jagdhündin) mag alles , was da so läuft. Sie himmeltalles LAUTSTARK an.

Mein Ramse (40kg, DSH)  mag so fast keine Menschen, egal was sie an der Leine führen.

 

Doll, ich bin immer am Trainieren, um Links zu sagen, "Lass dass" und rechts "ist allse super, "

 

Zwei Hunde, einer Links, einer Rechts, und beide noch sooo unterschiedlich.

 

 

Wer macht das auch mit??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nicht.

Bei mir kommt der nächste Hund immer erst, wenn der/die bereits vorhandene(n) “funktionieren“ und keine grösseren Baustellen mehr hat. Schliesslich will ich entspannt mit meinen Hunden leben.

Und: Meine Hunde sind immer nur so groß und schwer, dass ich sie im Notfall auch narkotisiert (das ist deutlich schwerer als im wachen Zustand) noch gerade so tragen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte jetzt lange 2 Hunde mit unterschiedlichen Interessen und fands super🤷‍♀️ Klar, mit beiden habe ich Leinenführigkeit trainiert, somit war das bald kein Problem mehr. Die ersten Wochen mit zwei Hunden waren natürlich anstrengend, weil der Neuzugang etwas gebraucht hat um ordentlich an der Leine zu laufen, aber das geht ja vorbei, wenn man dran bleibt. 

 

Ein Hund liebt alles, der andere hatte weder Lust auf fremde Menschen noch Hunde. Das war super, wann immer ein (echter) Tutnix kam oder Menschen/Kinder, die streicheln wollten, hatte ich einen Hund zum Vorschicken, während der andere sich schön raushalten konnte und es sichtlich gut fand, dass die Aufmerksamkeit nicht auf ihm lag. Ich hatte den "schwierigeren" Hund zuerst und fand es dann zu zweit wirklich einfacher, weniger angespannt, weil der neue Hund immer gute Stimmung verbreitet hat, die sich wunderbar übertragen hat. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte immer 2 Hunde und wollte dann eigentlich mit Emma keinen weiteren Hund mehr dazu. Aber seit wir Milo, den alten Podenco hatten, bemerkten wir, dass Emma der richtige Zweithund sehr gut tat.

Und so kam es, dass ich mich auf die Suche nach einem zweiten Hund machte.

Ich genieße es sehr und Emma ebenso. Und George genauso. Obwohl George erst ein Jahr alt ist und natürlich noch Flausen im Kopf hat (die hat Emma mit fast 8 Jahren aber auch noch im Kopf), ist es weiterhin sehr entspannt und ich musste überhaupt keine Abstriche im Alltag machen.

Auch bei den Spaziergängen kann ich all das tun, was ich vorher mit Emma alleine tun konnte.

 

Die beiden Hunde sind in vielen Bereichen gleich gestrickt, aber natürlich sind sie auch verschieden. Also ich möchte die 11 Monate nicht missen, die wir jetzt wieder mit zwei Hunden verbracht haben und ich freue mich auf die vielen Jahre (hoffentlich!), die noch vor uns liegen.

 

Ob ich nun mein Leben lang zwei Hunde halten werde, das weiß ich noch nicht. Was ich nun mit Emma wieder feststelle ist, dass ein zweiter Hund eine echte Bereicherung sein kann - wenn die beiden Hunde ein sehr gutes Team bilden. Eine Bereicherung für die Hunde, aber auch für uns Menschen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keiner der beiden erwachsenen Hunde, die zu Phoebe dazukamen - die war ursprünglich auch ein dritter Hund - war geplant.

Doch was für Schätze sind sie alle drei, keinen meiner Hunde habe ich je bereut.

 

Ich habe übrigens alle drei an einer Leine und führe sie alle drei gemeinsam links.

Ich muss gestehen, dass wir bei Spaziergängen meist frei unterwegs sind, aber wir laufen so auch in der Stadt und fahren so U-Bahn.

Allerdings sind sie mit 4, 5 und 17 kg andere Kaliber.

 

Es sollen aber nicht auf Dauer immer drei sein.

Mein ich mal so jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also hier ist klar wenn Lara nicht mehr ist, kommt wieder ein 2 Hund dazu.

