Jump to content
Hundeforum Der Hund
gatil

Im neuen Jahr der JANUAR...

Empfohlene Beiträge

@pixelstall

 

Sehr schön, von euch zu lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb pixelstall:

@Laikas Och joa, habe ja einen neuen Job, dank Corona kurz in Kurzarbeit und dann gings bei uns ab, Sportartikel im Onlineshop war natürlich der Renner im Lockdown, also wurde ich ins Lager/Versand gesteckt. Bin da auch im Grunde zufriedener als in der Textildruckabteilung, die "Kollegen" da dachten, sie bekämen in mir eine billige Aushilfe, auf deren Rücken man es sich weiterhin gemütlich machen kann. Ich bin aber eingestellt worden, weil da einiges Schief läuft (Chaos pur, miese Arbeitsmoral (Kündigungswürdig), miese Verarbeitung, beschissener Worflow usw ). Jegliche Versuche einer gleichberechtigten Mitsprache bzgl überfälliger Strukturierungsmaßnahmen wurden im Keim geblockt (Chef hätte das so angeordnet bla bla ) . Ich habe dann mal meinen Status versucht zu klären, woraufhin das große Erwachen kam, und man zum Chef rannte, der ist etwas Ausgeflippt... Denn eigentlich soll ICH den Laden da verbessern- Seitdem (Oktober) haben die mich nicht mehr angefordert, was auch eine Ansage ist.  Am 13ten ist große Besprechung, und da werde ich dann auch mitteilen, daß ich keinen Bock habe, den Mist da gegen solche Widerstände (und für das Geld) auszubügeln.  Ich würde gerne im Lager bleiben, ich habe keine Lust zu kämpfen.

 

Weihnachtsgeschäft war natürlich der Horror, der großzügige Bonus ein Trost :) Jetzt habe ich Urlaub bis zum 10ten.

 

Die Hunde sind soweit ok, nachdem Lotti dann Haku läufig waren, zocken sie nicht mehr, bzw lässt Haku sich nicht mehr "plätten" was Lotti akzeptiert, die rennen jetzt nur noch umeinander, Haku ist aber noch ein bisschen "Mutter". Mal sehen. Dafür laufe ich jetzt regelmäßig mit Beiden zusammen, seit ich herausgefunden habe, daß ich nur Haku unter Kontrolle bringen muss, damit Lotti das nicht meint tun zu müssen. Die mutiert dafür dann zum Streber :P

 

Der Rest dümplet so vor sich hin, Sohn hat dieses Jahr seinen Abschluss und weiß noch nicht wie es weitergeht, hat aber einen Berufswunsch (BTA) dafür muss er aber noch einen Realschulabschluss/FOS machen, da ist noch nicht klar, wie und wo und ob er nicht ein ÖSJ einschiebt und das via Fernschule nachholt. Derzeit arbeiet er nebenbei bei uns im Lager mit :D

 

Und selbst ?

 

Mir geht es gut, aber ich habe immer noch keinen neuen Hund. Das mit deinem ehemaligen Manager-"Optimier' mal eben alles"-Job in der Position als Aushilfe ohne Chef-Rückendeckung kann ja nicht gut gehen. Wenn die Leute im Lager bei euch nett sind, ist das doch wesentlich leichter verdientes Geld. Die Nerven sind eh unbezahlbar. :) Willst du keine Selbstständigkeit mehr? Manche Leute sind am glücklichsten, wenn sie ihr eigener Chef sind (ich muss immer sehr tief durchatmen und mich verbiegen, wenn ich schwachsinnige Dinge und Chaos nicht ändern kann, das kostet ja auch Nerven). --- Hätte ich selber Kinder, würde ich denen dringlichst nahelegen, alle Eintrittskarten (Abschlüsse) und Sprachkenntnisse, die sie kriegen können, mitzunehmen. Und sich damit auch mal im Ausland umzusehen. Ich drücke deinen die Daumen! --- Schade, dass Haku und Lotti nun "erwachsen" sind. War doch immer eine Show, die zwei Verrückten in deinen Videos zu sehen. :D Würde mich echt freuen, wieder etwas mehr von euren Wegen zu erfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb AnjaBla:

Urlaub vorbei, ersten Tag arbeiten... Ich bin auf dem Weg zur Praxis und es schneit! :D

 

Hier liegen auch 5 cm Schnee! --- Ist bei euch in der Praxis noch Corona-Chaos? Ich lese gerade im Netz von zivilem Widerstand, massenweise Schneeurlauber, Fahrradfahrer, die keine Masken tragen wollen, weil die Brille beschlägt, und Geschäftsinhaber kurz vor der Pleite, die sich verabreden am 11. Januar ihre Läden zu öffnen, egal ob Lockdown ist ... Wie ist bei euch die Lage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas Bei uns blieb leider nichts liegen... Aber ich hab mich sehr über die Flocken gefreut! 

Corona... ja... nervt. Beruflich und inzwischen auch privat. Wir machen zum Glück keine Tests mehr, was heißt, das wir aus der allergröbsten Gefahr raus sind. Es waren hinterher einfach zu viele und die Regelungen haben sich gefühlt alle 2 Tage geändert, das war sehr, sehr anstrengend. Auch die Diskussionen mit den Patienten deshalb. 

Ansonsten ist es nach wie vor extrem ruhig bei uns. Viele Vorsorgen und Routine-Untersuchungen entfallen, weil die Leute verunsichert sind und lieber schieben... Auch die üblichen akuten Fälle sind viel weniger, Masken und Abstand schützen eben nicht nur vor Covid... Es nervt trotzdem ständig an Abstände und Masken erinnern zu müssen, denn verinnerlicht ist es nach wie vor nicht.

Anfangs haben wir die Ruhe genossen, wir konnten endlich mal alle Arbeiten erledigen, die sonst liegen geblieben sind. Inzwischen sehnen wir uns aber nach dem Normalbetrieb. Es fehlen Einnahmen und wir haben viele Zeiten nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas Hach ja eine neue Selbstständigkeit juckt mich schon, spätestens wenn mein Sohn im Sommer seinen Schulabschluss und hoffentlich beide den Führerschein haben, dann bin ich ja wesentlich freier in meinen Entscheidungen, finanziell bin ich gsd nicht mehr auf solche Umsätze wie mit dem Kunterhund angewiesen, so ein netter Nebenerwerb ohne Werkstatt und Wareneinkauf - und ohne Ortsbindung! , das wäre schon etwas, daß mich reizt, dann noch einen netten Camper... :P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb pixelstall:

dann noch einen netten Camper... :P.

 

Au ja! Und dann überwinterst du mal in Spanien :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten gestern auch vereinzelt ein paar Flocken, aber liegen bleiben würde hier eh nichts, ist ja viel zu nass. Zum wandern kann man hier teilweise besser ein Surfbrett gebrauchen... Ich hätte ja gerne über die Feiertage ein bisschen Schnee gehabt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KleinEmma Leider komme ich mit Lotti nicht durch Frankreich :( Da müsste ich über Italien mit einer Fähre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb pixelstall:

@KleinEmma Leider komme ich mit Lotti nicht durch Frankreich :( Da müsste ich über Italien mit einer Fähre.

 

Das steht zwar so in Frankreichs Regeln, aber ich habe wirklich noch nie von Problemen gehört. Hunde, die auf der Liste stehen, müssen in Frankreich angeleint bleiben und ich glaube auch Maulkorb tragen. Aber auch das wird relativ locker gehandhabt. In der Bretagne treffen wir beispielsweise jedes Jahr ein Paar mit Rottweiler. Der Hund läuft immer frei und ohne Maulkorb. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...