Jump to content
Hundeforum Der Hund
gatil

Dezemberleuchten

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb Laikas:

 

Mir geht nichts über den Zauber einer einsamen, frisch verschneiten Schneelandschaft! Plötzlich ist man ganz woanders! So einen Urlaub gibt's ja nur im trüben Winter. :D (Unser Schnee war heute früh leider wieder weg). Matschwetter, Dunkelheit, kahle Natur und die griesgrämigen, gestressten Shopping-Leute ziehen mich aber auch runter. Aber ich mache es mir drinnen gemütlich und denke an meine Blümchen, die ich im Boden versenkt und oberirdisch schön eingepackt habe: Tulpen brauchen Frost, um demnächst zu blühen, und je mehr Frost, umso weniger Mücken gibt es im nächsten Jahr.

 

Die Winter-Beleuchtungen finde ich jedes Jahr wieder entzückend. Kann leider keine Fotos im Dunkeln machen. Wollte schon einen Thread öffnen und befüllen "Die schönsten Weihnachtsbeleuchtungen", aber abgesehen von der Technik gehen da der Datenschutz und Privatsphäre bestimmt vor. :huh: Lohnt sich aber, mal darauf zu achten. Winter + weihnachtliche Gerüche finde ich auch toll: Orangenschalen, geröstete Nüsse, Tannenharz und Zimt, der Rauch von ausgeblasenen Kerzen. Oder lauschiges Licht, warme Decken, Wärmflasche, ein schöner Rotwein und ein gutes Buch oder Trash-TV bei Youtube. :D Ich finde das mega! Ein schnarchender, satter Hund fehlt noch dazu, dann wäre mein Glück perfekt.

 

Nun habe ich heute Morgen die "trübe Zeit" wohl ganz anders interpretiert - hatte ich gerade vorher einen Corona-Bericht gelesen :D Trotz Corona empfinde ich das Jahr nicht als trübe. Gibt ja immer Schwarz und Weiß, Hell und Dunkel. Von daher hat das Jahr zumindest in meinem Leben sehr gute Geschehnisse mit sich gebracht.

 

Hier in Spanien erlebe ich die dunkle Jahreszeit ja gar nicht. Da ich zwar seit 19 Jahren in Spanien lebe, aber gar kein Sommertyp bin, sehne ich mich oft nach kühlem Wetter mit gemütlich, kuscheligen Zeiten am bollernden Ofen. Und Spaziergängen durch Nebel und von mir aus auch durch Regen - dick eingepackt und anschließend freut man sich auf das warme Zuhause. Hach ja :D Wird ja bald bei uns wieder da sein, wenn wir in 2-3 Jahren unser Haus in der Bretagne haben.

 

Dem Shoppingstress zur Vorweihnachtszeit bin ich Gott sei Dank seit 19 Jahren nicht mehr ausgesetzt. Obwohl ich sagen muss, dass ich in Deutschland, als ich noch dort wohnte, auch einen Shoppingtag vor Weihnachten gemacht habe und das dann auch sehr gerne. So mit Pausen im Café und anschließend abends einen gemütlichen Schlendergang über einen Weihnachtsmarkt - vorzugsweise in Kölle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb KleinEmma:

Nun habe ich heute Morgen die "trübe Zeit" wohl ganz anders interpretiert - hatte ich gerade vorher einen Corona-Bericht gelesen :D Trotz Corona empfinde ich das Jahr nicht als trübe. Gibt ja immer Schwarz und Weiß, Hell und Dunkel. Von daher hat das Jahr zumindest in meinem Leben sehr gute Geschehnisse mit sich gebracht.