 

Egal ob mit pflegis oder Loki oder Jack, meist sind es so 50 kg+ die ich an den Leinen habe und es macht mir Freude.

Wir gehen halt oft ohne Leinen und da wo es nötig ist gehen sie im Fuß. Einer rechts einer links. Das werde ich auch mit neuem Hund so beibehalten.

 

Mehrhundehaltung ist für mich das schönste. Wie es aussieht wenn ich älter bin, sehe ich dann. Vielleicht werden die Hunde kleiner mit dem Alter 🤷‍♀️
 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Agatha,

 

ich kann Dich gut verstehen, da ich auch zwei Hunde hatte, die nicht einfach zu führen waren. Der eine Hund ein ängstlicher Hund aus dem Tierschutz, der andere Hund ein hibbeliger

Australian Shepherd. Ich habe viel Zeit in die Erziehung gesteckt, bin mit beiden einzeln in Hundekurse gegangen und bin auch oft zum Trainieren einzeln mit den Hunden gegangen.

Das war alles sehr zeitintensiv und ich würde es  so nicht noch einmal machen.

Ich kann auch jedem nur empfehlen, den zweiten Hund erst anzuschaffen, wenn der erste Hund gut erzogen ist. Aber das Leben stellt einen halt manchmal vor Herausforderungen und

ich kann daher auch sagen, dass ich gerade durch diese zwei "schwierigen" Hunde sehr viel gelernt habe.

Also Kopf hoch, dran bleiben und nach Möglichkeit oft einzeln trainieren.

 

Liebe Grüße

 

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Wohlfühl-Hundezahl läge wohl so bei 3-5 Hunden. Ich liebe Mehrhundehaltung. Dummerweise lebe ich mit einem Bremser zusammen, für den 2 Hunde das Maximum ist.

Muss ich eben von Zeit zu Zeit mit Sitter-Hunden aufstocken ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde es ja auch super, zwei Hunde, die sich verstehen und gemeinsam Dinge machen.

Aber inzwischen trenne ich auch Beide.

Lucie nehme ich immer überall hin mit. Egal wen wir Besuchen, oder ob wir in Berlin rum laufen, Kinder abholen...

Da müßte ich voll auf Ramse aufpassen, nur bei ihm sein.

Mit Lucie kann ich sogar die Kinder im Führen des Hundes mit einbeziehen.

 

Inzwischen nimmt mein erwachsener Sohn Ramse mit, um um die Häuser zu laufen.

 

IM Urlaub lief immer Lucie mit den anderen Familienmitgliedern mit und ich konnte mich voll auf Ramse konzentrieren.

 

Es kommt nämlich dazu, dass Lucie Ramse super lenken kann.

Sie kann ihn mit einem bestimmten Jaullaut auf den Straßen bei Begegnungen in Angriffsposition bringen.

Sie kann ihm eine Spur zeigen und richtig mit einspannen beim "Spuren" und erst Verfolgen, da rennt der Depp ihr oft nach, ohne das zu Verfolgende zu begreifen.

 

Ramse hat viel Unsinn von Lucie gelernt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten mal 6 Hunde, 3 Hündinnen und 3 Rüden, so konnte ich schauen wie meine Runden aussehen konnten. Es waren aber NIE entspannte runden, es sei denn ich habe Einzelrunden gemacht, vielleicht auch nur immer mit 2en, dann ging es. Aber wehe es kamen Leute, dann konnte es auch hektischer werden.
Es kann zwar nervig sein, aber bei 2 Hunden würde ich wohl dann eher nur Einzelrunden machen. ;)

An der Leine können unsere auch heftig sein, daher schaue ich meist wie/mit wem ich gehe, lieber mache ich dann Einzelrunden und wenn es dann halt 4 sind.
Aber jetzt durch Sissy`s Kreuzbandriss, hat sie meist eh ihre "Einzelrunden", an der Leine will sie nur noch bis in den Vorgarten. Im Freilauf bretterte sie sonst so durch den Wald...
Struppi und Spike sind an der Leine kleine Terror"tölen", aber so 15 kg zusammen, geht noch. David ist ein Engel, aber wehe er sieht ein Eichhörnchen...

Aber ganz ehrlich ? Wir haben auch schon gesagt es wird bei uns irgendwann auch nicht mehr als 2 Hunde geben...
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...