Jump to content
Hundeforum Der Hund
Chrissy1979

Eventuell Lebershunt :-/

Empfohlene Beiträge

Berichtest du weiter, bitte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Daumen sind auch ganz feste gedrückt 

Alles Gute für Montag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön euch ! 
 

ich halte euch auf dem laufenden. Montag 10:30 muss sie in die Klinik. 
 

bibber 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich drücke auch fest meine Daumen und hoffe, alles wird gut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ihr Lieben, 

Heidi hat das CT und die Biopsie hinter sich. 

Es ist KEIN Shunt. 

Auch wenn ich einerseits erleichtert bin, bin ich ebenso frustriert. Wir suchen schon so lange und finden nichts. Jetzt warten wir noch auf die Biopsie Ergebnisse der Leber. 

🤷🏻‍♀️

Danke für eure Hilfe !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn es natürlich schön ist, dass ein Shunt ausgeschlossen werden konnte, haben die Symptome ja irgendeine Ursache. Es ist schlimm, wenn man so lange im Unklaren ist. Mir ist noch ein mögliches Insulinom eingefallen, aber da müssten die Blutzuckerwerte wohl dauerhaft zu niedrig sein.

Ein möglicher Lebertumor wäre ja sicher beim Röntgen aufgefallen.

Ach Mensch...ich drücke die Daumen, dass zeitnah entdeckt wird, was deiner Hündin fehlt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach... einerseits schön für euch, andererseits seid ihr nun weiter auf der Suche...

Ich halte euch die Daumen, dass etwas gut therapierbares heraus kommen möge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde auch einmal auf eine milde Metabolische oder Idiopathische Epilepsie getestet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Dir Ysabella 
 

Sie wurde ja mittlerweile öfters geröntgt und geschallt, nun auch CT. Was tumoröses wurde zu keinem Zeitpunkt erkannt. 
 

und das insulinom hatten wir auch schon auf dem Zettel, aber bei ihr ist der Blutzucker normal wenn auch im niedrigen Bereich. Nur bei den Anfällen sinkt er. 
 

Danke Renegade ! 
Wir sind eben so hilflos und können doch auch nicht jede 2 Monate mit ihr in die Klinik. Meistens ist dieser Anfall so schwer und lebensbedrohlich. Am nächsten Tag darf sie aber schon wieder nach Hause, weil alles wieder ok ist. Wir hätten wirklich gern was therapierbares. 
 

 

Hallo Sanrin, 

darüber haben wir auch schon gesprochen, aber die Symptome stimmen überhaupt nicht. 
daher wurde es auch schon ausgeschlossen. 
 

Wir wissen einfach nicht weiter :( 

naja die Biopsie steht ja noch aus, aber ich wüsste nicht was die noch bringen soll. Denn alle üblichen Leberkrankheiten kann man auch bildlich feststellen. Aber die Leber ist normal groß und nicht auffällig, außer das sie bei jedem Anfall immer entzündet ist. Zwischen den Anfällen sind die Werte völlig normal. 
 

pffff kapiert keiner. Und da sind echt viele Ärzte dran. 
deprimierend 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...