 

Ich fand das Jahr nicht gut. Der erste Schock kam schon am Neujahrstag, als ein Affenhaus durch einen Leucht-Ballon abgebrannt war. Und weiter ging es mit den Katastrophen. Ich lese aber auch zuviel im Internet. Google weiß ja, was ich da mache, und prompt kommt im Google-Newsüberblick eine Amokfahrt heute in Trier mitten durch die Shopping-Innenstadt. Grausig. Es gibt tatsächlich auch Portale nur für gute Nachrichten. Oder sowas:

https://krautreporter.de/3151-99-gute-nachrichten-von-denen-du-2019-wahrscheinlich-nichts-mitbekommen-hast

https://www.pinterest.de/nurpositivenachrichten/gute-nachrichten/

:91_thumbsup:

 

Zitat

Hier in Spanien erlebe ich die dunkle Jahreszeit ja gar nicht. Da ich zwar seit 19 Jahren in Spanien lebe, aber gar kein Sommertyp bin, sehne ich mich oft nach kühlem Wetter mit gemütlich, kuscheligen Zeiten am bollernden Ofen. Und Spaziergängen durch Nebel und von mir aus auch durch Regen - dick eingepackt und anschließend freut man sich auf das warme Zuhause. Hach ja :D Wird ja bald bei uns wieder da sein, wenn wir in 2-3 Jahren unser Haus in der Bretagne haben.

 

Ich drücke euch ganz heftig die Daumen, dass das mit der Bretagne klappt!

 

Zitat

Dem Shoppingstress zur Vorweihnachtszeit bin ich Gott sei Dank seit 19 Jahren nicht mehr ausgesetzt.

 

Ich habe das so gehasst. Musste im Dezember manchmal Hundefutter-Nachschub aus der Innenstadt holen. Was für ein Gedränge, aber bestimmte Hunde-Leckerlis und Futtersorten gab es nur da. :) Ich bin so froh, dass es Online-Shopping gibt, auch für Lebensmittel. Das ist ein wirklich ein Segen, den das Internet gebracht hat. Der Web-Shop von Rewe hat fast das gesamte Sortiment und ist sehr ausgereift. Klappt mit unserem Dorf-Rewe hervorragend. Die haben da wirklich gute Leute, die eine Riesenliste mit einem kompletten Monatseinkauf fehlerfrei einpacken. Die kleinen Mini-Wochenmärkte in unserem Dorf sind auch prima und ich denke auch sicher. Ohne meine Hunde wäre ich wohl wegen der kurzen Wege und der Kulturangebote in die Stadt gezogen. Danke, ihr Hunde, ihr seid einfach die Besten!! :D

 

Zitat

Obwohl ich sagen muss, dass ich in Deutschland, als ich noch dort wohnte, auch einen Shoppingtag vor Weihnachten gemacht habe und das dann auch sehr gerne. So mit Pausen im Café und anschließend abends einen gemütlichen Schlendergang über einen Weihnachtsmarkt - vorzugsweise in Kölle. 

 

Wer es mag, ich gönne es den Leuten! :D In unserer Stadt gibt es normalerweise um fast jede Kirche herum auch einen heimeligen, kleinen Christmarkt und natürlich den großen im Zentrum. Ist dieses Jahr aber abgesagt worden. Unseren Adventsmarkt im Altdorf gab es erst wenige Jahre. Der sah auf den Fotos total schön aus, aber wurde auch abgesagt. Ich glaube aber ganz fest, in einem Jahr wird alles wieder in normaleren Bahnen laufen. War bisher nach jeder Krise so, egal was wieder los war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier war es gestern so richtig schön kalt und ich habe mich das erste Mal schön dick eingepackt... Ich hatte gehofft, es würde schneien, stand mit meiner Kollegin immer wieder an der Tür und wir haben zusammen gehofft... Und abends fing es dann an zu regnen und wurde wärmer :(

Ich mag diese Vorweihnachtszeit auch sehr! Ich liebe den Schmuck draußen und die Gemütlichkeit zu Hause. Im Moment haben wir hier auch Bratapfelduft im Verdampfer, das ist toll! 

Den Stress mit Weihnachtsshopping mache ich mir nicht... aber ich habe auch nicht allzu viele Menschen zu beschenken und wenn, mache ich ja auch gerne selbst etwas. Dieses Jahr bekommt mein Liebster einen selbst gestrickten Schal, mal sehen, was er davon hält :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freue mich auch immer auf Weihnachten und die Zeit davor. Die Lichter, der Duft, Schnee und Kälte. Familie und viel gutes Essen.

 

Dieses Jahr ist es getrübt. Anfang des Jahres ist mein Bruder und vor 2 Wochen meine Schwester ganz plötzlich verstorben. Dazwischen ist dann noch der Partner meiner Freundin verstorben.

