Jump to content
Hundeforum Der Hund
gatil

Dezemberleuchten

Empfohlene Beiträge

Am 7.12.2020 um 21:35 schrieb agatha:

heute war bei uns fast Frühling, die Vögel sangen, meine Rosen blühen.

Auf den Wiesen war wieder echt was los, Rehe, Vögel, Mäuse, Hasen ...

 

ich weis, Weihnachten fällt aus, mein Wunsch,

 

oh je, Enkelmädchen habe ich nicht gefragt.

 

Also, Weihnachten fällt nicht aus.

 

Ich als alt gewordener Single picke mir seit vielen Jahren ganz "egoistisch" nur die Sachen raus, die ich an Weihnachten selber schön finde, und verweigere mich bei dem ganzen Rest. Hab aber auch keine Verwandten, muss ich dazu sagen. Heiligabend wurde bei mir ganz bewusst zum "Tag der geschlossenen Tür" = keine Treffen und keine Anrufe. An diesem Tag will ich einfach keine aufgekratzten, erwartungsvollen Leute um mich haben (meist andere Singles, denen Weihnachten natürlich totaaaal egal ist ... ) und ich genieße seitdem die Ruhe und Besinnlichkeit einfach für mich allein. Für mich und den jeweiligen Hund (falls vorhanden) gibt es dann was Leckeres zu essen und dann werden die Füße hoch gelegt und die aufregungslose, besinnliche Ruhe genossen ... Kann ich nur empfehlen. :)

 

Im Westen von DE war Weihnachten mal etwas ganz Tolles. Ich mag die alten Geschichten von Selma Lagerlöf über den Zauber dieser Zeit bei den einfachen Leuten im Norden.

Ein Bergbauernhof im Advent 1957 - früher und heute | Abendläuten | Zwischen Spessart und Karwendel

 

Ich denke jedenfalls gern an meine Weihnachtserinnerungen aus meiner Kindheit in den 70ern zurück. Gemeinsames Lebkuchenhäuschenbasteln und auf Geschenke unterm Weihnachtsbaum warten. :)

 

Es tut mir wirklich leid, dass du @agatha deinen Mann verloren hast. Ich hoffe, du bekommst auch einen Modus hin, mit dem du dich wohl fühlst. Familie kann ja auch stärken und auffangen. Ich glaube, du hast so eine Familie und das ist doch ein Glück in all dem Schmerz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, das lese ich ja mal total gern. Bei mir wird es genauso sein. Auch ein bisschen gezwungenermaßen und ich weiß noch nicht, ob ich so ganz gut durchkomme.

Aber auf jeden Fall wird es sehr gemütlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In meiner Kindheit war Weihnachten auch immer ganz gemütlich... Zu Hause hat meine Mutter alles schön gemacht und es war für mich irgendwie eine ganz besondere Zeit.

Hier versuchen ich das zumindest einen Hauch weit für mich und meinen Liebsten auch so zu machen, die Zeit verbringen wir dann auch fast nur für uns alleine. Einen Tag gehen wir meine Chefs und besten Freunde besuchen, da ist es auch immer ganz gemütlich. Das ist aber auch irgendwie mein zweites zu Hause. 

Stress und einen vollen "Weihnachtsterminplan" mögen wir zum Glück beide nicht :)

Aber wir sind sowieso irgendwie so kleine Einsiedler :P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dieses Jahr muss ich die Aufgabe meines Mannes übernehmen.

Mein Mann kochte sehr gerne

Vor allem an Festtagen kamen immer alle zum Festschmaus.

Heilig Abend ist nicht schlimm, da gibt es Maishuhn ,gekocht mit Nudeln, Reis, Kartoffeln.

Haben wir von meinen Schwiegereltern übernommen, das Huhn aus der Hühnersuppe wird noch angebraten.

Jeder darf sich aussuchen, was er zur Suppe als Beilage will.

 

Dieses Essen macht sich super, kann ich bis 12 Uhr bereiten und es jederzeits zum Abendessen warm machen.

Dieses Jahr gehen wir nicht zum Gottesdienst.

Wir nehmen unsere Gläser und kleine Geschenke (selbst gebastelt) und Met wein(siehe Hobby Mittelalterzelten) mit zum Grab und so.

Kleines gemeinsames Heulen, dann ist es aber gut!!

 

 

Aber den zweiten Feiertag gab es immer Zimtrehrücken.

letzes Weihnachten gab mein Mann immer seine Anweisungen für mich über Handy eingetippt (er konnte schon lange nicht mehr sprechen).

Und er wußte immer ob die Handvoll Gewürz reichte .Ohne Abschmecken.

 

Drückt mir mal eure Daumen, Dammblatt mit Zimt und Portwein, niedrigt gegart, vorher einen Tag in Buttermilch eingelegt.

 

Was gibt es so besonderes bei Euch?

 

ich liebe Weihnachten , weil wir als Familie zusammen sitzen, gemeinsam Spiele spielen, drei Tage lang. (wir wandern immer zu anderen Familienmitgliedern)

Dieses Jahr wird auf mein Wunsch Schummelhummel (auch mal) gespielt.

Habe ich super gerne gespielt mit Skatkarten damals und Romme, aber die neuen Spiele, da muss ich auch durch.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine alte Ex-Nachbarin ist noch am Leben! Hab einen lieben Brief bekommen. So um die 80 braucht man jetzt keinen Virus, egal welchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas ehrlich, mir sind die Viren reichtlich egal. Ich will nicht einsam sterben.

 

Mein Mann hatte seinen Tod ehrlich erkämpft zum 15.03. 2020

 

Er war im Hospiz angemeldet, aber wir haben es geschafft ,er starb in seinem Bett,

 

wenn ich jetzt sehe, was an Einsamkeit so im Namen des Virus so an Böses geschieht, ich bin froh, dass mein Mann noch in seiner Umgebung sterben durfte.

So viel Einsamkeit , dem Bööööösen geschuldet und keiner fragt, wie diese Einsamkeit tötet.

 

Aber klar, sie werden noch ein Jahr älter, oder so, in der Einsamkeit.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha Wenn ich sehe, wie die Politiker ohne Maske und Abstand zusammenhocken, da sage ich nur: Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest zusammen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas ich möchte so ganz und gar nicht die Verantwortung der Politik tragen.

Wer jemals in seinem Leben eine Gruppe von Menschen geleitet hat, für sie die Entscheidungen tragen musste, weis, wie schwer das ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

für mich ist es immer merkwürdig, dass Menschen immer mehr vergessen, das es auch Hunde gibt, die echt wachen und verteidigen.

Eigentlich ist diese Idee, Hund bewacht Grundstück und Haus vollständig aus dem Gedächtnis der Menschen weg.

Selbst Schilder an den Toren, die sehr ernst, ohne komischen Schmus , auf den Wachhund hinweisen, werden ignoriert.

Jetzt gerade wollte ein netter älterer Herr mit seinem Enkelkind und der Neuerwerbung, süßer Malteserzwerg, an der Flexleine die Tür des Zauns öffnen, damit Lucie , die Liebe, mit allen Spielen kann.

Ich hörte Lucies begeistertes Gebelle (Sie hat viele Belllaute für bestimmte Situationen) und hörte Ramse von seinem Knochen aufspringen und zum Tor rasen, mit seinem wütesten Angriffsgebell.

Das Enkelkind bekam sichtlich Angst, Opa erstarrte und ich konnte Ramse noch gerade zurück pfeifen.

 

Sind Wachhunde wirklich soo selten geworden???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...