Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mrwuffi

Hundefutter selber kochen

Empfohlene Beiträge

@RRBella da bewundere ich Dich.

Schon alleine die Messungen des Blutzuckerwertes, dann die genauen Ernährung nach mg/dl.

Aber was bemisst du da genau bei der Ernährung deiner Hunde??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha Willst Du mit Deinen Kommentaren sagen, dass es kaum möglich ist, die richtige Menge an Mineralien, Vitaminen und so weiter auszurechnen? Ich weiß, dass die Hunde krank werden, wenn man z.B. zu viel oder zu wenig Jod zugibt, - deshalb gibt man gutes Hundefutter, weil dort alles im richtigen Verhältnis drin ist.
Du hast recht, in den 60-er und 70-er wurde in Deutschland den Hunde auch gegeben, was beim Kochen übrig blieb - inzwischen (mit dem Wohlstand) werden die Hunde und Katzen artgerecht ernährt.

Das alles weiß ich, aber ich möchte meinen Hunden selbst kochen, da ich darin meine Energie, Liebe, Aura reinstecke. Das kann sich etwas merkwürdig anhören, aber das ist meine altmodische, konservative Einstellung. 

Einer der Gründe, warum ich hier bin, ist es, zu verstehen, was ich falsch/richtig mache. Vielleich kann ich dank Euch meine Einstellungen ändern und Fehler sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@RRBella nein, ich will dir nur mitteilen, dass das Selbst kochen auch eine Mangelernährung bedeuten kann.

Ich kaufe immer Hundefutter in Büchsen, mit sehr hohem Fleischanteil.

Dazu koche ich meinen Hunden immer ein Gemüsemix.

Sie bekommen also eine Suppe aus all den Dingen, mit ÖL , Futterzusätzen usw.

Also mische ich auch alles, nur, durch den Fleischdosenanteil hoffe ich auf genug

Minealien usw.

Und garantiert gibt es hier User, die das alles doof finden.

Da streiten sich eben immer die HH, wie bei der "gesunden " Ernährung so wieso.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb agatha:

@RRBella nein, ich will dir nur mitteilen, dass das Selbst kochen auch eine Mangelernährung bedeuten kann.

Ich kaufe immer Hundefutter in Büchsen, mit sehr hohem Fleischanteil.

Dazu koche ich meinen Hunden immer ein Gemüsemix.

Sie bekommen also eine Suppe aus all den Dingen, mit ÖL , Futterzusätzen usw.

Also mische ich auch alles, nur, durch den Fleischdosenanteil hoffe ich auf genug

Minealien usw.

Und garantiert gibt es hier User, die das alles doof finden.

Da streiten sich eben immer die HH, wie bei der "gesunden " Ernährung so wieso.

 

Na ja, es gibt wirklich unterschiedliche Fütterungsmethoden im Ernährungskonzept - Fertigfutter, BARF, Selbs kochen. Und man kann lange darüber streiten, welches Ernährungskonzept eigentlich das Beste ist. Da jede Art der Hundeernährung ihre Vor- und Nachteile mit sich bringt, gibt es keine pauschale Antwort darauf. Ich habe mich für das Selbst kochen entschieden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...