2020 würde ich gerne Streichen.


Eigentlich wollten alle zu mir kommen an Weihnachten, nun sieht es so aus das ich alleine mit meinen Kindern feiern werde. Hatte ich noch nie.

Ich bin aber schon auf die Augen der Kinder gespannt. Die Geschenke sind bestellt und für meinen Freund bastel ich noch etwas.

Bei dem Gedanken kommt die Freude und Spannung trotz allem auf.

 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

@laraderdackel Dass auch du dieses Jahr geliebte Menschen verloren hast, tut mir sehr, sehr Leid.

Schön, dass du dennoch nach vorne schaust und dich auf das Kommende freust!

Dein Jack ist offenbar ein ganz, ganz Braver - da hast du echt Glück und ich beneide dich ein bisschen, ganz ehrlich...

Jacks (alte) Tante Enya wollen wir ganz sicher nicht missen, aber sie ist ein ganz anders Kaliber...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine schöne Ablenkung, scheint La Gomera zu sein:

Bananeninsel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

heute war bei uns fast Frühling, die Vögel sangen, meine Rosen blühen.

Auf den Wiesen war wieder echt was los, Rehe, Vögel, Mäuse, Hasen ...

 

ich weis, Weihnachten fällt aus, mein Wunsch,

 

oh je, Enkelmädchen habe ich nicht gefragt.

 

Also, Weihnachten fällt nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Malu Dreyer liebäugelt damit, die Knallerei an Silvester zu untersagen.

Hoffentlich zieht diese weise Einsicht Kreise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich interessiere mich gar nicht für Autos, aber dieser Walter Röhrl ist schon ein interessanter Mensch und ein leidenschaftlicher Auto-Perfektionist. Ich mag es auch, wenn jemand sagt, was er denkt. Er erzählt im Interview, dass ein Fan ihm schrieb, er halte in alten Filmaufnahmen so rücksichtslos und brutal auf die Zuschauer zu, die auf der Fahrbahn herumlaufen, ohne abzubremsen. Dazu sagt Röhrl, anfangs sei er vorsichtig gewesen, aber dann hätten ihm seine Arbeitgeber gesagt: "Wofür bezahlen wir dich? Damit du auf die Zuschauer aufpasst, oder damit du gewinnst?" Dann hat er sich umgewöhnt und ist einfach gefahren. Schon krass.

Walter Röhrl: "Wer keine Angst hat, muss etwas hohl im Kopf sein" (Interview)

Rallye-Legende Walter Röhrl: Formel E ist abartig (Interview)

 

Das Ende der "Gruppe B": https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_B#Unfälle_und_Ende_der_Gruppe_B

 

Ich kam dahin wegen dieser Ehrenrunden für einen verunglückten Formel1-Rennfahrer. Diese Ehrenrunden sind schon seltsam, kennt man so gar nicht, und das ist schon irgendwie ergreifend, auch die Reaktionen der Zuschauer. Eine ganz sonderbare, eigene Welt.

Dan Wheldon Fatal Crash, Death Announcement and Salute - Live (HD)

 

Es gab im Motorsport furchtbare Unglücke, auch viele Opfer unter den Zuschauern, aber das scheint zur Faszination zu gehören.

Verschollene Filmschätze S01E10 1955: Die Tragödie von Le Mans

 

Was wohl aus dem Mythos "Auto" werden wird in Zukunft? Es ist irgendwie seltsam, wenn man schon alt ist und die Geschichte der Technik verfolgt. Musk will ja die Menschheit auf den Mars bringen und er scheint sehr erfolgreich damit zu sein. Die letzten Tests sollen eine technische Revolution gewesen sein, trotz der Explosion am Ende:

https://www.wiwo.de/technologie/forschung/spacex-starship-rakete-explodiert-start-abgebrochen-und-musk-jubelt-trotzdem/26705150.html

 

Ich kenne Leute, die finden Macher wie Bill Gates, Steve Jobs und Elon Musk total klasse. Ich bin da immer zwiegespalten zwischen Bewunderung, was geht, und "oh, mein Gott".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...